Eine Antwort auf „Buddhismus: Sex zwischen Meister und Schüler“

  1. Ist im Buddhismus Sex zwischen Meister und Schüler erlaubt?

    Ist er vielleicht sogar geboten? Besonders der Tibetanische Buddhismus beinhaltet viele tantrische Elemente, in welchen die Sexualität magisch-esoterisch überhöht und zum „Heilsmittel“ wird. Über die damit verbundenen Lehren ist nur wenig bekannt und es gibt meines Wissens nur sehr wenig Literatur dazu (welche zudem umstritten ist). Nach meinem Verständnis gibt es für den in höchste Sphären aufgestiegenen Meister gar kein Gut und Böse mehr, weil er das eine in das andere verwandeln kann (letztlich ist ja alles Illusion).
    Zu dieser Thematik fände ich weitere Blogeinträge sehr interessant. Auch, um ein differenzierteres Bild vom immer lächelnden Dalai Lama zu erhalten 😉

Kommentare sind geschlossen.