Gegner

Jesus hatte Gegner. Er hat sich nicht so verhalten, dass er von allen anerkannt wurde. Er war nicht bei allen geachtet, geehrt. Er wird nicht von allen geachtet geehrt – bis heute.

Was für ein Hochmut bei manchen Christen, was für eine Selbstüberschätzung, wenn sie meinen, sich so verhalten zu müssen, dass sie von allen geachtet und geehrt werden.

Sie lähmen sich selbst, sind sauer und deprimiert, wenn sie es nicht hinbekommen.

Jesus kündigte auch anderes an: Gegnerschaft für die Seinen, Feindschaft, Spott.

Wir müssen uns nicht in Liebsein und Angepasstsein überfordern. Damit sind wir weder Salz noch Licht der Welt. Nicht alle mögen Licht. Wer im Dunkeln sein Unwesen treibt, hasst das Licht. (April 2018)

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://predigten.wolfgangfenske.de/

Der Blog wird voraussichtlich am Mittwoch wieder bestückt werden.