Erdogan+Ägypten+Nigeria

Ist der Chef der Boko Haram, ein Imam, tot? http://www.welt.de/politik/ausland/article119201662/Afrikas-brutalster-Terrorist-ist-tot-oder-nicht.html

*

Sehr guter Artikel über die „kopflose Ägyptenpolitik des Westens“ von Bettina Röhl: http://www.wiwo.de/politik/ausland/bettina-roehl-direkt-die-kopflose-aegyptenpolitik-des-westens/8662362.html

*

Wenn man den Berichten aus Ägypten trauen darf, dann stellen sich normale Muslime auf die Seite von Christen. Aber es scheinen die Führer zu schweigen: http://www.katholisches.info/2013/08/20/blutiges-aegypten-und-die-aktualitaet-der-regensburger-rede-benedikts-xvi/ Warum?

Erdogan gibt Israel die Schuld für das, was in Ägypten geschehen ist: http://www.welt.de/politik/ausland/article119207142/Erdogan-gibt-Israel-Schuld-an-Umsturz-in-Aegypten.html Das ist doch mal wieder ein Erdogan. Neulich: Israel ist Schuld an die Demokratiebewegung in der Türkei – dann waren es die Deutschen, jetzt ist Israel Schuld an den Militärputsch in Ägypten – mal sehen, vielleicht werden es bald auch die Deutschen sein. Man könnte also mit dem Regierungstürkischen Weltbild sagen: Israel und Deutschland Hand in Hand treiben sie die muslimischen Länder vor sich her? Ach ja, Syrien – wer ist denn an Assads Widerstand Schuld? Sicher auch die Israelis, die den Iran in der Hand haben. Also: Israel+Deutschland+Iran – das sind die Staaten, die die Welt beherrschen. Habe ich mir das aus den Fingern gesogen? Nein, Copyright dafür gebührt einem Bulgaren, der mir das einmal sagte.

Die Dschihadisten, die von Deutschland nach Syrien ziehen http://www.welt.de/politik/ausland/article119214399/Es-ist-Pflicht-fuer-uns-in-die-Schlacht-zu-ziehen.html – um Kampferfahrung zu sammeln, die sie sicher auch in Deutschland anwenden können. Zumindest können sie sich als alte Kämpfer international besser verflechten. Sie bereiten den Sicherheitskräften Sorge. Ich denke, Sorge müssen vor allem deren Steigbügelhalter in Deutschland bereiten.

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de