Gender+Verhütung

Gender = leibfeindliche Ideologie: http://www.kath.net/news/41248 Die Leibfeindlichkeit ist eigentlich Nachkommenschaft der Gnosis. Das ist schon spannend. Der Kirche wurde immer Leibfeindlichkeit vorgeworfen, weil sei eine verantwortliche Sexualität propagierte. Doch Gender ist Leibfeindlichkeit per se, weil sie den biologischen Leib leugnet und ihn dem Geist unterwerfen will. Der Geist bestimmt den Leib und seine Sexualität. Wie sich doch alles in der Geschichte in etwa wiederholt – nur unter anderen Bezeichnungen.

Interessant ist auch, dass sich die „Abtreibungslobby“ bzw. „Verhütungslobby“ als Katholiken tarnt, um Katholiken die Verhütung schmackhaft zu machen. Nun, ich bin freilich nicht gegen Verhütung, aber das Problem geht tiefer – und da hat die katholische Kirche Recht: Gegen Aids hilft nur eine verantwortlich gelebte Sexualität. Das Problem sind in diesen Ländern vor allem auch die Vergewaltiger und Nötiger, die ihr Aids den Frauen weitergeben. Und die verhüten sicher nicht. http://www.kath.net/news/41241

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de