Religionsunterricht

Es gibt die Tendenz, alle Religionen im Sinne von bestimmten modernen Sichtweisen zu vereinheitlichen, eine Art liberale Metareligion zu schaffen. Damit nimmt man die Religionen nicht ernst, versucht aber Feuerbach zu bewahrheiten: Der Mensch schafft sich seine Religion.

Nicht Friede, Freude, Einerlei wird dann aber die Folge sein. Denn eine solche von Menschen gemachte Religion vergisst etwas: Sie wird wie alles, was Menschen machen, ins Chaos führen, in Tyrannei und Diktatur. Ansätze sind ja schon sichtbar. Vor allem aber vergessen diejenigen, die das propagieren, etwas: Gott in Jesus Christus.

Es klingt modern, eine moderne Religion schaffen zu wollen, die Gott aus den Himmel holt und den Menschen überschätzt – der Mythos vom Turmbau zu Babel warnt davor. Für viele nur ein Mythos – den man vernachlässigen kann. Es wird sich zeigen – allerdings werden die jetzt Lebenden die Folgen kaum mehr mitbekommen https://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2018-05/interreligioeser-unterricht-schule-konfessionen-verstaendigung

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/