Corona-Aufarbeitung + Frau Strack-Zimmermann weiß es besser + Mediale Berichterstattung über Israel + EU: Prinzip Hoffnung / Energiesparen / Foodfotos + Menschen sterben + Özdemirs Gnade + Verwirrung angesichts von Brüsten

Corona-Aufarbeitung

Es wird vermutlich keine Aufarbeitung der (Fehl-)Entscheidungen wegen Corona geben. Dann müssten ja Konsequenzen für die Zukunft gezogen werden. Und das wird gemieden. Dann können nämlich wieder wunderschön die Nichtgeimpften für alles verantwortlich gemacht werden. Zu dem Thema Aufarbeitung: https://www.achgut.com/artikel/frank_ulrich_montgomery_arbeitet_corona_auf

Frau Strack-Zimmermann weiß es besser

Frau Strack-Zimmermann weiß es besser als der Papst. https://www.katholisch.de/artikel/34221-strack-zimmermann-kritisiert-russland-haltung-des-papstes Politisch denken ist nicht jedermanns und jederfraus Sache – zumindest dann nicht, wenn es nicht ins politische Konzept passt.

Mediale Berichterstattung über Israel

Nicht nur mit Blick auf Israel ist mediale Berichterstattung katastrophal. Sie zeigt sich bei allen wichtigen Themen, populistisch, plakativ und pädagogisierend – und dann womöglich massiv fordern, gegen Fake News (also alles, was nicht ihrem Mainstream entspricht) vorzugehen. Gut, wenn es Menschen gibt, die das mit Blick auf bestimmte Themen intensiv verfolgen: https://www.achgut.com/artikel/die_medien_und_der_terror_in_israel

Medien benötigen Käufer. Je fordernder und extremer sie auftreten, Politik vor sich hertreibend – finden sie da mehr Käufer? Gibt es dazu Untersuchungen? Ich frage mich nämlich, was manche Medien antreibt, die Politik extrem vor sich herzutreiben. Ist es allein die Menschenfreundlichkeit? Bestimmt. Alles andere zu behaupten wäre wohl den Fake News zuzuordnen. Vielleicht muss an dieser Stelle ironisch gesagt werden: Schön, wenn Menschenfreundlichkeit sich finanziell bemerkbar macht.

EU: Prinzip Hoffnung / Energiesparen / Foodfotos

Weil die EU etwas erhofft, müssen alle spuren: https://www.auto-motor-und-sport.de/verkehr/isa-automatisches-tempolimit-ab-2022

Wäre es nicht richtiger: Durch eindeutige und überprüfte Studien wurde herausgefunden dass… – und dann zu fordern. Stattdessen wird heutzutage gefordert, weil ein positives Ergebnis erhofft wird.

Was ich auch sonderbar finde: 7 Jahre kostenlos neue Technologie – doch dann liegt es am jeweiligen Anbieter, Abonnements anzubieten.

Etwas, das im Beitrag nicht angesprochen wird: Können Versicherungen bei Unfällen darauf zurückgreifen, womit dann der Versicherungsschutz, sagen wir, eine Delle bekommt?

*

Das bringt mich auf eine Idee, die in Zukunft evtl. durchgesetzt wird und medial und politisch als ein Zustand einer freien Gesellschaft verkauft wird: Jeder bekommt im Monat ein Kontingent an Strom und Gas zugewiesen. Und wenn das erreicht ist, werden weitere Durchflüsse durch die Energieunternehmen gestoppt – digital ist das sicher machbar. Und wer dann aus irgendwelchen gründen mehr benötigt (z.B. Umbau), muss einen Antrag stellen. Schöne neue Welt der Freiheit. Freiheit? Man darf ganz frei sein Kontingent verbrauchen.

*

Und natürlich werden Foodfotos nicht mehr veröffentlicht werden. Da wird dann AAS von der Politik drangesetzt, alle Umweltfeinde – also alle, die unnütze Fotos hochladen und damit Energie vergeuden – ausfindig zu machen. Fotos von Politikern hochladen ist erlaubt, dient das doch der Umwelt. Auf solche Gedanken kommt man, wenn man das liest: https://www.tagesspiegel.de/politik/nicht-so-viel-essen-fotografieren-digitalisierungsminister-wissing-verdirbt-den-appetit/28333806.html

Übrigens ein Tipp: Alle Server in Russland aufzubauen. Dann müssen die Russen für die Energie aufkommen. Wir sind es doch schon geübt mit dem Outsourcen.

Menschen sterben

Auch Soldaten sind Menschen – und sie sterben nicht nur in ihren abgeschossenen Panzern. Was für ein Morden in der Ukraine stattfindet – und beide Seiten jubeln über ermordete Gegner. Unerträgliche Verrohung des Krieges. Von daher: Solche üblen Worte des ukrainischen Verteidigungsministeriums, die angesichts ermordeter Soldaten von Urlaub sprechen: einige (Getötete) baden im Donez, einige sind in der Maisonne (Panzer) verbrannt: https://www.focus.de/politik/ausland/pontonbruecke-zerstoert-wie-es-der-ukraine-gelang-russisches-bataillon-in-toedliche-falle-zu-locken_id_98153411.html

Es gibt nichts als Menschen- und Materialschlachten. Die Zerstörungswut kennt keine Grenzen. Idiotisch. Aus all den Kriegen der Vergangenheit haben viele nichts gelernt. Oder muss man einfach akzeptieren: Manche (Putin) wollen nichts lernen, sondern einfach ihrer tumben Aggression ihren Lauf lassen? Bis ein Land, ein Volk vollkommen ausgeblutet ist? Auch die Geldgeber tragen dazu bei.

Özdemirs Gnade + Gnadenloser Staat

Özdemir ist so gnädig zuzulassen, dass auf einem Acker zweimal dasselbe angebaut wird, damit Weizenprobleme gemindert werden: https://www.spiegel.de/wirtschaft/cem-oezdemir-will-bauern-mehr-weizenanbau-ermoeglichen-a-f419d5ba-77e2-4dc9-bf7d-98af8a570d29 Für andere Forderungen ist er noch nicht offen.

Beklagt wird: Menschen haben in Afrika nicht genug Weizen (wegen Ukrainekrieg) – aber nun zu versuchen, diesen Mangel möglichst ein wenig zu mindern – geht wohl gegen ideologische Vorgaben. Wahrscheinlich sieht er das ähnlich, ist nur zu sehr eingebunden ins Partei-Fußvolk. Die müssen schon genug schlucken mit Blick auf Waffen, Benzinpreis billiger – und dann noch der Landwirtschaft mehr eigenständige Entscheidungen zu lassen, das geht dann doch über die Hutschnur eines guten Grünen.

Ich wusste das nicht, dass die Fruchtfolge geändert werden muss – und finde als besonders ärgerlich, wie sehr in den Markt und das verantwortungsvolle Handeln von Bürgern eingegriffen wird. Die Krake – alles vorschreiben – ist noch massiver als ich dachte. Unser Land benötigt dringend viele Menschen in der Produktion, benötigt Handwerker – und dann sahnt der Staat viele Menschen ab, die all diese Vorgaben auch überprüfen müssen. Das Land wird an unnützen Staats-(EU)-Vorgaben ersticken.

Gnadenloser Staat macht sich da bemerkbar: Ländern sollen Befugnisse entzogen werden, damit mehr Windräder gebaut werden können. Bürger haben nichts mehr zu sagen,. wenn ihre Umwelt im Namen der Umwelt verschandelt wird. Mit Geld können sie sich abspeisen lassen – was letztlich wieder die Preise höher treibt. https://www.spiegel.de/wirtschaft/windkraft-anlagen-bundesregierung-will-laendern-neue-abstandsregeln-verbieten-a-3fabe47f-48d4-44ca-843b-a5f3a779f32e

Verwirrung angesichts von Brüsten und Po

Was ich neulich im seriösen Radio gehört habe. Beim ESC gibt es ein Lied, in dem Frauen sehr mit dem Po wackeln. Das sei aber nicht sexistisch, so der Bericht, sondern: die Frauen bestimmen selbst, was mit ihrem Po geschieht, was sie mit ihm machen. Das heißt: Es kommt immer auf die Perspektive an, ob etwas als diskriminierend angesehen wird oder nicht: Wenn eine mit dem Po wackelt ist es sexistisch, wenn eine andere es tut, ist sie selbstbestimmte Powerfrau.

Apropos Brüste – sie sind auch in GB Thema – die Adidas-Brüste: https://www.spiegel.de/kultur/soziale-kontrolle-freiheit-den-bruesten-a-959f5bef-e8ed-49f0-9d5c-3882f4287143

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Das saubere Mittelalter

Die Frage stellt sich mir auch: Warum wird das Mittelalter häufig so negativ dargestellt. Warum wird manchmal die Vormoderne noch mit dem Mittelalter verbunden? Ich vermute, dass dahinter auch das Denken steht: Wir sind schlauer, besser, sauberer… – alle anderen vor uns waren nicht so tolle Kerle und Kerlinnen. Also, Leute, bleibt sauber, sonst werdet ihr mittelalterlich. Und manchmal wird das Üble dann noch mit Glauben und Kirche verbunden: Nach dem Motto: Leute, fallt nicht wieder zurück zu dem alten christlichen Glauben, sonst werdet ihr wieder dreckig… Dass manche damit in die Intoleranz fallen, die man der Kirche im Mittelalter pauschal zuschreibt, merken sie natürlich nicht, weil ihre Intoleranz sie in ihrer Gewalt hat. Zudem scheint es schön zu sein, Fake News aufzunehmen bzw. zu produzieren, wenn sie gerne gehört werden und Vorurteile bestätigen!

Damit will ich wirklich nicht sagen, dass in der Kirchengeschichte alle sauber waren. Manche waren im Mittelalter so dreckig, wie manche Kirchliche wie Nichtkirchliche heute.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Carl Friedrich Gauß / Piedad de la Cierva + Rotwild-Inzucht + Fall Trump + Wirtschafts-Unruhen: Sri Lanka + Gerichtsurteil: Corona + Mali-Einsatz + Ukraine-EU-Beitritt + Nannen-Aufarbeitung + Burkina Faso: Nonne wurde entführt + USA Abtreibungen + Nordstream 2 + Angriff auf Peter Hahne

Carl Friedrich Gauß / Piedad de la Cierva

Über das Glaubensleben des großen Mathematikers: https://sciencemeetsfaith.wordpress.com/2019/02/23/carl-friedrich-gauss-ceres-the-bell-curve-and-faith-in-god/

Über die Chemikerin Piedad de la Cierva https://sciencemeetsfaith.wordpress.com/2022/05/08/spanish-chemist-piedad-de-la-cierva-an-invisible-pioneer

Rotwild-Inzucht

Weil Rotwild keine Autobahnen überwinden können, gibt es zu wenig Gen-Mischungen: https://www.stern.de/gesellschaft/regional/hessen/tiere-rotwild-in-gefahr–inzucht-durch-einengung-der-lebensraeume-31844316.html

Fall Trump

Außer Spesen und medialer Aufruhr nichts gewesen? https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/trump-ermittlungen-new-york-101.html

Wirtschafts-Unruhen: Sri Lanka

Seit langer Zeit gärt es in Sri Lanka – und in den letzten Tagen kam es zum Ausbruch: https://www.tagesschau.de/ausland/asien/srilanka-169.html

Gerichtsurteil – Corona

Vor Gericht und auf hoher See ist man in des Menschen Hand (eigenmächtige Abwandlung eines alten Spruchs) – aber dieses Mal war es wohl erkennbar, wie das Gericht entscheiden würde – man möchte sagen: – natürlich pro Regierung. Differenzierungen sind damit nicht angesagt. Und das war ja der Ärger – der wohl schon vergessen wurde – dass pauschal verboten wurde. Aber für das Gericht ist die Sache klar: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/bverfg-bundesnotbremse-101.html Nicht verständlich. Aber eben: vor Gericht und auf hoher See… –

Besser in die Hände Gottes fallen als in die Hände der Menschen. So heißt ein anderer Spruch.

Mali-Einsatz

Der Mali-Einsatz wurde verlängert. Natürlich ist es für Europa besser, den Fuß in der Tür Nordafrikas zu haben – auch im Einsatz gegen Terror. Dennoch: Ein mulmiges Gefühl bleibt. Kann die Abzugsklausel schnell genug umgesetzt werden – im Notfall? https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/mali-un-einsatz-101.html

Ukraine-EU-Beitritt

Es ist gut, dass der Ukraine kein Freifahrtschein in die EU gegeben wird: https://www.zeit.de/video/2022-05/6305881303112/olaf-scholz-laut-kanzler-kein-schneller-eu-beitritt-der-ukraine Es muss erst einmal beobachtet werden, wie es politisch in der Ukraine nach dem Krieg weitergehen kann und wird. Ich habe immer noch die Befürchtung, dass eine gewisse extremistische Stimmung vorherrschen könnte.

Politik darf nicht Mitleidsentscheidungen treffen, sondern muss rational handeln. Und darum ist diese Vorsicht gut.

Und ich muss sagen: Ich bewundere die Politik, dass sie immer stärker Realpolitik wird. Das zeigt, dass unsere Politiker:innen flexibel sind und nicht – zumindest nicht alle – ideologisch verbohrt.

Nannen-Aufarbeitung

Es ist gut, dass die Vergangenheit aufgearbeitet wird: https://www.ndr.de/nachrichten/info/Verleger-Legende-Henri-Nannen-Antisemitische-Propaganda-im-Zweiten-Weltkrieg,nannen172.html Das Ziel sollte nicht sein, hochmütig über die Alten herzuziehen, sondern für die eigene Gefährdung in Schuldverstrickung sensibel zu werden. Ohne Zweifel hat Nannen viel und wichtiges geleistet. Etwas, das die Menschen weiter gebracht hat. Das darf angesichts der Schuld nicht vergessen werden. Und sensibel sein für eigene Schuld bedeutet in diesem Fall: Wo passe ich mich gegenwärtig an, statt mich aufzulehnen? Finde ich etwas gut, was nicht gut ist?

Burkina Faso: Nonne entführt / Honkong: Kardinal Zen festgenommen

In Burkina Faso wurde eine 83 jährige Nonne entführt: https://www.persecution.org/2022/04/13/nun-abducted-northern-burkina-faso/ Auch wenn wir Europäer stark mit uns selbst beschäftigt sind, all die Kriege in der Welt – auch in Afrika – dürfen nicht vergessen werden.

Hongkong: Der bewundernswerte Kardinal Zen wurde festgenommen: https://www.kath.net/news/78373 Der Kardinal gehört für mich zu den ganz bedeutenden Persönlichkeiten unserer Zeit.

USA Abtreibungen

Seit bekannt wurde, dass das Abtreibungsgesetz evtl. verändert werden könnte, rufen – wie kann man diese Leute in eine Schublade stecken? – zu Gewalt gegen katholische Kirchen auf und zur Einschüchterung von Richter:innen: https://www.kath.net/news/78348 und: https://www.kath.net/news/78345

Demokratisches Verhalten sieht anders aus. Aber Aktivist:innen, die meinen, auf der Seite der Guten zu stehen, nehmen sich vielfach Verhaltensweisen heraus, die undemokratisch und intolerant sind. Und finden dafür auch noch viele Claqueure.

Nord stream 2

Sie tun alle so, als sei die Gegenwart das Ende. Die Geschichte geht weiter – und wer weiß: Vielleicht mit Nord stream 2: https://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2022-05/nord-stream-2-erdgaspipeline-betrieb-debatte

Angriff auf Peter Hahne

Mich wunderte, dass eine mediale Kampagne nicht schon früher begonnen hat. Aber vielleicht versandet sie ja – wobei… – an Hahne können sich manche abarbeiten, um sich vor Gesinnungsgenossen profilieren zu können: https://www.kath.net/news/78368

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Islamische Welt: Kein Aufschrei + Scholz – Ukraine + Putin-Rede + CDU auf dem Holzweg + Leichtfertige Sanktionen + Ägypten: Rückkehr einer Entführten + Charles Darwin – Atheist? + Serdar Somuncu Interview + Gas und Fußvolk

Islamische Welt: Kein Aufschrei

Es müsste, angesichts dessen, was die Taliban mit den Frauen machen, ein Aufschrei in der islamischen Welt geben https://www.faz.net/aktuell/politik/afghanistan-die-taliban-schreiben-die-burka-vor-18014915.html . Es gibt ja nicht einmal hier einen – und die UN unterstützt weiter? Aber warum gerade die islamische Welt. Es wird wohl sehr genau beobachtet, wie weit man gehen kann – weil ja kein Aufschrei folgt.

Scholz – Ukraine

Scholz hat am 8. Mai eine Fernsehansprache zum Thema Ukraine gehalten. Ich frage mich immer: Glauben die politisch Verantwortlichen wirklich, dass Ukraine den Osten wieder von Russland zurück bekommen wird? Vielleicht irgendwann, aber in diesem Krieg? Wie stellen sie sich das vor? Das wüsste ich sehr gerne. Aber vielleicht ist das auch nur allgemeiner Sprachgebrauch, um die Ukrainer zu ermutigen.

Es wird immer gesagt, dass Scholz nichts Neues gesagt habe. Neues, Neues, Neues. Neu wäre für die Medien wahrscheinlich, er hätte wieder ein paar Waffen mehr versprochen. Genauso wie es Neues für Medien in Klimafragen nur gibt, wenn die Schrauben schärfer angezogen werden, mehr Geld ausgegeben wird. Es war gut, dass er gesagt hat, dass er Kanzler Deutschlands ist und für Deutschland verantwortlich – nicht für Ukraine. Das habe ich im Blog immer wieder angesprochen. Und entsprechend war ich froh, dass er es gemacht hat. Und das gegen die ständigen unprofessionellen Beiträge des Botschafters Melnyk. Er ist für Ukraine zuständig – und das muss auch in ein paar Köpfen medialer unseres Landes: Er ist für Ukraine – unsere Regierenden sind für Deutschland da. Und Ukraine kann man nur soweit helfen, soweit es Deutschland nicht unter die Räder bringt. Das hat mit Feigheit und Angst nichts zu tun, das ist verantwortliche Politik mit Blick auf die Zukunft.

Das Thema wird auch hier scharf (Melnyk Fachmann für beleidigte Leberwürste und im Nebenberuf Diplomat…) angesprochen: https://www.focus.de/kultur/kino_tv/tv-kolumne-anne-will-kuehnert-verzweifelt-an-diskussion-mit-melnyk-ich-weiss-nicht-wo-uns-das-hinfuehren-soll_id_96384428.html (Was diese Aussage betrifft: Ich denke nicht, dass man beleidigend reagieren muss – auch wenn die Beleidigungen und destruktiven Aussagen Melnyks massiv sind. Man muss ihn wegen des Krieges verstehen – aber dennoch verantwortlich handeln. Und manche Medien und Politiker scheinen mir Melnyk höher zu halten als Verantwortung.)

Putin-Rede

Interessant ist das, was Putin nicht gesagt hat – finde ich auch. Vor allem hat er das nicht gesagt, was die aufgeregten Medien erwartet hatten: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/russland-putin-rede-101.html Die Frage ist: Schüren unsere Medien Ängste? Peitschen sie sich gegenseitig hoch? Wir wissen nichts, wie der Artikel deutlich werden lässt. Weil wir nichts wissen, müssen Ukraine und der Westen besonders wachsam sein. Aber wachsam sein heißt nicht: Ängste schüren. Wachsam sein, haben wir von Putin selbst gelernt, denn er sagt ja nicht unbedingt, was er vorhat, wenn ein Verschweigen der Taktik nützt. Aber wie gesagt: nicht Angst verbreiten.

CDU auf dem Holzweg

Merz in Ukraine – war kurios. Nun will die Berlin-CDU wirklich gegen das Einrollen der Ukraine-Fahne klagen? Thema war am 8.5. das Ende des Zweiten Weltkriegs. Der Sieg über den nationalsozialistischen Staat, Eindämmung des Faschismus. Thema war nicht Ukraine, Thema war auch nicht Russland. Beide versuchen verkrampft, dem Gegner nationalistisch-faschistische Ideologie unterzuschieben. Das ist Geschichte verdrehen. Wie Putin die Geschichte missbraucht, finden wir auch in der Ukraine Versuche (als Putin-Retourkutsche) Geschichte zu missbrauchen. Da müssen wir doch nicht mitmachen. https://www.tagesspiegel.de/berlin/eine-schande-fuer-berlin-polizei-kassiert-25-meter-lange-ukraine-fahne-ein-cdu-will-klagen/28315798.html

Leichtfertige Sanktionen

Sanktionen leichtfertig fordern ist Gedankenlosigkeit. Über die möglichen Folgen von Sanktionen: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ukraine-krieg-wann-sanktionen-wirklich-wirken-18011174.html

Ägypten: Rückkehr einer Entführten

In Ägypten kommt es immer wieder vor, dass Mädchen und Frauen entführt werden, damit sie zum Islam zangskonvertiert werden. Eine Entführte wurde gefunden und konnte wieder nach Hause: https://www.persecution.org/2022/04/20/kidnapped-forcibly-converted-coptic-woman-returns-home/

Charles Darwin – Atheist?

Er sieht sich nicht als einen, der Gott leugnet, also als Atheist, sondern als Agnostiker: https://sciencemeetsfaith.wordpress.com/2019/05/07/charles-darwin-not-an-atheist-but-an-agnostic/

Serdan Somuncu Interview

Ein Interview mit Serdar Somuncu: https://www.berliner-zeitung.de/kultur-vergnuegen/serdar-somuncu-die-deutschen-sehnen-sich-nach-krieg-li.226143 Nur für diejenigen, die Nachdenken wollen und können. Wir leben in einem freien Land – es bleibt zu hoffen, dass er noch in den ÖR Auftrittschancen bekommt.

Gas und Fußvolk

Statt die Politik für die verfehlte Energiepolitik verantwortlich zu machen – auch die Merkelianer:innen, nicht nur die gegenwärtigen Politiker:innen – streitet sich das Fußvolk darum, wer mehr Anspruch hat auf das Gas: Private oder Industrie: https://www.focus.de/finanzen/news/ruetteln-am-notfallplan-deutsche-industrie-fordert-gas-stopp-soll-auch-privat-haushalte-sofort-treffen_id_90718175.html Politiker sollen die Energiepolitik ändern – das hat Priorität.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Wir fragen uns

Als Jesus in Gethsemane betete,
schliefen sie alle. Die Jünger schliefen.
Woher wissen wir?, so fragen wir,
was betete Jesus? Woher wissen wir, was?
Die Jünger schliefen. Dreimal fest.
Es schliefen nicht die schrillen Grillen.
Der Lufthauch in den Olivenblättern schlief nicht.
Die Olivenbäume auch. Sie waren Zeugen.
Heutiger alter Bäume Eltern waren es.
Die Vögel der Nacht lauschten. Seltsame Worte.
Die Käfer, die an die Pflanzen prallten, an sein Gewand,
Ja, ja, ja. Aber woher wissen wir?
Von Menschen, die ihnen zuhören konnten?

Anmerkung:
Das Markusevangelium, spricht von einem unbekannten jungen Mann, der auch in Gethsemane anwesend war und fliehen konnte. Damit wird ein Zeuge intendiert.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Starksein-Kult

Ich bin stark.
Ich bin ich und setz mich durch.
Ich muss nur Prioritäten setzen.
Ich muss nur wollen.
Alles kann, wer will.
Nur los, los, schnell, schnell, hetz, hetz!
Resilienz! Resilienz! Resilienz!

Nur wer seine Schwächen erkennt und anerkennt,
kann allein oder mit Hilfe anderer,
Strategien erarbeiten, diese zu überwinden.

Starksein-Kult
hebt hoch hinauf –
und lässt tief fallen.
Flucht in Drogen
hebt hoch hinauf –
und lässt tief fallen.

Wer seinen kleinen Glauben erkennt und anerkennt,
kann viel bewegen – erst einmal sich selbst.
Wem angesichts seiner Sünden schummrig wird,
kann sie und sich selbst in Gottes Hand legen.
Wer sich fürchtet vor Mensch und Welt,
kann sich unter dem Mantel Gottes hinauswagen.

Einfach sein vor Dir, Gott.
Einfach sein mit Dir, Gott.
Einfach sein in Dir, Gott.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Open Ocean Exploration + Gerichts-Leak + Christen in islamischen Ländern und Vietnam + Anschlag in Israel + Freiheit hat ihren Preis

Open Ocean Exploration

Ich finde den Hinweis interessant, dass durch Versuche, Plastik von der Meeresoberfläche abzunehmen, zahlreiche Lebewesen den Tod finden: https://twitter.com/RebeccaRHelm?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor Und: https://www.theatlantic.com/science/archive/2019/01/ocean-cleanup-project-could-destroy-neuston/580693/ Es geht um Neuston: https://en.wikipedia.org/wiki/Neuston

Gerichts-Leak

Das ist wirklich ein Ding: Da ist eine Gruppe von Richtern am Diskutieren und irgendjemand, der meint, es können für seine Klientel schlecht ausgehen, veröffentlicht die Diskussion und mobilisiert damit die Menschen: https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/spektakulaerer-politico-bericht-medien-thriller-um-abtreibungs-enthuellung-79968038.bild.html

Das bedeutet: Vertraulichkeit ist nicht mehr gegeben. Wenn alle möglichen Leute ihre Gruppen aktivieren, gibt es keine Diskussionen mehr, sondern nur noch Hauen und Stechen, und diejenigen, die am lautesten Schreien, haben gute Karten, wenn sich Richter:innen denn davon beeinflussen lassen. Die sind auch nur Menschen, die sich nicht in soziale Gefahr begeben wollen. Droht Diktatur der Straße? Und die Neutralität unserer Medien ist wieder einmal nicht zu sehen. Es wird ganz deutlich gesagt, was sie – nicht von dem leak – sondern von dem Thema halten.

Christen – islamischen Ländern und Vietnam

Im Iran wurden zwei Frauen verurteilt: https://www.opendoors.de/nachrichten/aktuelle-meldungen/iran-zwei-christliche-konvertitinnen-muessen-haft-antreten

Algerien: Kirchenschließungen: https://www.persecution.org/2022/04/15/algerian-church-notified-immediate-closure/

In Nordnigeria wurden schon wieder Christen ermordet: https://www.persecution.org/2022/05/06/fulani-militants-kill-eight-christians-nigeria/

Vietnam: Überall ist in Medien von einer kuriosen Brücke die Rede. Aber nicht von dem Druck, dem manche Christen – die sich dem Regime nicht anpassen – ausgesetzt sind: https://www.persecution.org/2022/05/06/icc-supports-a-persecuted-montagnard-evangelist-and-his-family/

Anschlag in Israel

Wieder ein Anschlag in Israel: https://www.timesofisrael.com/thousands-attend-funerals-for-the-3-victims-of-elad-terror-attack

Freiheit hat ihren Preis

Wie leicht geht das jetzt manchen von den Lippen: Freiheit hat ihren Preis – man muss sie auch mit Waffen verteidigen! – Das heißt letztlich auch, bereit sein, mit dem Leben dafür zu zahlen. Oder heißt das medial nur: Wir liefern Waffen – behalten aber fein säuberlich unser Leben? Sterben tun die anderen – sie verteidigen unsere Freiheit… Wenn das vor ein paar Jahren so locker flockig leicht gesagt hätte – was für einen Aufschrei hätte es gegeben!

Christen weltweit setzen sich für Religionsfreiheit ein – ein Menschenrecht. Vielfach bezahlen sie das auch mit dem Leben, werden inhaftiert, verfolgt, erniedrigt, geängstet. Was sagte man so schön: Sollen doch nicht ihren Glauben leben, dann geht es ihnen auch gut.

Sich für Menschenrechte einsetzen hat immer seinen Preis. Nur in einer eher behäbigen Wohlstandsgesellschaft sieht man es nicht so ganz ein. Leben ist das höchste Gut. Es ist gut, dass sich das inzwischen sehr eingeprägt hat. Aber Leben ist nur ein Teil des Lebens. Und so setzten und setzen sich weltweit sehr viele Menschen ein für Freiheit, für Menschenrechte insgesamt, für Demokratie – allerdings als schwache Minderheiten ohne Waffen, unter Einsatz ihres Lebens, mit Phantasie, Mut, Widerstandskraft. Nicht nur unter dem vergangenen Nationalsozialismus, dem Kommunismus – sondern bis in die Gegenwart in vielen Kulturen und Gesellschaften. Es ist gut, das nicht zu vergessen, sondern die Menschen zu würdigen, sich mit ihnen zu vernetzen. Mit Waffen siegen bedeutet noch nicht Freiheit. Freiheit ist eine Haltung, die auch in Tyranneien gelebt werden will.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Wir sprechen modern

Wir sprechen modern.
Wir sprechen Philosophisch.
Wir reden abstrakt.

Jesus sagte: Sieh, die Spatzen.
Jesus sagte: Sieh den Mohn, die Lilien.
Er sprach vom Weizen, vom Wein, vom Fisch.

So tragen wir die Natur im Herzen, ihr Gleichnis für Gott.
Die Abstraktion – ein Teil der Schöpfung – bewegt sich hoch schraubend im Kopf und lernt von Schöpfung.
Abstraktion und Schöpfung leben in der Seele.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Selenskyj und Ukraine + Umgang mit Schwere-Waffen-Kritikern + Kyrill sanktionieren + Deutsche Umwelthilfe gegen LNG + Untersee-Datenkabel + Dürretoleranter Weizen + Krisen und Glauben + Wissenschaftlicher und technischer Ehrgeiz + Musk und Twitter

Selenskyj und Ukraine

Es gibt keinen Deal mit Russland ohne vollständigen Abzug Russlands: https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-mittwoch-117.html#Abzug Ich vermute, ihm wird letztlich nichts übrig bleiben: Russland wird den Osten behalten, Ukraine wird im Gegenzug zur Sicherheit der Nato beitreten, und wenn es verhältnismäßig gut läuft, wird Mariupol – also der Süden – einen besonderen Status innerhalb der Verhandlungen Ukraine-Russland bekommen. Es sei denn, die ganze Putin-Clique wird vertrieben werden. Aber das gehört sicher ins Träumeland. Das zu schreiben ist natürlich Wehrkraftzersetzend.

Umgang mit Schwere-Waffen-Kritikern

Die Kritik an denen, die die Lieferung schwerer Waffen kritisieren, geht munter weiter. Was für Unterstellungen! Man könnte den Gegnern im Grunde dasselbe unterstellen: Sie wollen den Untergang der Ukraine…

Es ist eine Dilemma-Situation. Und keiner weiß, welcher Weg der richtige sein wird. Keiner. Weil alle Rechnungen ohne Putin gemacht werden. Von daher täte mehr Demut und Respekt in der Diskussion gut. Die kommunikative Aggression Melnyks müssen wir nicht übernehmen – wir sind ein freies, selbständiges Land.

Die Propaganda dagegen ist immens und auch darin ersichtlich: https://www.tagesschau.de/inland/offener-brief-scholz-waffenlieferung-101.html Man schaue sich den Schluss des Beitrags an, sozusagen der Höhepunkt. Und da wird dann wunderschön deutlich, wes Geistes Kind der Artikelschreiber ist. Interessant auch zu sehen: Nicht jede, die unterschrieben hat, hält den medialen Druck stand und zieht den Schwanz ein. Jeder, der sich zurückzieht, ist ein Sieg des medialen und politischen Drucks. Wird gefeiert, weil zur Nachahmung angeregt wird: https://www.berliner-zeitung.de/news/katja-lange-mueller-bereut-unterschrift-fuer-offenen-brief-in-der-emma-li.225981

Ich weiß nicht, wes Geistes Kind t-online ist. Aber ein vertrauenswürdiges neutrales Nachrichtenportal, das den Lesern der Beiträge eine eigene Meinung ermöglichen will, ist das nicht: https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_92123878/ukraine-talk-bei-lanz-offener-brief-zum-krieg-das-ist-taeter-opfer-umkehr-.html

Letztlich muss die gewählte ukrainische Regierung schauen, was für sie gut ist. Was sie zumindest denkt, was für sie – bzw. die Bevölkerung – gut ist. Die Ukraine ist ein freies Land. Aber auch unser Land und die Länder der EU sind freie Länder – und sie müssen schauen, was für ihre Bevölkerung gut ist. Und das hat die Entscheidungen der Politik zu bestimmen. Nichts anderes. Auch keine forsch-robusten-propaganda Medien.

Kyrill sanktionieren

Kyrill ist ein Ärgernis, weil er Ethnozentrismus über den christlichen Glauben stellt. Aber ihn auf eine Sanktionsliste zu setzen – was macht das für Sinn außer eben: EU-Populismus? https://www.spiegel.de/ausland/patriarch-kirill-i-eu-kommission-will-oberhaupt-der-russisch-orthodoxen-kirche-auf-sanktionsliste-nehmen-a-dc2103da-5cbf-42c3-be9f-9a077f07d0d6 Ich wüsste gerne: Hat Kyrill Gelder im Westen? Hat es seine Kirche? Kyrill fühlt sich nur wie sein Großvater, der im Widerstand gegen die kommunistischen Genossen zu leiden hatte. Er macht sich zum Helden des Widerstands. Irre.

Apropos Beschlagnahme von den Oligarchen Yachten: Der Unterhalt ist teuer: https://www.merkur.de/wirtschaft/ukraine-news-krieg-russland-oligarchen-jacht-italien-triest-kosten-vermieten-verkaufen-zr-91515574.html Und sie haben inzwischen vermutlich neue Yachten, wenn sie denn noch Lust haben, über die Meere zu schippern. Ohne Wartung wird wohl auch die Umwelt leiden: https://www.businessinsider.de/wirtschaft/beschlagnahmte-oligarchen-yachten-werden-zur-gefahr-fuer-die-umwelt-regierungen-muessen-teure-instandhaltung-bezahlen-b/

Woran Politik alles denken müsste – und es dann vor lauter Eifer wahrscheinlich vergessen hat.

Deutsche Umwelthilfe gegen LNG + Windräder und Fledermäuse

Die so genannte Deutsche Umwelthilfe ist gegen manches – auch gegen ein LNG-Terminal wegen Schweinswale: https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/lng-alternative-zu-russland-umwelthilfe-geht-wegen-biotop-gegen-terminal-in-wilhelmshaven-vor-a-9378f766-f110-4d87-b69d-05dcb94ea2b0 Sehr gut beobachtet. Ist sie auch gegen Windräder wegen der Schweinswale? Ich hatte das Thema neulich.

Dass Windräder Feinde der Fledermäuse sind, hat sich auch zum Nabu herumgesprochen. Sie überlegen sich Sicherheitsmaßnahmen – so das Abstellen der Windräder in der Dämmerung: https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/saeugetiere/fledermaeuse/wissen/15018.html

Untersee-Datenkabel

Diese wichtigen Kabel scheinen nicht geschützt zu sein. Das wusste der Beitrag schon 2021: https://www.nzz.ch/meinung/krieg-der-zukunft-ein-krieg-auch-um-die-untersee-datenkabel-ld.1630916 Manche reden von Atomschlägen. Aber solche Zerstörungen würden einem solchen sicher erst vorangehen und verheerende Auswirkungen haben. Auch das zeigt: Wir dürfen nicht einfach nur konfrontativ denken. Es müssen Auswege gesucht werden, auch wenn es furchtbar schwer fällt, weil man Putin nicht vertrauen kann.

Dürretoleranter Weizen

Manche klagen, manche handeln. Wie sieht es aus mit dem Anbau von Dürretolerantem Weizen? https://www.agrarheute.com/pflanze/getreide/duerretoleranter-weizen-viruresistente-gerste-klimawandel-trotzen-555207 Der Beitrag ist allerdings schon von 2019. Und so streitet man, und streitet, und streitet: file:///D:/Downloads2/nachricht-von-keine-gentechnik.pdf und wirft den Vertretern des dürretoleranten Weizens Lobbyismus vor. Lobbyisten sind immer die anderen. Und China? China schafft Tatsachen.

Was ist letztendlich gut? Hunger und Forschung werden letztlich entscheiden. Oder der Markt, vom Hunger getrieben. Gegen die Satten.

Krisen und Glauben

Das Bild entspricht leider den Erfahrungen: Wenn der stabilisierende Glaube wegfällt oder gar nicht bekannt ist, dann hat das Folgen: https://www.pro-medienmagazin.de/studie-jugend-sieht-immer-weniger-sinn-im-glauben/ Sich im Glauben zu Gott hindurchkämpfen stärkt im Leben.

Wissenschaftlicher und technischer Ehrgeiz

Wissenschaftlicher und technischer Ehrgeiz sind immens. Sie sind das, was uns als Menschheit weiterbringen kann – auf verschiedensten Ebenen (auch ohne dass diese vergöttert werden). Leider sinken Länder in ihrer Bedeutung hinab, wenn sie hier nicht patent sind. Aber das ist Realität. Werden Wissenschaft und Technik eigentlich genug politisch und medial gewürdigt? Soweit ich das wahrnehme bekommen nur bestimmte Bereiche mediale Aufmerksamkeit – alles, was mit Batterien, Elektro und so genannte alternative Energie zu tun hat. Ach ja, und die Corona-Impfungen. Aber es gibt so viel mehr zu fördern, zu bewundern! Was die Menschen heute hören möchten, erfährt man hier – es gibt sicher mehr: https://www.trendsderzukunft.de/category/technik/ und hier: https://www.technikneuheiten.com/ Gibt es vielfältigere Seiten?

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/