Erderwärmung: Sahara könnte grünen+neue Erde

Mit der Erderwärmung könnte die Sahara grün werden. http://donnerunddoria.welt.de/2013/05/14/sahara-konnte-erbluhen-wenn-es-wieder-warmer-wird/ Interessant finde ich die Leserbriefe: der Westen soll Entschädigung dafür zahlen, dass er die Erderwärmung forciert habe. Wenn aber nun die Sahara grün werden würde, würde Afrika viel reicher. Und müsste Afrika dann dem Norden Gelder zahlen für die Wohltätigkeit der Erderwärmung? Gewiss – das sind alles Spekulationen – aber wie die gegenteiligen Ansichten auch.

Die Suche nach einer neuen Erde stagniert. Das heißt: Wir können nicht auswandern, wenn es auf der Erde zu warm wird: http://www.welt.de/wissenschaft/article116232710/Kepler-kaputt-Suche-nach-neuer-Erde-in-Gefahr.html Nun, dann ab in die grüne Sahara 😉

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de

Eine Antwort auf „Erderwärmung: Sahara könnte grünen+neue Erde“

  1. Was für eine Vision: eine grüne Sahara !
    Ich habe diesen Traum, diesen Impuls schon lange.
    Ganz sicher gibt es (extrem widerstandsfähige) Pflanzen, die sich dort als Erstbewuchs eignen. Würde man die „CO2-Gelder“ (eine völlig unsinnige Steuer) oder die (oft fehlgeleitete) „Entwicklungshilfe“ einsetzen um Heerscharen armer Afrikaner zu bezahlen, damit diese GROSSFLÄCHIG den Erstbewuchs anbauen. Jede Pflanze bspw mit einem Wurzelballen voller Nährstoffe. Dann würden diese Landstriche ergrünen und erblühen. Und in einer „zweiten Welle“ könnte man dort auf die gleiche Weise viele Millionen Bäume – also Wälder – anpflanzen.
    WAS FÜR EINE VISION !!!

Kommentare sind geschlossen.