Auto + Klima vor Wirtschaft + Klima vor Neutralität

Hatte ich in meinem Blog schon einmal etwas zum Thema Auto? Aber heute: https://www.spiegel.de/auto/aktuell/bmw-i3-deswegen-wurde-das-elektroauto-keine-erfolg-a-1287453.html

*

Da würden sie aber heulen, wenn es mit der Wirtschaft bergab ginge. Hätte nicht gedacht, dass höher Gebildete und Frauen so realitätsfremd sind: https://www.tagesschau.de/inland/deutschlandtrend-1807.html Das wären, mit Jugendlichen 63% der Bevölkerung.

Man soll ja nie verallgemeinern.

Da sitzen sie dann bibbernd und hungernd in ihren Winterwohnungen – aber Klimaerwärmung ist schlimmer. Spannend. Sie wollen das so.

Dazu: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/schaefflers-freisinn/juhuu-der-oelpreis-steigt/

Die Kids auf den Straßen müssen das Benzin ja nicht bezahlen, dass die Eltern für sie tanken müssen. Elternstreik würde nun lauten: Kind: Lauf!

*

In den Kurznachrichten der Tagesschau erfuhr man am Tag nach dem Klimagipfel nur: Die Kritiker hatten dies und jenes zu äußern. Es kam gar nicht mehr vor, was der Klimagipfel selbst erbracht hatte. Ebenso ist Tagesschau-online nur noch den Kritikern gewidmet. Und das mit heftig emotionalisierenden Worten, die man eher von der Bild kennt: Experten entsetzt https://www.tagesschau.de/multimedia/politikimradio/audio-77803.html Was für eine Nullnummer! Ein medial gern interviewter Experte spricht „von Nullnummer oder Minischritten“ – ei, was denn nun? https://www.tagesschau.de/inland/reaktionen-klimapaket-bundesregierung-101.html

Meine Frage ist: Wie sehr musste das Klima angesichts der heißen Luft, die wir vernehmen durften, den ganzen lieben langen Freitag lang, leiden? Wie viel musste das Klima leiden, weil Horden von Journalisten weltweit diese ganzen Demos besucht haben. Die Server laufen auf Hochtouren…

Gab es keine wichtigeren Themen auf der Welt, als das Klima für die Tagesschau? Z.B. Kongo? (Dort wurde ein berüchtigter Milizenführer erschossen und: https://www.zdf.de/nachrichten/heute/mehr-als-200-zivilisten-getoetet-un-alarmiert-ueber-gewalt-im-kongo-100.html ) Morde in Amsterdam und kriminelle Banden in Stockholm? Es wird deutlich: Die Banden fühlen sich in Europa immer sicherer. Die Gefahr ist nicht der Staat für sie. Die Gefahr sind andere Banden – und die muss man bekämpfen. Pack schlägt sich – wehe für unser Europa: Pack verträgt sich. Aber alles egal: Klimaerwärmung ist wichtiger. Wenn Pack sich verträgt, dann können Kids nur noch mit Hilfe von Schutzgeldern auf den Straßen demonstrieren. Hauptsache Klima wird nicht wärmer.

*

Noch ein bisschen, um zu ärgern – zum Thema Windkraft: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/bei-der-ankuendigung-der-kanzlerin-laeuft-es-mir-kalt-den-ruecken-runter/

*

Noch etwas zum Ärgern – ein Beitrag von 2011. Schon 2011 war CO2 Steuer im Blick? https://www.welt.de/debatte/kommentare/article13466483/Die-CO2-Theorie-ist-nur-geniale-Propaganda.html

*

Nachtrag: https://www.faz.net/aktuell/finanzen/geldanlage-weiter-in-klimasuender-investieren-16396940.html Welche Art Technologie? Was zeigt das Thema Sonnenkollektoren? Nicht die beste Technologie entscheidet – es ist die billigere Produktion. Von daher: Ein sonderbarer Traum:

Wer in Zeiten des Klimawandels die besten Technologien entwickelt, kann sich am Ende nämlich über gute Geschäfte freuen.

Was haben die Grünen davon, wenn sie den arbeitenden Pendlern das Geld aus der Tasche ziehen? https://www.tagesschau.de/inland/klimapaket-und-die-folgen-101.html Habeck auf dem Schirm – aber das verschwieg uns die Tagesschau vom 22.9.: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/klimapaket-spd-wirft-gruenenchef-robert-habeck-heuchelei-vor-a-1288026.html

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/http://glaubensdiskussion.wolfgangfenske.de/