Markusevangelium – Auferstehung

Markusevangelium (Kapitel 16) (ca. 70 n.Chr.)

Drei Frauen (Maria, Maria, Salome) kommen zum Grab Jesu und sehen statt des Leichnams Jesu in der Grabhöhle einen jungen Mann (Engel) sitzen. Das Engel-Wort: Fürchtet Euch nicht; er erklärt, was geschehen ist und gibt einen Auftrag. Der Auftrag: den Jüngern zu sagen, sie sollen nach Galiläa gehen. Die Frauen sagen jedoch vor lauter Schreck nichts weiter.

Damit bricht das Markusevangelium mit Vers 8 ab – es wird im zweiten Jahrhundert jedoch ergänzt, unter anderem mit Informationen aus den anderen Evangelien.

*

Es gibt viele Vermutungen, warum das Evangelium so sonderbar schließt. Ich mag diese:

Lesende fragen sich: Die Frauen haben nichts vom auferstandenen Jesus weiter gesagt. Aber woher weiß ich davon? Sie denken über das Evangelium nach und erinnern sich: an Jesu Worte, an die in Galiläa und auf den Weg nach Jerusalem dreimalig gesprochenen Leidens- und Auferstehungsankündigungen: 8,31; 9,31; 10,34. Dann vor allem auch an die Verklärungsgeschichte 9,9f. und Markus 14,25.

In der Passionsgeschichte wird deutlich: Jesus soll nicht an seinen Wundern als Messias erkannt werden, sondern an seinem Sterben für die Menschen. Entsprechend soll auch die Auferstehung Jesu nicht geglaubt werden, weil etwas Massives berichtet wird, sondern aufgrund der Deute-Worte des Engels, die auf Jesu Worte hinweisen – und diese werden wiederum durch die vorangegangenen Jesusworte des Evangeliums gedeutet.

Dazu s. https://mini.evangelische-religion.de/auferstehung-jesu/

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Deutsch-nationale Wissenschaft + Kein Impfzwang / Immer radikaler + Faesers Drohungen + CO2-Preis für Privathaushalte + Erbarmungsloser Angststaat + Armenien und Türkei + Peinlich: Parlamentspoet

Deutsch-nationale Wissenschaft

Ein schmaler Grad, wenn Wissenschaftler als verlängerter Arm der nationalen Politik auftreten. Es gibt wahrscheinlich auch Wissenschaftler in Frankreich, die massiv für die Atomenergie eintreten – vielleicht auch in Deutschland. Und das zeigt die manipulative mediale Landschaft in unserem, Lande, nur diesem Stimme zu geben: https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/eu-taxonomie-101.html

Kein Impfzwang – Immer radikaler

Der Stern titelt mit Blick auf die Corona-Proteste: „Immer radikaler“. Die Radikalen putschen sich gegenseitig hoch. Ich habe eigentlich nur radikale Impfbefürworter kennen gelernt, die massivst über Impfgegner herziehen. Die Politik samt ihrer Medien haben ihr Ziel erreicht: Von dem politischen Fehlversagen ablenken.

Und da sage man noch, sowas sei nicht radikal: Faeser: https://www.welt.de/politik/deutschland/article236193380/Nancy-Faeser-Niemand-wird-zwangsweise-geimpft.html Kein Impfzwang aber eine Impfnachweispflicht. Und fabuliert etwas darüber, dass das Bußgeld hoch sein müsse. Ist eigentlich manchen Politker:innen noch klar, was sie sagen? Wie sie den Keil in die Gesellschaft treiben? Natürlich immer auf der Seite derer, die Recht haben, die Seite der Volksbeschützer usw. usw. usw. Wer bezahlt die Bußgelder von Hartz IV Beziehern? Kommen die dann ins Gefängnis, weil sie nicht zahlen können? Werden andere in die Armut getrieben? Wir benötigen in dieser Diskussion keine populistischen Anwandlungen irgendwelcher Leute und Medien, sondern fundiertes Nachdenken und dann fundierte Aussagen.

Demokratie lebt von unterschiedlichen Meinungen, davon, dass Minderheiten geschützt werden, dass es keinerlei Zwang gibt. Ich weiß, ich weiß, es gibt auch andere Pflichten, so bei Rot an der Ampel zu halte usw. usw. usw. Aber mit der Impfpflicht geht es um etwas anderes.

Interessant finde ich die Vorgehensweise in Spanien, Dänemark, Großbritannien. Während man dort lockert, treibt man hier Verschärfungen voran. In unserem Land blickt eigentlich keiner mehr so recht durch. Interessant fand ich eine Zeitungsmeldung, dass in der Frankfurter Innenstadt viele ohne Mundschutz herumliefen. Ist klar! Keiner weiß mehr, was eigentlich wo wann und vor allem warum gilt.

Übrigens eine spannende Diskussion: Priorisierung bei PCR-Tests: https://www.tagesschau.de/inland/labore-belastungsgrenze-coronatest-101.html

Zur Schuldfrage: https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/corona-die-unertraeglichkeit-der-hoeheren-gewalt-kolumne-von-sascha-lobo-a-9183d244-d13b-428f-abcf-d3e06b86439a

Impfkrise und Pflegeberufe: Ich hatte das Thema schon und habe geschrieben, dass die Politik sicher erst einmal Daten erhebt, wenn sie Pflegekräfte aussortieren will. Sie hat es nicht. Sie nimmt in Kauf, dass die Pflege noch weiter einbricht. Dann können sie wieder die Schuld auf die Impfunwilligen schieben. Sie lassen die Leute im Stich! Manche werden ihr das glauben. Denkende jedoch werden die falsche Politik unter die Lupe nehmen.

Aber das ist nicht einmal das Übelste. Noch übler ist für mich: Es wird nur dann gekündigt, wenn das Gesundheitsamt den Eindruck hat, es seien noch genügend Menschen in den Krankenhäusern tätig. Wenn man also in einem Gebiet wohnt, in der Mangel herrscht, wird nicht gekündigt, in einem Gebiet ohne Mangel wird gekündigt? Was ist das denn wieder für eine Ungleichbehandlung? Das zeigt, dass das gesamte Denken unreflektiert ist. Es geht im Grunde nur darum, Druck aufzubauen – und die Druckaufbauer geraten dann selbst unter Druck, weil sie das Angedrohte tun müssen – tun es aber nur halbherzig, weil sie den Laden nicht sprengen wollen. Letzteres ist Ehrenhaft – aber all diese unlogischen Schnellschüsse sind kurios https://www.focus.de/gesundheit/news/pfleger-auf-jobsuche-pflegekrise-vs-impfpflicht-was-machen-wir-wenn-die-ungeimpften-wegbrechen_id_37063001.html

Kurios sind auch die Verkürzungen der Quarantänemaßnahmen dann, wenn alle Covidversionen kürzer zu Hause bleiben dürfen. Warum war das bisher auch nicht so? Oder haben die Herrschaften vor, allen zu sagen: Bei dir ist es Delta – bleib länger zu Hause, bei dir ist es Omikron kannst arbeiten gehen? Und das vermutlich bei kommenden Test-Priorisierungen? Warum kündigt man eigentlich Personal, wenn auch Geboosterte, die ja andere anstecken können, sofort weiterarbeiten dürfen?

Wer da noch in die Hirne der Entscheider blicken kann, ohne ratlos zu werden, ist bewundernswert.

Liebe Leute, passt auf Euch auf. So gut es geht. Werdet nicht leichtsinnig.

*

Ich finde es fatal, dass der Druck auf Individuen durch gesellschaftlich dominante Kräfte (Politik und Medien) aufgebaut wird. Das lässt für die Zukunft sehr viel befürchten. Einschließlich der Tötung und Abtreibungen von Kindern, wenn sie behindert sind (denn sie schaden der Kasse, müssen von Gesunden mitfinanziert werden, es gibt nicht so viel Pflegekräfte, Eltern sind unverantwortlich – und wie die Vorwürfe alle lauten werden – und zum Teil hier und da schon hinter vorgehaltener Hand geäußert werden). Wie wird es in ein paar Jahrzehnten aussehen mit Sterbehilfe? Heute noch Gewissensfreiheit usw. usw. usw. Aber wenn der finanzielle und gesellschaftliche Druck groß wird – die Mechanismen werden dieselben sein, die heute ausprobiert werden. Es wird Druck aufgebaut, dass dann die Individuen, die sehr krank sind, ein schlechtes Gewissen haben, wenn sie noch weiter leben wollen: sie fallen der Familie, den wenigen Pflegekräften und dem Staat zur Last. Irgendwann wird auch die Frage der Triage wirklich massiv auf unsere Gesellschaft zukommen, weil manche Krankheiten einfach sehr teuer sind. Noch sind wir vermutlich vielfach nicht soweit. Aber die Argumentation für eine Impfpflicht lässt Befürchtungen wach werden, dass sie nur Vorübungen für solche weiteren gesellschaftlichen Druckmechanismen sein könnten.

Das, was ich hier schreibe, habe ich schon häufiger geschrieben. Vor Corona. Aber die Vorgehensweise mit Blick auf Corona lässt alte Befürchtungen massiv steigen. All diese Themen sollten nicht unter Druck diskutiert werden, sondern schon vorher. Damit es, wie eine Verdrehung der Freiheit in der Gegenwart nicht einmal heißen wird: Jeder Mensch hat Würde – Würde bedeutet, Menschen würdig dem Tod zuzuführen.

Faesers Drohungen

Dass die Drohungen unserer frischgebackenen Innenministerin nicht so ganz abgesichert sind – mit Blick auf Telegram – wird in diesem Artikel dargelegt: https://www.t-online.de/digital/id_91470922/telegram-abschaltung-faesers-drohungen-gehen-ins-leere-.html

Politik sollte vielleicht langsam lernen, dass die Unart der Drohungen aufhören muss.

Erbarmungsloser Angststaat

Wie in Europa und den USA Frauen aus Angst vor Krankheit misshandelt und medizinisch behandelt wurden: https://www.spiegel.de/geschichte/american-plan-gegen-geschlechtskrankheiten-als-die-usa-frauen-den-krieg-erklaerten-a-cfac6e32-2114-48ae-b103-084a39c75125

CO2-Preis für Privathaushalte

Noch einmal unsere unverständliche Politik: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/co2-preise-warum-der-emissionshandel-im-privaten-ausgesetzt-wird-17726743.html Man hat den Eindruck, sie sind alle überfordert. Sie wollen an einzelnen Rädchen neu drehen – und wundern sich, dass die ganze Maschinerie nicht mehr rund läuft. Da denken sie sich was aus: Das machen wir! Und alle sind begeistert, wer nicht begeistert ist, lässt sich von all dem rhetorischen Populismus anstecken – und dann der Kater: Ein Rädchen in dem komplizierten Räderwerk von Wirtschaft und Natur austauschen verlangt viel, viel Hirnschmalz, Kompetenz auf allen Gebieten – aber nicht Herumschraubereien.

Armenien und Türkei

Mal eine gute Botschaft: Armenien und Türkei verhandeln miteinander: https://www.spiegel.de/ausland/tuerkei-und-armenien-nehmen-dialog-wieder-auf-verhandlungen-in-moskau-a-80158884-343d-4534-95e4-22b63f27d4aa Hoffentlich nicht unter dem Druck der Türkei: Wenn ihr nicht tut, was man euch sagt, besetzt Aserbeidschan Bergkarabach.

Peinlich: Parlamentspoet

Ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendeine:r Parlamentspoet:in werden möchte. Was soll der die das sagen? Den Mächtigen Honig um den Mundschmierer hat es zwar schon immer gegeben – aber heute? Sorry, heute gibt es auch solche. https://www.n-tv.de/politik/Endlich-sind-die-Gruenen-wieder-peinlich-article23059511.html.

Habecks Klimastrategie

Habecks Klimastrategie kommt nicht bei allen Menschen, die viel mit Natur zu tun haben, gut an: https://www.natuerlich-jagd.de/im-original/habecks-klimastrategie-bedroht-heimische-wildtiere/ Natürlich höre ich wieder in einem Ohr: Jäger-Lobby! Aber solche Totschlagargumente können sehr gerne zurückgegeben werden: Windräderlobby! Kurz: Mit Totschlagargumenten kommen wir nicht weiter. Nur mit sauberer Argumentation.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Versagen

Satz 1:

Du bist groß – also fühl dich auch so…!

Satz 2:

Wir predigen heute den Menschen groß: Gott liebt dich – also kannst du dich auch lieben.

Überlegung:

Satz 2 ist richtig. Das ist der große Unterschied zwischen dem ersten und zweiten Satz:

Der erste Satz kaschiert die Verzweiflung des Menschen und sagt: Spring über den Graben negativer Selbsterfahrung und sei ein ganz anderer!

Der christliche Glaube geht einen anderen Weg: Er lässt das Versagen erkennen, es annehmen – und dann von Gottes Liebe tragen. Ich werde frei.

Ohne die Akzeptanz dessen, dass ich versage, plustere ich mich nur auf, werde selbstgerecht, überheblich, intolerant und großmäulig… – oder resigniere, verbittere, werde gleichgültig… – und erkenne irgendwann hoffentlich mein abgrundtiefes Wesen als verloren.

Das ist der Moment, in dem man Heimweh hat nach Gott: Wie der verlorene Sohn, der bei den Schweinen hockte, hinter sich das Leben als Scherbenhaufen und nun mit seinem Leben nichts mehr anzufangen wusste.

Das ist der Augenblick, in dem man Gottes Liebe spürt, die neuen Anfang schenkt – wenn man nicht im arroganten Versagen stecken bleiben will. (2020)

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Autos verschönern + Kasachstan Pressionen + Medienkonsum führt zu Infektionsanfälligkeit + Arbeitsbedingungen + Regierung sucht Volk + Kluge Spanier + Verfall des Modernen + Diskussion um Datenschutz + Blackout-Energie + 130 Millionen

Autos verschönern

Wann kommt das, dass auf jedes Auto, aufgebracht werden muss – in großen Lettern: Fahrt öffentliche Verkehrsmittel – schont das Klima! Oder Autofahren zerstört Deine Lunge: Feinstaub! Wie bei den Zigaretten. Der abschreckenden Phantasie sind sicher keine Grenzen gesetzt. Auf die Autos kann man dann auch so schöne Bilder von Unfallopfern anbringen.

Kasachstan Pressionen + Kenia – Terroranschlag

In Kasachstan werden nicht nur Demonstrierende zusammengeschossen; auch Christen geht es dort sehr schlecht und weitere Einschränkungen waren schon vor den Aufständen geplant: https://www.opendoors.de/nachrichten/aktuelle-meldungen/kasachstan-neues-religionsgesetz-versetzt-christen-in-sorge?

Bei einem Terroranschlag in Kenia wurden sechs Christen getötet: https://www.persecution.org/2022/01/03/six-christians-killed-kenya-terrorist-attack/

Medienkonsum führt zu Infektionsanfälligkeit

Das ist nicht das Hauptthema des Beitrags. Ich fand diesen Aspekt ganz originell. Wer Corona-Infos liest, regt sich auf. Wer sich aufregt ist anfälliger für Krankheiten… https://www.focus.de/politik/deutschland/schwarzer-kanal/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-ich-bin-raus_id_35868909.html

Fazit: Lest nur meine Mutmach-Beiträge!

Arbeitsbedingungen

Damals ging es um die Arbeitsbedingungen in Europa: https://www.katholisch.de/glaube/unser-kalenderblatt/2022-01-10

Zu Léonie Aviat bzw. Franziska Salesia Aviat: https://www.heiligenlexikon.de/BiographienF/Franziska_Salesia_Aviat.html

Heute geht es um den Kampf gegen miserable Arbeitsbedingungen weltweit.

Regierung sucht Volk

Ich hörte in einem Radiobeitrag, dass die niederländische Regierung sich jetzt darum kümmern müsse, Volksnähe zu erlangen. Denn das Volk hält von der Regierung nichts. Bei uns sind auch einige Politiker dabei, dazu beizutragen, dass sich das Volk von der Regierung abwendet. Man kann auch ohne Zustimmung durch das Volk regieren. Kasachstan zeigt es. Obgleich: Es gibt immer welche, die zu allem, was Mächtige machen, nicken. Medial wie privat. China weiß das auch. In Venezuela ist das Volk langsam dabei, wieder Stimme zu bekommen: https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/venezuela-die-chavez-hochburg-barinas-ist-gefallen-17724602.html

Kluge Spanier

So schmerzhaft es ist: Wir müssen – wie schon häufig im Blog genannt – lernen, mit Corona umzugehen: https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/spanien-will-corona-strategie-nach-omikron-aendern-17726438.html Erinnert sei an Schäubles Aussage vom April letzten Jahres: https://www.tagesspiegel.de/politik/bundestagspraesident-zur-corona-krise-schaeuble-will-dem-schutz-des-lebens-nicht-alles-unterordnen/25770466.html

Ich denke, das dürfte in die richtige Richtung weisen: https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/biontech-entwickelt-fruehwarnsystem-fuer-corona-varianten-17726460.html

Noch was zu dem Thema: https://www.focus.de/politik/deutschland/analyse-von-ulrich-reitz-omikron-bringt-impfpflicht-ins-wanken-auf-5-fragen-muss-die-politik-eine-antwort-finden_id_35505322.html

Verfall des Modernen

Häuser heute – nun denn: lange halten sie nicht. Möbel heute – lange halten sie nicht. Zu dem Thema in cicero+ https://www.cicero.de/kultur/der-flaneur-hauser-mit-verfallsdatum-architektur-moderne-ikea

Mir fällt auch bei allem auf, was heute neu sehr schön aussieht: Es dauert nicht lang, dann verliert es seine Schönheit, geht kauputt und muss ersetzt werden.

In einer Zeit, in der viel über Nachhaltigkeit gesprochen wird, wird besonders wenig nachhaltig produziert. Aber wahrscheinlich wird darum von Nachhaltigkeit gesprochen, weil Menschen merken: Es war einmal Realität – nun ist es nur ein Traum.

Freilich: Schneller Verfall kurbelt die Wirtschaft an. Wir können viel Billiges, Schönes kaufen – freuen uns und tun gleichzeitig der Wirtschaft was Gutes. Manchmal wird uns auch nur schöner Schein angeboten, wegen dieses schönen Scheins werden veraltete gute Gegenstände aussortiert, weggeworfen, geschreddert. Wer kennt all das nicht? Sorry, aber all das gefällt mir nicht.

Diskussion um Datenschutz

Der Datenschutz – ein Lieblingsthema für so manche. Wirtschaftlich für manche – für viele – nachteilig. Zu dem Thema https://www.cicero.de/wirtschaft/datenschutz-unter-verschluss-wirtschaft-burokratie-mittelstand-facebook-google-amazon

Blackout-Energie

In Berlin hatten manche keinen Strom. Zu dem Thema hat wohl der WDR locker flockig was gesendet: https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/wdr-verharmlost-blackout-entspannt-in-den-stromausfall-78783028.bild.html

Dagegen: https://www.bild.de/politik/kolumnen/kolumne/kommentar-zur-energieversorgung-stromausfaelle-sind-ein-desaster-78783294.bild.html

Grundsätzlich: Vorsorgen ist gut: Kerzen, Streichhölzer, Batterien, PowerBanks, Nahrung, die kalt gegessen werden kann, vor allem Wasser, Wasser, Wasser, Bargeld im Haus, kleine Gaskocher, CampingWCs, warme Kleidung – ich hatte das Thema mal vor langer Zeit. Aber letztlich kann der Mensch in unseren Breiten nur hoffen: Es passiert nicht im Winter – und er ist einigermaßen gesund. Mir steht immer noch ein Bild vor Augen, das vor vielen Jahren einmal eine Stadt in Russland zeigte: Die Wasserleitungen in großen Häusern waren geborsten, weil nicht mehr geheizt werden konnte. Und Menschen lebten dort, versuchten irgendwie etwas Wärme mit Holz zu erzeugen. Es rauchte und qualmte. Wäre bei uns sicher verboten – wegen des Feinstaubs.

130 Millionen

Ein klasse Argument einer SPD-Ministerin – soeben in der Tagesschau (11.01.2022; 4:13) gehört. Es geht um Energiezuschuss für Wohngeldempfänger. Sie sagte: 130 Millionen das sei schon eine ordentlich große Summe. Sie hat recht. Sehr sogar. Aber die 130 Millionen bekommt ja nicht eine Einzelperson, sondern muss massiv geteilt werden. Und dann bleiben nicht mehr ganz so viel übrig: 135-175€.

Übrigens: Nicht alle, die unter den politisch gewollt hohen Energiepreisen leiden, bekommen Geld. Aber von all diesen Versprechen war ja sowieso nicht viel zu halten.

85%

Noch etwas zu Zahlen: Es haben 600 Polizisten in Österreich vor Impfpflicht und die damit verbundene Spaltung der Gesellschaft gewarnt. In der Regierung kann man sowas nicht verstehen. Sind ja schließlich 85% geimpft. Genau. Und 15% nicht. Das sind von 31.000 Polizisten 4000, die nicht geimpft sind. Aber auf 4000 Polizisten mehr oder weniger kommt es Regierungen doch nicht an! Spart Gelder ein. Die anderen müssen dann zwar mehr arbeiten – aber das ist deren Schuld. Nein! Die Schuld kann dann auf die 15% abgewälzt werden, die aus irgendwelchen Gründen nicht nach der Regierungspfeife tanzen wollten. Und die müssen isoliert, bedrängt, gepiesackt werden. Genauso an Krankenhäusern…

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Beamtenbund und Corona + Nato und Putin + Nordstream 2 – unsere Gaspolitiker + Grüne Atompolitik + Sonnenenergie – Umweltbundesamt + EU-Leerflüge + Tschüss, Feuer! + Riesenhütte zu kleinem Stein

Beamtenbund und Corona

Sie kommen in die Gänge, die Kritiker. Nun auch der Beamtenbund: https://www.tagesschau.de/inland/dbb-corona-101.html

Und die Zahlen in Hamburg – das sind so eine Art Hamburger-Spezialitäten – oder ist dem flächendeckend im Land so?: https://www.welt.de/regionales/hamburg/article236157138/Corona-Datennebel-Inzidenz-Unterschied-in-Hamburg-deutlich-niedriger.html

Und der Politik fällt was ganz Kluges dazu ein: Auch Schülerinnen und Schüler zu boostern: https://www.tagesschau.de/inland/schulbeginn-vorkehrungen-corona-101.html Und die Schulen sollen ein Notfallmanagement erstellen, um auch Schülerinnen und Schüler, die in Quarantäne sind, in den Unterricht einbinden zu können – auch Lehrkräfte in Quarantäne sollen „zugeschaltet“ werden. Man benötigt also Lehrkräfte, die vor Ort die Schüler zuschalten und für eine gewisse Disziplin sorgen. Werden die Lehrkräfte von der Politik zur Verfügung gestellt?

An Schulen wird wohl regelmäßig getestet. Doch zeigen diese Tests auch Omikron an? https://www.tagesschau.de/inland/corona-schnelltests-zuverlaessigkeit-101.html Egal – Hauptsache getestet.

Da stellt sich dann insgesamt die Frage: Natürlich ist es gut, wenn auch Normal-Corona und Delta angezeigt werden, denn die gibt es ja auch noch – doch weiß letztendlich der/die Betroffene, welche Art Corona sie befallen hat? Das wird sicher bedacht, denn das ist die Voraussetzung dafür, dass bei manchen die Quarantänezeit verkürzt werden kann und bei manchen nicht. Oder soll nun bei allen die Quarantänezeit gekürzt werden? Wenn ja, dann war die lange Quarantänezeit bislang sinnlos – wenn nein, also nur die Omikron Gefährdeten, wie soll das realisiert werden? Gilt eigentlich „Genesen“ noch nach einer Omikron-Infektion? Wie wird das alles sauber auseinander gehalten?

Uganda hat Probleme ganz anderer Dimensionen als wir: https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/uganda-schulen-corona-101.html

Aber stimmen die Zahlen im Vergleich mit unserem Land? https://www.google.com/search?q=corona+in+zahlen+deutschland&rlz=1C1CHBF_deDE772DE772&oq=corona+in+zahlen+deutschland und: https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/uganda/

Keiner möchte wohl freiwillig in der Haut von Politikerinnen und Politiker stecken, die verantwortlich entscheiden müssen. Kritik an Entscheidungen fällt immer leicht. Das Problem besteht aus meiner Perspektive auch darin, dass sie die Gesellschaft mit bestimmten Forderungen spaltet, dadurch dass sie die Bevölkerung erziehen und bestrafen möchte. Es könnte die Corona-Zeit durchgegangen werden. Am Anfang war zu kritisieren, dass das ganze Land geknebelt wurde, statt lokal zu reagieren. Das wurde dann zum Glück geändert. Dann wurden Geimpfte vom Mundschutz befreit und die Abstandsregeln wurden legerer, obgleich man wusste, dass auch Geimpfte den Virus übertragen können. Die Tests wurden auf einmal kostenpflichtig, sodass die Kontrolle über die Ansteckungsverbreitung wegfiel. Und so gab es im Laufe der Zeit eine Menge von unlogischen Entscheidungen, die eher dem Populismus zugeordnet werden konnten. Denken wir zum Beispiel an die armen Polizisten, die gegen Menschen in Parks eingesetzt wurden. Das war alles schon als kurios einzuordnen, während der Zeit, in der das gefordert wurde.

Übrigens: Ich bin gegen Impfpflicht. Aber es wäre karnevalesk, wenn eine Sitzung wegen Karneval ausfallen würde, das wegen Corona gar nicht stattfinden darf.

Nato und Putin

Angeblich soll die Nato gesagt haben, dass Länder frei entscheiden können, ob sie in die Nato kommen wollen oder nicht: Lieber Herr Putin, kommen Sie doch in die Nato!

Nordstream 2

Wenn Politiker vernünftiger werden, sollte das lobend erwähnt werden: https://www.welt.de/politik/deutschland/article236151884/Nord-Stream-2-Luisa-Neubauer-attackiert-Kuehnert-Ausgerechnet-du-Kevin.html

Und dann beschwert sich der niederländische Wirtschaftsminister über die Gaspolitik unseres Landes – und was wird dann gesagt, auf die Beschwerde hin befragt: der Brief kann weder bestätigt noch dementiert werden.

Grüne Atompolitik + Sonnenenergie Umweltbundesamt

Die EU ist so mächtig, die kann auch Deutsch-Grüne-Atompolitik aushebeln. Aber was machen die Bürger, wenn sie mit visionärer Politik konfrontiert werden, die ihnen das Geld aus der Tasche zieht? Auswandern wäre schwer. Schließlich hat der Mensch seine Freunde meist vor Ort. https://www.tagesschau.de/inland/habeck-tempo-klimaschutz-101.html

Ab Mitte des Jahres könnte die Sonnenenergie unrentabel sein. Folge: Weniger werden sie am Häusle unterbringen. Von daher fordert das Umweltbundesamt, das wieder zu ändern: https://www.umweltbundesamt.de/themen/wirtschaftlichkeit-neuer-photovoltaik-dachanlagen Was kann der Bürger machen, wenn es das Bundesumweltamt nicht schafft? Könnte es sein, dass diese Kollektoren von der Politik gefordert werden – ohne das sie wirtschaftlich angemessen gefördert werden. Nach dem Motto: Bürger müssen dem Klima Opfer bringen. Es deutet sich schon lange an: https://www.tagesschau.de/inland/habeck-tempo-klimaschutz-101.html

EU-Leerflüge

Da will man mehr Umweltschutz usw. usw. usw. – und zwingt Airlines zu Leerflügen: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/eu-fluglinien-slots-101.html

Tschüss, Feuer!

In dem Film über Horst Lichter träumt die Mutter davon, mit einem Schiff Reisen zu machen. Der Sohn treibt ihr diese Flausen aus, indem er ihr die Umweltunverträglichkeit massiv deutlich macht. Die Mutter starrt ihn ob dieser Worte nur so an. So mag man auch den Autor dieses Beitrags anstarren: https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/klimawandel-abschied-vom-feuer-a-647a1003-634a-4e4e-adea-ec08ad5d3716

Junge, Du kannst doch keine Würstchen übers Feuer grillen, Marshmallows schon mal gar nicht! Kartoffelfeuer – das Übelste, was es so gibt in der Menschheitsgeschichte! Wir werden an dem Feinstaub ersticken – ach ne: Das Meereswasser steigt!

Verbietet das Verbrennen!

Bald wird die EU, Leerflüge – damit das Verbrennen von Treibstoffen – weiter fördern, aber Streichhölzer verbieten. Wie sie das mit den Plastikstrohhalmen usw. gemacht hat. Ein bisschen Sarkasmus muss dann und wann sein.

Riesenhütte zu kleinem Stein

Das ist doch irgendwie ein Gleichnis: Auf dem Mund wird ein Foto vom Jadehasen geschossen. Man erkennt eine große Hütte. Nun fuhr er näher heran – es ist ein nicht besonders großer Stein: https://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/mond-sonde-jadehase-2-fotografiert-hasenfoermigen-stein-a-6e0756cc-f3b1-4999-a807-c460b92fcbf4

Leider haben wir keine Jadehasen, die ganz schnell die wahren Proportionen dessen erkunden können, was in der politischen Zukunft liegt. Dazu bedarf es der Propheten, auf die keiner hört. Die uralte Frage taucht dann aber auf: Wer ist echter, wer ist falscher Prophet? Die Zukunft wird es zeigen.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Minderwertigkeitskomplexe

Manche Menschen haben Minderwertigkeitskomplexe.
Und sie denken darüber nach und fühlen sich unwohl.

Manche Menschen sollten Hochwertigkeitskomplexe haben.
Und sie denken nicht über ihre Zudringlichkeiten nach.

Manche Menschen schwanken zwischen Minderwertigkeit und Hochwertigkeit.

Manche Menschen leben einfach munter für den anderen vor sich hin. Manchmal.

Was sollen uns diese Beobachtungen sagen?

Wir Menschen sind anstrengend.
Aber vielfältig.
Und das ist schön!

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Klimawandel: Städte am Meer + Impfpflicht: Populismus + Energie-Inflation

Klimawandel: Städte am Meer

Ein Klimawandel vor 15 Millionen Jahren legte den Westen Australiens langsam trocken: https://www.spektrum.de/alias/bilder-der-woche/fossilien-eine-spinne-aus-dem-verlorenen-kontinent/1968901 Hominiden lernten erst ca. 7 Millionen Jahre später aufrecht gehen.

Und die Sahara war auch nicht immer Wüste. Ein paar Einblicke: https://www.br.de/wissen/sahara-wueste-geschichte-100.html

Wenn ich das richtig sehe, hatte Indonesien vor 12.000 Jahren noch nicht so viele Inseln. Man konnte zu Fuß durch den Urwald „von Insel zu Insel“ gehen. Und dann stieg das Wasser…

Vor ca. 11.000 Jahren endete die Weichseleiszeit – und das Mittelmeer stieg langsam aber sicher um 120 Meter. Spannend finde ich, dass das Mittelmeer die Barriere zum Schwarzen Meer etwa 5600 v. Christus einzureißen begann.

Seit dem 14. Jahrhundert verschwanden 30 Dörfer in der Nordsee, darunter Rungholt (14. Jahrhundert), Itzendorf (18. Jahrhundert). 200 Meter vor der gegenwärtigen englischen Küste lag Dunwich. Schon 9600 Jahre vor Christus soll eine Stadt im Meer versunken sein. Platon spricht darüber.

Ein spannendes Thema.

Städte an den Küsten leben gefährlich – schon bevor die Menschen Autos hatten. Von daher: Natur ist lebendig. Der Mensch muss sich anpassen. Er kann die Geschwindigkeit der Erderwärmung vielleicht ein wenig beeinflussen. Aber letztlich geht es um Anpassung. Der alte Stoiker bricht in mir durch.

Impfpflicht: Populismus

Jetzt merken auch manche andere wohl, dass die Forderung nach der Impfpflicht dem Populismus zu verdanken war. Einfach schnell gefordert – und wenn es dann ernst wird, merken die Leute, dass da eine ganze Menge mit zusammenhängt. Impfpflicht verändert unsere Gesellschaft in eine Richtung, die letztlich außer Extreme nicht wollen. https://www.tagesschau.de/inland/impfpflicht-debatte-119.html Statt sich nun auf dieses Thema zu konzentrieren, hat die Politik nun Zeit genug, sich massiv gegen die schlechten Verhältnisse in Krankenhäusern einzusetzen. Das kostet genug Kraft.

Stiko-Chef Mertens ist für seinen Mut zu loben – oder will er seinen Job loswerden?: https://www.rnd.de/gesundheit/corona-stiko-chef-mertens-sieht-impfpflicht-skeptisch-starke-polarisierung-3DLL4S22PU5VMMOR6TFJXY7QXA.html Hat der Virologe Stöhr nicht begriffen, dass es mit den Restaurant-Beschlüssen um reine disziplinarische und erzieherische Maßnahmen der Politik handelt? https://www.welt.de/politik/deutschland/video236116914/Virologe-Stoehr-Beim-RKI-kommt-Restaurant-als-Infektionsquelle-ueberhaupt-nicht-vor.html

Energie-Inflation

Was die Spatzen von den Dächern pfeifen – aber viele nicht verstehen – die EZB-Direktorin aber wohl doch. Es geht nicht um das Hauptthema – ein anderes interessantes Thema wird in dem Zusammenhang angesprochen: „Wende zu grünen Energiequellen“: https://www.n-tv.de/wirtschaft/EZB-Direktorin-spricht-von-Kurswechsel-article23046021.html

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Liebe – Glaube – Herrlichkeit

Der Mensch kann lieben –
ohne über die Liebe nachzudenken.
Der Mensch kann über die Liebe nachdenken –
ohne zu lieben.
Kann der Mensch Liebe, wirklich Liebe, verstehen –
ohne geliebt zu haben?

Der Mensch kann glauben –
ohne über den Glauben nachzudenken.
Der Mensch kann über den Glauben nachdenken –
ohne zu glauben.
Kann der Mensch Glauben, wirklich Glauben, verstehen –
ohne je geglaubt zu haben?

Der Mensch kann die Herrlichkeit Gottes wahrnehmen –
ohne je über die Herrlichkeit Gottes nachgedacht zu haben?
Der Mensch kann über die Herrlichkeit Gottes nachdenken –
ohne sie jemals wahrgenommen zu haben.

Kann der Mensch die Herrlichkeit Gottes beschreiben –
obgleich er von ihr durchglüht, umspült, durchsungen, durchlichtet wurde?

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/