Dies und das: Steuererhöhung: Erziehungssteuern + Mütter werden hervorgehoben + Knallharte China-Reaktionen + EU-Libyen-Politik

Angesichts von Corona dürfte manches vergessen worden sein. So die kuriosen Erziehungs-Steuern auf Benzin und Diesel: https://www.focus.de/auto/ratgeber/kosten/koalition-einigt-sich-auf-steuererhoehungen-benzinpreis-schock-und-hoehere-kfz-steuer-wie-teuer-wird-autofahren-in-deutschland_id_11463752.html

Dürften jetzt aber sehr gut passen, da der Staat sehr viel Geld ausgegeben hat. Man beachte die Pendlerpauschale im Vergleich zur Steuererhöhung. Und wie wirkt sich diese auf die Teuerung der Waren aus?

*

Und das wird vermutlich auch auf die Verbraucher umgelegt: https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/eu-plastiksteuer-soll-kommendes-jahr-5-7-milliarden-euro-bringen-a-86491a9d-5d84-4962-93e6-d918825803f8

*

Und das EU-Parlament scheint auch das Seine dazu beizutragen, dass es wirtschaftlich auf allen Ebenen schwerer wird: https://www.tagesschau.de/ausland/eu-parlament-rechtsstaatlichkeit-103.html

*

Interessant, dass in unseren Medien das eine Nachricht wert ist – es geht um Mütter, die ja sonst ein sehr einsames Nischendasein führen, die sich in den USA den Sicherheitskräften entgegenstellen. Nun weiß man auch, warum die Mütter auf einmal wichtig sind. Unter einem Bild auf tagesschau.de in der Galerie:

Mitglieder von „Wall of Moms“ (Mauer der Mütter), einer Protestbewegung von Müttern zum Schutz von Demonstrierenden vor Polizeigewalt und zur Unterstützung der „Black Lives Matter“-Bewegung, bilden eine Menschenkette. Auf dem Schild steht: „Ihr mögt die FEDS (Sicherheitskräfte) sein, aber wir sind die Mütter“. 

*

Reaktionen auf die China-Hongkong-Politik der EU und Deutschlands. Knallhart werden evtl. kommende Maßnahmen überprüft: https://www.spiegel.de/politik/ausland/hongkong-bundesaussenminister-heiko-maas-droht-china-mit-konsequenzen-a-3740f9b4-a0b9-44f6-be4c-02bad95383ad

*

Genauso knallhart wollte man das heft mit Blick auf Libyen in die Hand nehmen. Das war aber damals, wenn man sich an meine Blogbeiträge erinnert, schon sehr unwahrscheinlich. Das entpuppt sich immer mehr als gut gemeint. Nicht Ägypten ist das Problem, sondern der Herr Sultan E. vom Bosporus, der nun wohl auch versuchen wird, die EU gegen Ägypten einzuspannen: https://www.spiegel.de/politik/ausland/libyen-abdel-fattah-el-sisi-droht-recep-tayyip-erdogan-mit-einmarsch-a-0bbe1139-f194-4daa-8891-a60f20340e60

Der Herr E., Sultan am Bosporus, versuchte damals die Muslimbrüder zu stürzen. Dann machte ihm Al Sisi einen Strich durch seine osmanischen Expansions-Träume. Nun sieht er die Chance zur Revanche gekommen, indem er Libyen unter seine Fittiche nimmt und sich dort einnistet.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/