Menschenliebe ohne Grenzen

Lässt der Mensch sich nicht auf die Grenzen ein, die die Liebe setzt, findet er die Liebe nicht. In der Sehnsucht nach einer grenzenlosen Liebe irren wir sehnsüchtig nach Liebe.

*

Der Mensch konzentriert sich auf das, was er mit den Augen ansieht. Die Ohren sind offen für alles – aber nicht der Blick, der den anderen ansieht. Der Mund tönt zu allen, aber die Hand kann nur einen berühren.

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de