Islamisten contra Kinder + Mörder

Gestern hatte ich die Info im Blog, doch da ging es von der Marokko aus, dass Spanier keine muslimischen Kinder adoptieren dürfen, wenn sie nicht bereit sind, ständig kontrollieren zu lassen, ob sie diese ja auch nicht christlich erziehen. Heute heißt es, es seien Islamisten, die den Adoptiveltern die Kinder entziehen: http://www.welt.de/politik/ausland/article117484428/Islamisten-entziehen-spanischen-Eltern-Adoptivkinder.html Vor allem verlangen diese Herrschaften, dass die künftigen Adoptiveltern zum Islam konvertieren. – Was sind das für üble Scherzkekse – auf Kosten der Kinder. Das Kindeswohl habe im islamischen Recht einen hohen Stellenwert? Wenn dem wirklich so ist – das schert Islamisten einen Dreck, denn sie sind Ideologen, denen ihre religiöse Ideologie vor dem Kindeswohl geht.

Islamisten in Syrien ermordeten eine Muslima während ihres Gebets, weil sie ihnen politisch nicht passte – weitere Details: http://www.syrianews.cc/roula-adnan-activist-killed-praying/  Ein Gruß von Katar und Saudi Arabien, von der Türkei und dem Westen. Woher kamen die Waffen?

Syrische Christen fragen sich: Warum führt Amerika Krieg gegen uns? Ja, das weiß kein vernünftiger Mensch. Es wird die Hörigkeit gegenüber Katar, Saudi Arabien und die Türkei sein. Oder was spielt sich sonst noch so alles im Hintergrund ab, von dem wir normalen Leute nichts wissen?

Schon wieder haben sie im Irak Bomben gezündet: www.aljazeera.com

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de