Schmerz

Der einzelne Mensch kann unendlich großen Schmerz erfahren. Der Schmerz ganz vieler Menschen kann nicht größer sein. Schmerz summiert sich nicht. Ich kann Schmerz erfahren, weil ich den Schmerz anderer wahrnehme. Ob es der Schmerz eines einzelnen Menschen ist oder der Schmerz, den ganz viele Menschen ertragen müssen – man kann an jedem Schmerz zerbrechen, man kann an jedem Schmerz zeigen: Ich halte Stand.

Gott kann im Schmerz des einzelnen Individuums gegen den Schmerz wirken – des jeweiligen Individuums auch wenn es in Massen erfahren wird. Auch im Schmerz bleibt das Individuum ein Individuum und kein Massenmensch.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/http://blumenwieserich.tumblr.com/