Missbrauch+Nicht gewusst+Doppelmoral

Missbrauch ist immer schlimm – aber wenn Menschen, denen man Kinder anvertraut, diese missbrauchen, dann potenziert sich das Übel – das ist bei den Pfarrern / Priestern so, bei Lehrern und eben auch beim Pflegepersonal: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/prozess-gegen-krankenpfleger-in-hildesheim-sexueller-missbrauch-auf-der-kinderstation-a-916391.html

Was noch im Hintergrund steht: Solche Männer verfestigen das Vorurteil in der Gesellschaft, dass man Männern keine Kinder anvertrauen kann. Gegen das Vorurteil kämpfen ja die Kindergärten usw. an – und solche Leute torpedieren diese Bemühungen. Das bedeutet freilich wieder erneut: Was muss getan werden, damit solche Leute keine Chance haben, sich an Kindern zu vergehen?

*

Kann diese Nachricht echt sein, dass ein Muslim, der ein Mädchen entführt hat, nicht ins Gefängnis muss, weil er nicht wusste, dass man das nicht dürfe? Denn auf der Koranschule habe er gelernt, dass Frauen wertlos seien – und sie war ihm eine Versuchung. http://gopthedailydose.com/2013/05/24/muslim-who-raped-13-year-old-uk-girl-spared-jail-because-he-didnt-know-it-was-wrong/ Diese Sicht ist eine Beleidigung für alle Muslime, denn sie geht eben davon aus, dass Muslime keine Wertvorstellungen haben. Und das ist beleidigend.

*

Doppelmoral der Grünen: http://www.pro-medienmagazin.de/kommentar.html?&news[action]=detail&news[id]=6950 Kissler: >Noch am vergangenen Samstag sprach der grüne Spitzenkandidat Jürgen Trittin einen verräterischen Satz: „Systematischen Missbrauch innerhalb der Partei der Grünen“ habe es nicht  gegeben. Darum sei es nicht nötig, eine Anlaufstelle für Opfer einzurichten. Die tatsächlichen Straftaten seien „nicht Parteistrukturen zuzuordnen, sondern Individuen.“< – Das ist schon ein starkes Stück. Die katholische Kirche als Institution, viele Katholikinnen und Katholiken haben gegen die Sexualmoral dieser Jahre damals gekämpft – was man von den zeitangepassten damals nicht sagen konnte – und nun wird intendiert, das sei Teil der Kirche gewesen und nicht Fehlverhalten von Individuen? Wenn man eine Institution – die als Institution immer gegen diese sexuellen Verirrungen war – für das Vergehen Einzelner verantwortlich macht, dann müssen die Grünen – die ein ambivalentes Verhältnis zum Thema Sexualität hatten – sich auch diesen Schuh anziehen, dass sie als Partei verantwortlich sind für die Vergehen Einzelner.

Ein wichtiger Beitrag von Alice Schwarzer: www.aliceschwarzer.de

*

Kissler auch zu Zollitsch, der vor der AfD gewarnt hatte: http://www.cicero.de/salon/bischoefliche-blutgraetsche-robert-zollitsch-warnt-vor-der-afd/55371

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de