Mord wegen Ramadan? + Gerichte + Berlin, Berlin + Lieberbergs Frust

Es sieht so aus, als sei dieser Mord: http://m.bild.de/regional/bremen/oldenburg/messer-mord-in-fussgaengerzone-51993254.bildMobile.html mit Ramadan in Verbindung zu bringen. Zwei syrische Muslime sollen einen kurdisch-syrischen Muslim, der sich nicht an die Fastenregeln gehalten hat, umgebracht haben.

*

Nicht lebenslänglich: https://www.welt.de/vermischtes/article165133929/Kader-K-schaute-dem-Richter-entgeistert-ins-Gesicht.html

*

Was ist in Berlin los? https://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2017/06/lka-berlin-observation-amri-vorgetaeuscht.html Warum wurde die Akte gefälscht, statt zu sagen: Keine Zeit für Observationen? Was würde passieren, wenn die Polizei so etwas in die Akten schreibt? Ich denke, hier läuft insgesamt etwas falsch – und hoffe, dass das, was falsch läuft, nicht auf dem Rücken der Polizei ausgetragen wird, sondern dass auf die Verantwortung derer hingewiesen wird, die dafür zuständig sind: die Politik.

*

Zum Kontext: http://www.tagesschau.de/inland/rock-am-ring-terror-warnung-103.html
Impressum http://www.wolfgangfenske.de/

Lassen wir uns sehenden Auges unsere Kultur, unser Leben kaputt machen? Oder haben diejenigen, die hier blockieren, sinnvolle, das heißt: weiterführende und realisierbare Alternativen? https://www.welt.de/politik/deutschland/article165177765/Kofler-fordert-Abschiebestopp-fuer-afghanische-Straftaeter.html