Gauck + Hoeneß + Steuersünder

Gauck findet es nicht unmoralisch, reich zu sein, sondern nur unmoralisch reich zu sein. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/gauck-bezeichnet-steuerhinterzieher-als-asozial-a-897558.html Von einem aufgetauten Gauck spricht: http://www.welt.de/debatte/kolumnen/zippert_zappt/article115777833/Joachim-Gauck-eigens-fuer-Hoeness-Rede-aufgetaut.html Warum taucht immer wieder so etwas auf, dass man meint, der Bundespräsident müsse ständig irgendwie präsent sein. Diese Vorwürfe sind wirklich nichts Neues. Apropos Gauck: Auf dem Kirchentag ist er aktiv: http://www.jesus.de/index.php?id=885&tx_ttnews[tt_news]=192109&cHash=c7eaebc891453cf5494b73beec32780d Laut Tagesschau meinte er auch sinngemäß, dass Menschen die Abtreibung einen Tick zu leicht nehmen. http://www.idea.de/detail/thema-des-tages/artikel/kirchentag-bundespraesident-aeussert-sich-kritisch-zur-abtreibung.html

So ein gewisses schwarz-weiß-Denken macht sich im Lande im Zusammenhang von Steuerhinterziehung breit. Darum ist es ein wirklich „gefährlicher Gedanke“ (Huber), was Gottschalk sinngemäß sagte: manche hinterziehen Steuern, um es für soziale Zwecke besser auszugeben. („bevor ihr meine Steuerkohle nach Zypern schleppt, stecke ich das Geld in ein Kinderheim“) http://www.welt.de/vermischtes/article115690546/Bevor-ihr-meine-Steuern-nach-Zypern-schleppt.html Freie Menschen machen sich auch ihre Gedanken über das, was mit ihrem Geld geschieht. Und das finde ich äußerst interessant: Alles wird in Frage gestellt, jede Institution, jede Partei, jede Tradition – doch was mit dem Geld der Steuerzahler geschieht, da schweigt der Bürger und nimmt alles hin. Wahrscheinlich, weil er ahnt, dass das eine Lawine lostreten kann, die ein Staat nicht mehr bewältigt und nur zu Chaos führen kann. Darum ist die Abwehrreaktion auch so heftig – wie damals gegen die ehemaligen Postchef. Alle hauen sie drauf – um möglichst große Abschreckung zu bewirken. Denn: Viele arme Länder sind nicht arm. Die Reichen schaffen das Geld nur ins Ausland. Und das ist ein abschreckendes Beispiel für alle in unserem Land. Wie sieht es eigentlich aus? Bunkern reiche Nigerianer, Brasilianer, Pakistaner, Inder, Südafrikaner vielleicht ihr Geld bei uns, statt in ihrem eigenen Land? Darüber würde ich einmal gerne mehr hören.

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de