Segen am Sonntag

Man kann unzufrieden sein und zufrieden sein:

mit und ohne Partner,

mit und ohne Kinder,

mit und ohne Beruf,

mit und ohne Gesundheit/Krankheit

mit und ohne Armut/Reichtum

bei jedem Wetter.

Es kommt auf die Seelenhaltung des Menschen an,

ob er unzufrieden oder zu-Frieden ist.

Gott gebe uns seinen Segen,

dass wir lernen, seinen Frieden anzunehmen,

damit die Seelenhaltung Fried voll werde

in allem Unfrieden der Umgebung.

Wird die Seele voll Frieden – strömt sie Frieden aus.

P1040232

Impressum auf www.wolfgangfenske.dewww.predigten-wolfgangfenske.de