Böhmermann auf den Schlips getreten + Frey und Gniffke in der Höhle des Löwen

Da ist wohl einer Böhmermann auf den Schlips getreten, sonst würde er nicht so reagieren, oder? http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/vorwuerfe-gegen-boehmermann-gag-ohne-pointe-15858060.html

Über einen Gag, der diskriminierend ist: http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/oliver-polak-gegen-jan-boehmermann-der-antisemitismus-vorwurf-a-1235358.html

Das ist eben meine Kritik, die ich schon häufiger im Blog geäußert habe: Manche Satiriker haben kein Gespür mehr für das, was gut ist. Vielleicht liegt es auch am Publikum, das ebenfalls den Maßstab verloren hat: Je übler die Texte, desto mehr Lacher? -Unterstützt von den Medien, denen es nur um Einschaltquoten oder Absatz geht.

*

Diskussion über Medien – mit Medienvertretern: https://www.welt.de/kultur/medien/article182742652/ARD-und-ZDF-zu-Gast-bei-der-AfD-Ich-spuere-Ihr-Misstrauen.html

Wissen die beiden wirklich nichts über den UN Migrationspakt? Wie kommt das?

Letztlich aber: Bewundernswert, dass sie sich auf diese Diskussion eingelassen haben.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/

Eine Antwort auf „Böhmermann auf den Schlips getreten + Frey und Gniffke in der Höhle des Löwen“

  1. Letztlich aber: Bewundernswert, dass sie sich auf diese Diskussion eingelassen haben.

    Ja, im Jahre 2018 ist das bewundernswert… Noch vor einigen Jahren war es der Normalzustand, sich politisch auszutauschen und über verschiedene Ansichten zu diskutieren. Da es aber heute nur noch Nazis jenseits des politischen Mainstreams gibt, ist es schon eine Heldentat, wenn sich Journalisten mit anderen Meinungen auseinandersetzen. Was ist nur aus unserem Deutschland geworden?

    Dieses Bild passt wohl ganz gut:
    https://www.michael-klonovsky.de/images/6cc09be8-e6af-48f5-82d4-b6ca2b3d1db2.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.