Tötung schwerkranker Babys

Tötung schwerkranker Babys in den Niederlanden mit einer Spritze: http://www.kath.net/news/41846

Wer im Mutterleib die Tötung Behinderter ermöglicht, wird sie auch nach der Geburt ermöglichen. Es geht immer alles schrittweise, wenn es darum geht, die Menschenwürde auszuhöhlen – und dann gibt es kein halten mehr. Wenn der Mensch beginnt, sich als Herr über Leben und Tod, als Entscheider darüber aufzuspielen, wer leben darf und wer nicht, dann kommt so etwas zwangsläufig dabei heraus.

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de