Kolat+Erdogan

Kolat soll tatsächlich Erdogan als faschistoid (= „Durchsetzung eigener Interessen mit Gewalt“) bezeichnet haben? http://www.welt.de/politik/deutschland/article116767511/Tuerkische-Gemeinde-geisselt-Erdogan-als-faschistoid.html Das wäre äußerst bemerkenswert und mutig. Und was er alles sonst noch gesagt hat! Erdogan schränke die Freiheit der Menschen ein, Einflussnahme auf die Presse… Er muss wirklich sehr aufgebracht und emotional beteiligt sein.

Und typisch Erdogan: Der Geheimdienst suche schon die Drahtzieher und werde mit ihnen abrechnen. So welt-online. Der Mann kann keinen Dialog führen. Er muss machtsüchtig durch – und das hat mit Demokratie wirklich nichts mehr zu tun. Opposition in Massen inhaftiert – kein Kontakt zu Rechtsanwälten. Das funktioniert wie am Schnürchen in dem Land Erdogans. Die Militärs hat er ausgeschaltet – an die Stelle scheint er treten zu wollen.

Der Kurs rutscht: http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/aufstaende-kursrutsch-an-der-tuerkischen-boerse-a-903556.html Wahrscheinlich hat man so gerne auf die Potemkinschen Dörfer der Regierung gebaut – und nun ist aller schöner Schein dahin. Nun, die türkische Regierung kann froh sein: Sie werden wieder aufgebaut werden können. Das geht schnell. Wenn die Proteste wieder vorbei sind, die Regierung mit eiserner Hand alles im Keim erstickt hat, dann kann der Börsenhandel wieder florieren.

Liebe EU-Elite: Lasst Ihr Euch das eine Lehre sein oder folgt Ihr Erdogans Lehre: Leute haltet Ruhe, das geht vorbei?

Die bayerischen Aleviten fordern Verzicht auf Scharia, da das der Integration hinderlich sei. http://www.pi-news.net/2013/06/bayerische-aleviten-fordern-scharia-verzicht/#more-330246 Nun, das wird nicht gerne gesehen – auch nicht vom Vorzeigemuslim Bajrabejamin Idriz. Sonst bekommt er sicher auch kein Geld von den Katarern zum Bau der Integrationsmoschee in München.

Die Kirche in der Türkei: http://www.kirche-in-not.de/shop/Weltkirche-und-Hilfe/Die-Kirche-in-der-Tuerkei::187.html

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de