Schade um die SPD

Es ist Schade um die SPD. Dieser Artikel drückt es aus: http://www.welt.de/debatte/kommentare/article117416765/Die-abschreckende-Wirkung-der-SPD-auf-den-Citoyen.html

Die SPD lebt, anders als die so genannten bürgerlichen Parteien, von Bürgerbewegungen, Emotionen, Einsatz von Menschen für Menschen, denen es nicht so gut geht. In der SPD erkennen die sich wieder, denen es nicht so gut geht, die an den Rand der Gesellschaft gedrückt wurden und die nun darum kämpfen, dass es ihnen und denen, denen es genauso ergeht, besser geht.

Und weil unsere Gesellschaft im Augenblick viele Probleme nicht hat, die der SPD wichtig waren, ist auch die Distanz zur SPD da. Ich möchte kein Abgesang anstimmen – denn das kann sich in einer Gesellschaft sehr schnell ändern, und wenn die SPD an der Spitze die richtigen Menschen hat, kann das auch zugunsten der SPD umschlagen.

Das Wir entscheidet – das ist ein SPD-Slogan, der gut ist, weil er die Solidarität anklingen lässt, gegen den Individualismus. Nur: Wie kann die SPD zeigen, wie das Wir zu füllen ist? Wer ist das Wir? In der gegenwärtigen Situation ist es eher ein SPD-Wort – aber ohne richtigen SPD-Inhalt.

Die SPD muss ihre Themen finden. Der CDU wird die Wirtschaftskompetenz zugesprochen. Den Grünen wird die Umweltkompetenz zugesprochen. Sozialkompetenz ist Teil der Wirtschaftskompetenz geworden. Was bleibt für die SPD (und die Liberalen?) Sich Minderheiten zuwenden birgt die Gefahr, dass man andere Minderheiten dabei ausschließt – und die Arbeiterklasse war zudem Mehrheit. Ich denke, dass ein SPD-Thema das Thema Freiheit sein könnte, das zwar von Gauck besetzt ist, aber doch immer stärkere Relevanz bekommt, denn wir werden immer massiver in Zwänge eingebunden werden: wirtschaftlich, gesellschaftspolitisch, medial, islamisch-religiös… – doch ist das ein SPD-Thema, nicht eines der Liberalen, weil man mit dem Wörtchen Freiheit linke Gruppen eher nicht assoziiert? Unsere Liberale haben sich zu sehr als Wirtschaftspartei profitiert, muss somit massiv ihr Image ändern, wenn sie zu einer wahrhaft liberalen Partei werden will. Was könnte also ein SPD-Thema sein?

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de