Konventionelle und Ökologische Landwirtschaft + Abschrecken von Investoren + Auf den Rechner kommt es an

Nicht alle Forderungen, die eine schöne Zukunft im Blick haben, sind vernünftig. Zumindest ist dieser Beitrag der Ansicht:
https://www.insm-oekonomenblog.de/20936-konventionelle-versus-oekologische-landwirtschaft-was-ist-besser/

Zudem erfahren wir hier, dass die Bundesregierung Bio bewirbt – das klappt aber nur so lange, solange viele Menschen gehobeneres Gehalt bekommen. Aber wenn es wirtschaftlich abwärts geht, dann muss man schauen, was im Geldbeutel bleibt – und dann schauen auch die Ökos vermutlich eher nach preiswert aber gut. Damit will ich nur sagen: Regierungen sollten weitblickend sein, Demonstranten und Unterschriftenlisten geben nicht alle Meinungen der Bevölkerung wieder sondern eben nur die der Aktivisten. Nichtdemonstranten und Nichtunterschreiber müssen von der Politik auch berücksichtigt werden – eben die Stillen im Lande.

Schwer wird es, vernünftig zu bleiben, wenn auch die Regierung in einer Blase steckt. Die Zukunft wird bitter schmecken.

*

Es sind solche Leute, die Investoren abschrecken wollen – und wer muss das ausbaden? Die Leute, die vernünftig denken:
https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/wohnungsmarkt-was-angst-vor-enteignungen-bewirken-kann-16149865.html

*

Ist das Elektro-Auto Klimaschonender als ein Diesel? Ja, sagen die Einen, Nein, sagen die anderen:
https://www.spiegel.de/auto/aktuell/e-auto-schlechtgerechnet-die-ifo-studie-zur-co2-bilanz-a-1263622.html

So ist das: Eine eindeutige Antwort kann auch hier nicht gegeben werden. Es kommt auf diejenigen an, die mit den Zahlen herumhantieren. Was zeigt uns das? Es menschelt überall. Was zeigt uns das noch? Leute, lasst Euch nicht panisch machen – denn auch die Panik-Erzeuger sind berechnende Menschen. Was zeigt uns das noch? Unabhängig von den Rechenkünsten klug leben – und vorausschauend.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/http://blumenwieserich.tumblr.com/