Firmen zwingen zu bleiben + LockdownFrust und Zerstörungswut + ClanVermögen + Berlin hat zu viel Geld

Kann man Firmen zwingen zu bleiben? https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/teurer-abzug-aus-niederlande-ein-kuehner-plan-gegen-unilever-16949163.html

Die Frage, die sich für mich vorher stellt: Warum wollen die Firmen weg? Was stimmt nicht?

*

Dass der Lockdown Grund dafür war, in Stuttgart verrückt zu spielen, war damals ja schon als durchsichtige Apologie zu verstehen – nach dem Motto: Schuld sind immer die anderen, Schuld ist immer der Staat: https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/krawalle-in-stuttgart-lockdown-frust-war-nicht-der-grund-16966654.html

*

Es handelt sich um türkisch-arabische Clans? Interessant. War in Medien nicht immer von arabischen und libanesischen Clans die Rede? https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/vermoegen-beschlagnahmt-clans-sind-zwei-millionen-euro-aermer-16966050.html

*

Berlin hat schlicht und ergreifend zu viel Geld. Dann überlegen sie sich: Wie können wir mehr Geld ausgeben? Hat jemand eine Idee? Ja, wir veröffentlichen einen Sprech-Leitfaden. Eine Kommission grübelt darüber – endlich ist er da! Die schriftlich gewordene Sprachpolizei! https://www.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/warum-berliner-landesbedienstete-nicht-mehr-schwarzfahrer-sagen-sollen-li.

 Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/