Strafanzeigen gegen von Storch + Pfeiffer-Studie

Der Satz ist übel – aber ich vermute, dass er keine strafrechtliche Relevanz besitzt. Denn sie spricht diese Männer an, die im Blick der Silvesternacht 2015/16 waren, und verallgemeinert nicht. http://www.tagesschau.de/inland/vonstorch-tweet-101.html

Interessant finde ich, dass sie diese Worte von von Storch zitieren und auch die von Weidel, damit fleißig zur Verbreitung beitragen.

Wenn man das Bild in der Tagesschau betrachtet: Was sagen wir zu tagesschau.de? Sachlich vermutlich sagt nur der, der denkt, man müsse so mit politischen Gegnern umgehen.

*

Zur Pfeiffer-Studie: Abgelehnte Asylbewerber bzw. diejenigen, die keine Chance auf Asylrecht haben, werden eher straffällig. Mit den üblichen Beiworten wird das dargestellt. Aber die Konsequenzen, die er daraus zieht, sind annehmbar: http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/christian-pfeiffer-kriminologe-weist-mehr-gewaltkriminalitaet-durch-mehr-zuwanderer-nach-a-1185959.html

Interessant finde ich die Verballhornung des Wortes Jesu:

„Wir können nicht das Land sein, das mühselig alle Beladenen aufnimmt.“

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html

2 Antworten auf „Strafanzeigen gegen von Storch + Pfeiffer-Studie“

  1. Unfair findet es jeder, der eine sachliche Berichterstattung erwartet. Und das gilt auch für die Berichterstattung, wenn andere Politiker betroffen sind. Manipulation mit Bildern ist grundsätzlich abzulehnen.

  2. Denn sie spricht diese Männer an, die im Blick der Silvesternacht 2015/16 waren

    Nein, sie meint eindeutig die Migranten, die sich jetzt bei uns aufhalten und verallgemeinert eben doch!

    Interessant finde ich, dass sie diese Worte von von Storch zitieren und auch die von Weidel, damit fleißig zur Verbreitung beitragen.

    Ist sicherlich eine Überlegung wert, ob man so etwas noch veröffentlichen sollte. Aber andererseits, wie soll sich der interessierte Bürger ein Bild von der Ungeheuerlichkeit der Entgleisung machen können, wenn er nicht einmal weiß, was sie tatsächlich gesagt hat?

    Wenn man das Bild in der Tagesschau betrachtet: Was sagen wir zu tagesschau.de? Sachlich vermutlich sagt nur der, der denkt, man müsse so mit politischen Gegnern umgehen.

    Unfair findet nur derjenige das Bild, der mit von Storch sympathisiert und dabei ausblendet, dass die optischen Medien in dieser Hinsicht vor keinem Politiker zurückschrecken. Einfach mal bei google images einen Politikernamen + „mürrisch“ oder so eingeben, da werden Sie garantiert fündig.

Kommentare sind geschlossen.