SPD

Steht es schon so schlecht mit der SPD?

P1040912 wismar

Oben im Fenster links steht: SPD – unten rechts steht: Schwarz-Markt.

Im Ernst: Steinbrück ist die beste Wahl gewesen, nachdem Steinmeier nicht wollte – ich stehe zu meiner Einschätzung von vor ein paar Monaten. Durch diese anfänglichen Verdienst-Nachrichten hatte Steinbrück einen schlechten Start – und im Grunde wartet die Presse nur darauf, dass er wieder irgendetwas Saloppes sagt, um ihn vorzuführen. Zum anderen muss man natürlich aufpassen – auch auf solche Dinge: http://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl-2013/werbematerial-fuer-den-wahlkampf-spd-lockt-mit-falschen-tarif-versprechungen-auf-flyern_aid_1049398.html?fbc=fb-fanpage-focus

Hat die SPD eine Personal-Alternative? Und das finde ich für die Partei schlimm: Man kennt kaum jemanden von der SPD. Welcher aufsteigende Mensch ist da für höhere Aufgaben bekannt? Sie müssen Nachwuchspolitiker aufbauen. Manuela Schwesig sollte ins Zentrum gerückt werden, Hannelore Kraft natürlich, Hubertus Heil… Hierunter gibt es bestimmt einige, die in den Blick geraten könnten: http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_prominenter_Mitglieder_der_SPD

Übrigens: Der Wahlkampf muss davon ausgehen, dass die Bürger vergesslich sind: http://www.focus.de/politik/deutschland/doppelmoral-der-sozialdemokraten-schroeder-schily-oppermann-spd-empoert-sich-und-steckt-selbst-im-geheimdienst-sumpf_aid_1053000.html

Impressum auf www.wolfgangfenske.de