Runder Tisch

Im Jahr 2013 schrieb ich:

Gibt es in unserem Land eigentlich einen „Runden Tisch“ zu dem Thema: Was für eine Gesellschaft wollen wir eigentlich anstreben? Welche Wege können wir dahin gehen? Einen offenen Runden Tisch, von dem nicht schon zu Beginn bestimmte Gruppen ausgeschlossen werden? Natürlich klingt das naiv, weil die Kräfte zu sehr auseinander streben – man denke allein an die Atheisten, die keine Kirchen wollen oder diejenigen, die keine Deutschen in Deutschland oder diejenigen, die keine Nichtdeutschen mehr wollen, die Kommunisten, die keine Rechten wollen, die Nationalisten, die aus der EU wollen, die Vegetarier, die alle Metzger in die Arbeitslosigkeit schicken wollen, die Radfahrerfans, die darauf bestehen, dass Autos nur noch in der Sahara fahren, die Energiesparer, die darauf drängen, dass keiner seine Wohnung mehr über 2Grad heizt…

Allein der Gedanke an so einen Runden Tisch ist faszinierend: Die unterschiedlichsten Gruppen sitzen an einem Tisch und… – lassen wir es, bevor es Bürgerkrieg gibt.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.