Falsche Gesinnung

Gestern hatte ich im Beitrag zu Phillis Wheatley, dass sie abgelehnt wird, weil sie als Schwarze die Gesinnung von Weißen hat.

Woher kommt diese sonderbare Sicht her? Vom Kommunismus?

Der ist Kommunist – hat aber die Gesinnung eines Reaktionärs – und das hat dann zu unzähligen Menschen-Abschlachtungen geführt.

Die ist schwarz – hat aber die Gesinnung von Weißen.

Der ist jung – hat aber die Gesinnung von Alten.

Sie ist Frau – hat aber die Gesinnung von Männern.

Der ist gehandicapt – hat aber die Gesinnung von Nicht-Behinderten.

Der ist Opfer – hat aber die Gesinnung der Mehrheitsgesellschaft.

Die ist zugereist – hat aber die Gesinnung der Autochtonen.

usw. usw. usw.

Wer hat ein Interesse an solchen Zuordnungen? Sie sind politisch-sektiererische Abkapslungsversuche. Andere Meinungen dürfen nicht in den Bezirk meiner Sekte. Wer sagt eigentlich, was rein darf, was nicht rein darf? Das sind Meinung machende Gruppen. Und so scharen sie Extremisten um sich herum, dadurch, dass andere Meinungen, Argumente nicht mehr an sie herangelassen werden. Je extremer, desto mehr Stallgeruch und Aufrücken in die Meinung machende Gruppen-Elite.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/