Handelsabkommen mit Japan + Trump und Putin + Trump weich gekloppt

Ganz still und leise wurde mit Japan verhandelt und beschlossen. Es gibt Kritikpunkte – aber man hört kaum die Kritiker. Geht wohl auch nur um ein Abkommen mit Japan. http://www.tagesschau.de/wirtschaft/japan-eu-freihandelsabkommen-103.html

*

Das, was dieser Beitrag zu unseren Medien mit Blick auf Trump und Putin schildert, kann ich 1:1 nachvollziehen: https://dushanwegner.com/frieden/

*

Die Medien und seine politischen Gegner haben Trump weich gekloppt. Das ist der Beginn dafür, dass er wohl Anhänger verlieren wird. Sein Markenzeichen war: kernig reden, kernig handeln. Jetzt sieht es so aus – obgleich ich Medien mit Blick auf Trump überhaupt nicht traue – als würde er reden, dann Kritik erfahren, dann zurückschrecken, modifizieren, sich selbst korrigieren… Das dürfte bei manchen seiner Wähler nicht gut ankommen.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/

Eine Antwort auf „Handelsabkommen mit Japan + Trump und Putin + Trump weich gekloppt“

  1. obgleich ich Medien mit Blick auf Trump überhaupt nicht traue

    Es ist aber durchaus möglich, sich selbst zu trauen. Ich habe beispielsweise die Pressekonferenz von Trump und Putin von Anfang bis Ende mitverfolgt:der Mann ist und bleibt ein Idiot!
    Dort hat er eine Einmischung Russlands mit Verweis auf Putins Leugnung und in Desavouierung seiner eigenen Gehheimdienste (was möglicherweise den Straftatbestand des Landesverrates erfüllt!) in Abrede gestellt. 48 Stunden später widerruft er mit einer an den Haaren herbeigezogenen Ausrede und behauptet nun das glatte Gegenteil!
    Trump ist und bleibt ein pathologischer Lügner.

Kommentare sind geschlossen.