Malcolm X

Am 19.5.1925 wurde Malcom X geboren. Er war nach einem turbulentem Lebensabschnitt ein erfolgreicher Aktivist, der sich für die Durchsetzung der Bürgerrechte für Schwarze in den USA eingesetzt hatte – aber zunächst nicht wie Martin Luther King Gewaltlosigkeit predigte und lebte, sondern als dessen aggressiver Gegenspieler fungierte. Er trat zum Islam über, verwarf sich aber mit der Nation of Islam (=Black Muslims mit Blick auf Black Supremacy https://de.wikipedia.org/wiki/Nation_of_Islam ) und wurde von einigen von deren Anhängern erschossen. http://www.zeit.de/2015/05/malcolm-x-rassismus/seite-2

Ob er heute noch Muslim wäre? Denn er wandte sich – soweit ich das sehe – vor allem gegen das Christentum, weil er mit diesem die Versklavung von Afrikanern verbunden hat. Inzwischen weiß man auch sehr viel über die Versklavung von Afrikanern durch den Islam.

Impressum http://www.wolfgangfenske.de/