US-Republikaner+Muslimbrüder+Stuttgarter Zeitung

US-Republikaner und ihr weiterer Sündenfall: Die Solidarität mit den Muslimbrüdern: http://www.spiegel.de/politik/ausland/aegypten-john-mccain-und-lindsey-graham-solidarisieren-sich-mit-mursi-a-915182.html Brüder im Geist? Oder einfach nur Trotz, um gegen den neuen Weg, den Obama eingeschlagen hat, anzugehen? Ja, es ist ein ungerechtfertigter Putsch – aber aus der Menschenrechtsperspektive zum Wohl der Ägypter. Dazu: http://www.welt.de/debatte/kolumnen/Weltlage/article118747594/Und-wenn-die-Armee-gegen-Hitler-geputscht-haette.html7 Ideal wäre freilich, wenn die Extremisten in die Regierungsbildung eingebunden werden könnten. Aber die müssen erst einmal ihre Wunden lecken, weil ihr so nahe gewähnter Sieg über die Ägypter jäh unterbrochen wurde. Das kann noch dauern. Aber: Leider kann sich das alles jedoch noch umkehren.

*

Die Stuttgarter Zeitung greift daneben, mit einer Karikatur, die Netanjahu als Taubenvergifter darstellt. Natürlich haben wir da alte antisemitische Tradition vorliegen – vor allem aber auch politische Dummheit: http://www.israelheute.com/Nachrichten/Artikel/tabid/179/nid/26021/

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de

Eine Antwort auf „US-Republikaner+Muslimbrüder+Stuttgarter Zeitung“

  1. „Ja, es ist ein ungerechtfertigter Putsch – aber aus der Menschenrechtsperspektive zum Wohl der Ägypter.“ -so WF….
    und das Echolot: Gerade wegen der mit Füßen getretenen Menschenrechte des „demokratisch gewählten“(sic!) Mursi und seiner Muslim-Brüder ist die Befreiung des ägyptischen Volkes von der islamisch pseudoreligiösen Diktatur mehr als gerechtfertigt!
    Mögen die Kräfte in dem gequälten Land die Oberhand behalten, die das Wohl des Volkes auf ihre Fahnen geschrieben haben und nicht das vorsintflutliche Diktat der die Menschenrechte verachtenden Scharia!

Kommentare sind geschlossen.