Neutraler Corbyn

Es ist mutig, neutral zu bleiben, wenn alle fordern, man solle eine Haltung einnehmen. Allerdings: Er hat eine Haltung. Das zeigt er ja damit, dass er noch einmal über den Brexit abstimmen lassen will – über den ja schon einmal abgestimmt wurde. https://www.tagesschau.de/ausland/corbyn-brexit-referendum-101.html

Von daher ist diese Neutralität keine – und die Wähler? Werden sie diese Nichtneutralität akzeptieren? Wohl kaum, wenn meine Spatzen in Großbritannien mir das richtig zupfeifen. Denn dann geht alles wieder von vorne los.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/