Alles gut – geht um Politik

Gewiss, an den ESC denkt inzwischen niemand mehr, ist also veraltet. Aber nicht aus dieser Perspektive:

Wenn es um Politik und Gesellschaftsveränderung geht, dann ist alles gut – Kunst wird irrelevant? Das sehen wir an diesem Beitrag zu Madonna:
https://www.spiegel.de/kultur/musik/madonna-beim-esc-groesste-zeremonienmeisterin-der-gay-culture-a-1268332.html und auch an diesem zu Game of Thrones deutlich:
https://www.bento.de/tv/game-of-thrones-finale-wer-ueber-die-letzte-staffel-laestert-hat-westeros-nicht-verstanden-

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/http://blumenwieserich.tumblr.com/

Motivationscoaches – Sektenartiges heute

Nun denn, wie schrieb ich neulich sinngemäß: Wenn die Gottheit ihr verlasst, kommen die Motivationscoaches:

Manche brauchen´s – manche, ganz viele brauchen es, sich emotionalisieren zu lassen. Und manche haben die Rhetorik drauf, Massen in Bewegung zu setzen, so dass sie ganz Mengen-High die Veranstaltung verlassen. Früher gab (gibt es das noch?) es diese Verkaufstage, an denen man mit dem Bus zum Kaffeetrinken mit Heizdeckenverkauf verfrachtet wurde. Für die jüngere Generation gibt es also etwas Feineres, als solche schnöden Heizdecken mit Sahnekuchen. Aber die Rhetorik ist immer die Gleiche. Das Geldeinsammeln auch. Heute allerdings nicht für den schnöden Verkauf von Heizdecken. Man tut also nicht nur seinem kalten Körper etwas Gutes, sondern lässt seine Seele in der Wärme der rhetorischen Worte baumeln. Man ist gebildet und durchtrainiert.

Die Angst vor der Rhetorik, die noch vor ein paar Jahrzehnten herrschte, weil die Rhetorik es versteht, Menschen in den Untergang zu führen, ist vergessen. Man wird heute auch nicht in den Untergang geführt – nur der Geldbeutel wird leichter. Wer es hat – der kann es sich ja auch leisten, es zum Fenster rauszuwerfen.

Noch ein „nun denn“: Manchmal benötigt ein Mensch solche Motivateure. Aber den Verstand sollte man niemals ausschalten lassen. Sie sollten einen nicht beherrschen wie die Droge den Süchtigen.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/http://blumenwieserich.tumblr.com/

SPD und EU-Wahlen + Hochjubeln von Youtube-Mensch

Die SPD wäre mit dem Klammerbeutel gepudert, wenn sie sich von sensations- und politikgeilen Medienschaffenden dazu verleiten ließen, Nahles von der Spitze zu stoßen. Nach jeder Wahl ein neuer Chef, eine neue Chefin. Das hätten Mediale gerne. Aber eine Partei muss sich konsolidieren, muss langfristig Wege suchen, aus der Misere rauszukommen. Die Partei darf sich nicht emotionalisieren lassen – nicht nur von Medien, sondern auch von solchen in der Partei, die aus welchen Gründen auch immer in das Horn der Medien blasen, um damit einen Shitstorm gegen die jetzigen Leitpersonen langsam in Gang zu setzen.

*

Da wird dann medial auch ein Youtube-Mensch hochgejubelt – einfach darum, weil er jung ist. Schön, dass er jung ist und mit Youtube-Filmchen-Produktion klar kommt. Aber muss man ihn gleich zum Hauptpolitiker der Jugend erklären und die Politiker durch die Gegend zerren? Man benötigt als Zeitungen wohl immer wieder solche Säue, die durchs Dorf gejagt werden. Und es gibt dann manche, die sich draufsetzen und zur Gaudi der Öffentlichkeit lange Nase drehen.

Verantwortung muss man nicht nur von der Politik erwarten, sondern auch von Journalisten.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/http://blumenwieserich.tumblr.com/

Linksmedien und Rechtspopulismus + Wenn sie rechts wittern, setzt der Verstand aus + Christen verschweigen + Islam-Tagesschau

Es wimmelt in den Linksmedien nur so von Rechtspopulismus.

*

Man schaue sich dazu Tagesschau-online, spiegel-online usw. an. So wird zum Beispiel über die Fernsehdebatte, in der es laut Tagesschau-online um Klima- und Sozialpolitik geht, so überschrieben: Parteichefs warnen vor Rechtspopulismus
https://www.tagesschau.de/europawahl/gipfeltreffen-europa-107.html

Welche Parteichefs? Auch die Linken. Ein Wunder, dass die Linken warnen? Sogar Meuthen selbst, wenn man das Bild mit dem Titel in Beziehung setzt, soll gewarnt haben? Zu der Frage: Liebe Leute – Konkurrenz ist Konkurrenz. Auch in der Politik.

Übrigens wurde der Titel dann geändert: Fast alle…

*

Wenn unsere Medien rechts wittern,

setzt der Verstand aus.

Wenn unsere Medien links wittern,

beginnt Herzklopfen Liebender.

Das nennen sie dann: Qualität.

So kann man es nur deuten, dass sie den Migrationspakt der Regierung mit Klauen und Zähnen gegen Kritik verteidigten. https://www.cicero.de/kultur/un-migrationspakt-journalisten-medien-michael-haller-claas-relotius/plus

*

Das war mal wieder klasse von der Tagesschau am 23.5. Es ging um die Indienwahlen. Dann wurde sinngemäß gesagt, dass aufgrund des Sieges der Hinduextremen Muslime leiden müssten – und andere Minderheiten. Warum wurden die Christen nicht erwähnt? Gerade in Indien sind Muslime nicht unbedingt eine leidende Minderheit. Sie können sich gegen die Hinduextremisten gut zur Wehr setzen. Darum wenden sich diese Extremisten ja gegen diejenigen, die wehrlos sind. Missachtet auch von der Tagesschau.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/http://blumenwieserich.tumblr.com/

Europa verheerend

Das Bild, das Europa bietet, ist verheerend: Niederlande wegen falscher Angaben https://www.spiegel.de/politik/ausland/niederlande-mark-harbers-minister-fuer-einwanderung-tritt-zurueck-a-1268785.html , die Briten, weil sie wegen Brexit nicht zu Potte kommen, Frankreich und die Gelbwesten, protestierende Tschechen, Polen und wer weiß noch. Und natürlich Österreich mit seinen zwei Skandalen, einmal Strache selbst und dann das heimlich gedrehte Fallen-Video. Das Armenhaus Republik Moldau (Moldawien)…

Dann die Lager, Links frohlockt, wenn Rechte zerbrechen – rechts frohlockt, wenn Linke zerbrechen, dann die ganzen Akte gegen die Meinungsfreiheit (AAS und Avaaz – Böcke zum Gärtner, die alten aktuellen Dinge mag ich nicht wieder aufs Tapet bringen, und Schäuble mit seinem sympathischen Klarnamen-Vorschlag) und die Drangsalierungen Kleiner (ich sage nur: DSGVO [alle über einen Kamm scheren!] und andere Absurditäten, die den täglichen Umgang miteinander erschweren).

All diesen Leuten mag man zurufen: Leute, zieht an einem Strang! Sonst landet Ihr alle gemeinsam im Orkus.

Es ist wie im Krieg: Beide können nicht siegen – also setzt euch zusammen, bündelt die Kräfte zum Guten!

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/http://blumenwieserich.tumblr.com/

Gott ist Erleben

  • Gott ist Erleben.
  • Gott auf das Wort zu reduzieren, bleibt am Wort kleben.
  • Habe ich es gehört?
  • Höre ich es?
  • Hört Gott mich?
  • Habe ich Gott verstanden, wörtlich, richtig verstanden – habe ihn somit in der Hand?
  • Mein Wort übertönt Gott, mein Nachdenken vernebelt Gott.
  • Im Wort Gott erfassen zu wollen, greift zu kurz.
  • Jesus Christus ist der Logos, das Wort.
  • Aber Logos bedeutet mehr als „Wort“.
  • Sinn, Wirklichkeit, Vernunft, Weltordnung, das Umfassende und Durchdringende, Lebenspendende. Gott.
  • Gott. Der mich ergreift.
  • Gott ist Erleben – auch im Wort.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/http://blumenwieserich.tumblr.com/

Der Blog wird vermutlich am Samstag wieder bestückt werden.