Menschenhändler + Tugce-Mord

Das kann ich mir auch gut vorstellen, dass die Menschenhändler so offen agieren. Sie haben ja auch nichts zu befürchten. Von wem denn? Von der EU? Bislang gehört das sicher zu einen Witz, der unter den Menschenhändlern kreist: http://blog.zeit.de/radikale-ansichten/2015/04/24/telefonat-mit-einem-schlepper/ Dennoch weiß ich natürlich nicht, ob der Beitrag nicht geschummelt ist.

*

Ob das alles wirklich Reue ist? Wir Mitteleuropäer fallen häufig auf theatralische Gebaren rein, weil wir es aus unserer Kultur nicht kennen. Möge das Gericht entscheiden, ob das Verhalten des mutmaßlichen Gewalttäters theatralisch oder echt ist: http://www.echo-online.de/region/darmstadt/Zweiter-Tag-im-Tugce-Prozess-Freundinnen-sagen-aus;art1231,6166112 Und: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.tugce-prozess-es-war-kein-unglueck-sondern-eine-frage-der-zeit.2070bf95-f654-48df-9530-c7adc7b0b78a.html

Impressum auf www.wolfgangfenske.de