Diffamierung+Islamisierung von GB

Getreu nach dem Motto: Wenn man keine Beweise hat, muss man diffamieren – scheint die taz vorzugehen: http://www.pi-news.net/2013/06/wenn-getroffene-hunde-bellen/#more-337102

Welche Verantwortlichen wollen eigentlich Großbritannien islamisieren? Vor allem fürchtet man eine Gegenbewegung, denn Spencer und Geller wird die Einreise verweigert: http://www.bbc.co.uk/news/uk-23064355 Ich kann ja verstehen, wenn die Türkei Islamkritikern bzw. Erdogan-Kritikern die Einreise verweigern würde, das würde eben zur türkischen Regierung passen, aber dass Großbritannien, das doch eigentlich ein demokratisches Land sein will, das die Meinungsfreiheit hochhält, sich solche Ausrutscher erlaubt, ist schon ein Unding. Die Abgewiesenen: http://www.huffingtonpost.co.uk/2013/06/26/pamela-geller-banned_n_3503307.html?utm_hp_ref=uk : GB mache sich damit zu einem islamischen Staat, vor allem auch, weil es Islamisten einreisen lasse.

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de