Mädchen wollen einfach nicht

Mädchen wollen einfach nicht die Männerberufe: http://www.welt.de/debatte/kommentare/article115572446/Die-meisten-Frauen-wollen-keine-maennliche-Karriere.html Was kann man dagegen machen? Sie müssen zu ihrem Glück gezwungen werden – so manchem juckt diese Antwort wohl in den Fingern. Wie wäre es mit steuerlichen Anreizen?

Mädchen in Indonesien droht Anklage wegen Allah-Lästerung: Sie tanzen und beten – und haben ihren Spaß: http://www.pro-medienmagazin.de/nachrichten.html?&news[action]=detail&news[id]=6551

Und Eltern wollen auch nicht, dass ihre Kinder in der vierten Klasse von Lehrern sexuell auf einem Niveau aufgeklärt werden, die nicht Kindangemessen sind. http://www.pro-medienmagazin.de/paedagogik.html?&news[action]=detail&news[id]=6456 Ich frage mich manchmal, was in den Köpfen solcher Lehrer vorgeht. Wollen die den Kindern zeigen, wie toll sie selbst über so etwas sprechen können? Nichts gegen Sexualkundeunterricht – aber er muss altersgemäß sein und es muss verhindert werden, dass verklemmte Lehrkräfte überagieren. Ich weiß nicht, ob hier pädagogische Ideologen am Werk sind wie in Berlin, die schon die Kleinsten in alle Vorzüge der verschiedensten sexuellen Ausprägungen einweisen wollen, damit ja genderkonforme Menschen heranwachsen. Kinder, Kinder, Erwachsene können ganz schön blöd sein.

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de

Eine Antwort auf „Mädchen wollen einfach nicht“

  1. Zu diesem Beitag wäre es ganz sicher nicht allein interessant, sondern vielleicht auch hilfreich, Daniel Cohn-Bendit kommentieren zu lassen. Er hat ja eine Lebenserfahrung, von der er sich bei der Verleihung des Theodor-Heuß-Preises distanziert hat………meint das
    Echolot

Kommentare sind geschlossen.