Scharia+Christenverfolgung

In Syrien spielt sich vor unseren Augen ab, was die islamisten im Schilde führen – unterstützt vom Westen: Die Scharia wird eingeführt, Christen sollen konvertieren oder wissen, dass sie Menschen zweiter Klasse sind. http://www.kath.net/news/41231 Unterstützt vom Westen? Am Anfang hat der westen vielleicht denken können: Es geht nur gegen Assad. Aber schon lange, sehr lange zeichnet sich ab, dass es nicht nur gegen Assad geht, sondern um die Installierung Sunnitisch-Wahhabitischen Islams. Und man sage mir nicht, dass die verantwortlichen Politiker das nicht gewusst haben. Und sollten sie auch wirklich nicht gewusst haben, dass Erdogan hier seine politische Chance sieht, den Erzrivalen Assad raus zu kicken?

In Kolumbien wurde in diesem Jahr schon der vierte Priester ermordet.

So viel zum Thema Menschenrechte und Türkei: http://quotenqueen.wordpress.com/2013/05/10/menschenrechtler-in-der-turkei-angeklagt/

Eritrea ist 20 Jahre unabhängig – und viel Blut klebt an den Händen der Verantwortlichen: https://www.amnesty.de/2013/5/8/eritrea-20-jahre-systematische-menschenrechtsverletzungen

Christenverfolgung weltweit: http://www.persecution.org/2013/05/10/christians-religious-minorities-most-persecuted-in-muslim-countries/

Märtyrer von Otranto werden heilig gesprochen: http://kipa-apic.ch/k243030 Ich hatte das Thema schon im Blog: http://blog.wolfgangfenske.de/2013/02/10/heiligsprechung/ Diese Menschen wurden von den Osmanen ermordet.

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de