Menschen in Europa + China: Heuchelei + Juso-Heuchelei + Kinderrechte ins Grundgesetz? + Tag der Sklaverei

Info 1: Vielfalt der Menschen in Europa

Bulgarien Einsichten in eine bestimmte Kesselflicker-Sippe der Roma – https://www.youtube.com/watch?v=bMJ4dwFF4fM

Info und Meinung 2: China: Heuchelei

China versucht wunderbar von seinen eigenen Menschenrechtsverletzungen abzulenken: https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/china-postet-fotomontage-zu-kriegsverbrechen-australiens-17078247.html

Das Land der Heuchelei – neulich schon aufgefallen.

Interessant fand ich, wie die Sprecherin auf die Nato reagierte – China als Friedensmacht – da musste sie wohl innerlich selbst schmunzeln (in einem Beitrag der Tagesschau vom 1.12.). So sah es zumindest aus. Aber auch das ist propagandistisch nicht neu: Alles, was ich tue ist friedlich – es darf sich mir nur keiner in den Weg stellen.

Info und Meinung 3: Juso-Heuchelei

Da ich gerade bei Heuchelei bin: Einerseits sind wahrscheinlich auch Jusos gegen Antisemitismus – aber andererseits eine Gruppe bauchpinseln, die Israel von der Landkarte auslöschen will, empfinde ich als unzumutbar. Wer kann eine solche Gruppe noch ernst nehmen, wenn sie gegen Antisemitismus auftritt? https://www.welt.de/politik/deutschland/article221380608/Jusos-erklaeren-extremistische-Fatah-Jugend-zur-Schwesterorganisation.html

Info und Meinung 4: Kinderrechte ins Grundgesetz

Es sieht so aus, als sollte wieder ein Vorstoß gemacht werden, dass Kinderrechte ins Grundgesetz kommen. Das halte ich für Symbolpolitik ärgerlicher Art: Kinder sind Menschen – als solchen gelten die Grundgesetz-Rechte, die allen Menschen gelten. Zudem sind Eltern die primär Verantwortlichen – nicht der Staat. Will der Staat die Elternrechte aushebeln, macht er den Weg frei für politische Indoktrination. Den Nationalsozialisten, Kommunisten und wie die ideologischen Extremisten alle heißen, hätte das sehr gut gefallen.

Info und Meinung 5: Tag der Sklaverei

Gestern war der Tag der Sklaverei. Im Radio habe ich hauptsächlich von den Kakao-Plantagen gehört. Macht sich gut, so kurz vor Weihnachten. Aber das Problem ist äußerst weit verbreitet. Im Blog habe ich schon häufig darauf hingewiesen – nicht nur an einem Gedenktag. Wer umfassende Informationen haben will, findet hier eine Menge an Informationen: https://ijm-deutschland.de/ und die wohl älteste NGO: https://www.antislavery.org/

Diese zeigen nicht nur, dass man erschrocken sein kann, sondern dass man auch ein wenig dazu beitragen kann, dass Menschen befreit werden.

Übrigens Sklaverei in Deutschland: Zwangsprostitution. Sie ist also gar nicht so weit weg. Auf dieser Seite finden wir zahlreiche Organisationen, die sich dagegen wenden: https://mission-freedom.de/ueber-uns/ Eine Schilderung: https://weltkirche.katholisch.de/Themen/Menschenhandel/Zwangsprostitution-in-Deutschland-Methoden-T%C3%A4ter-Opfer

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; https://weihnachtenmit.wolfgangfenske.de/