Randale in Brüssel + Sklavenmarkt in Libyen + Mafia in Thüringen

In Brüssel gibt es in der letzten Zeit häufig randalierende Zugereiste: http://de.euronews.com/2017/11/26/wieder-randale-in-brussel

*

Sklavenmarkt in Libyen. Empörungen sind gut – aber sie dürfen nicht zu falschen Lösungen führen, die diese noch fördern: http://www.ipg-journal.de/regionen/afrika/artikel/detail/ein-mensch-fuer-730-euro-2447/

Man muss in Afrika ansetzen – nicht in Europa.

Aber was unbedingt in Libyen errichtet werden muss: Sammellager, die international betreut werden. Um von diesen Hotspots aus Flüchtlinge nach Europa zu lassen und Migranten in die Heimatländer zuirückzuführen.

*

Mafia in Thüringen: http://www.focus.de/politik/deutschland/armenische-mafia-in-thueringen-tv-reportage-zeigt-machenschaften-brutaler-mafia-clans-in-erfurt_id_7915352.html

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html