EU Mindestlohn

SPD-Heil will Mindestlohn in der EU angleichen? In dem Artikel wird auch geschrieben, dass die Kluft zwischen reichen und armen EU-Ländern immer größer wird. Da stellt sich eben doch die Frage: Wie will er da den Mindestlohn angleichen? ich bin skeptisch, dass das irgendwie realistisch ist. Weil ich skeptisch bin, frage ich mich: Was will er damit bezwecken, wenn er etwas unrealistisches als Ziel in den Blick nimmt? Verzögerungstaktik, was unser land betrifft? Vielleicht kommt dann der wunderbare EU-Kompromiss heraus: Bis zum Jahr 2110 soll ein Angleichen schrittweise stattfinden – und dann kommt das Jahr und man verfällt in Hektik, weil die Beschlüsse der Vorfahren irrig waren… https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/heil-will-europaeischen-mindestlohn-durchsetzen-15984796.html

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/

Angriff auf iranische Brückenköpfe in Syrien + Erdogan und Syrien

In Syrien wurden vermutlich durch Israelis iranische Stellungen usw. angegriffen: https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/israel-fliegt-laut-syrischen-staatsmedien-angriffe-auf-damaskus-15984775.html

*

Kann man Erdogan wirklich als so harmlos einschätzen? Ich hoffe immer, er rennt nicht mit dem Kopf durch die Wand: https://www.welt.de/print/die_welt/politik/article186947428/Der-grosse-Verlierer-in-Syriens-Rueckzugs-Chaos-koennte-Erdogan-heissen.html

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/

Unvollkommene Menschen

Wir Menschen sind alle unvollkommen. Eine Binsenweisheit. Aber an manchen Menschen ahnen wir, was für ein großes Potential in uns Menschen liegt bzw. gelegt wurde. Unser Fokus liegt vielfach auf Menschen, die uns in ihrer Unmenschlichkeit entsetzen. Aber Menschen, die großartig sind, im kleinen Bereich des Alltags, die das Potential des Guten – auch mit Offenheit für Gott – immer weiter entfalten können, achten wir sie genug? Ich bezweifle es. Vielleicht tun wir das auch darum nicht, weil wir immer Angst haben müssen zu erfahren, dass auch sie Menschen sind – eben unvollkommen. Aber ist es nicht klasse, dass auch Unvollkommenes wunderschön sein kann?

Ein Ansporn.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/

Jordan Peterson

Jordan Peterson, „der einflussreichste Intellektuelle“ (zumindest laut New York Times), ist Psychologe – und spricht intensiv Glaubensthemen an – über die Bibel, Jesus, Gott: https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/menschen/2019/01/04/ich-verhalte-mich-so-als-wuerde-gott-existieren/

In dem Beitrag gibt es eine Menge Infos, die über das Zitat hinausgehen:

Peterson ist nicht der neue C.S. Lewis oder John Lennox. Er ist kein christlicher Apologet im klassischen Sinne. Doch es gelingt ihm, in unverkrampfter und natürlicher Art über die Bibel zu sprechen. Er macht biblische Geschichten aus zum Teil unerwarteten Perspektiven für heute lebendig. Dabei hat er die Aufmerksamkeit von Millionen Zuhörern.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/

Lisa&Lena, DJ Ötzi + Allianz-Gebetswoche + C.S. Lewis-Preis

Alle drei, Lisa&Lena/DJ Ötzi, halten mit ihrem Glauben nicht hinterm Berg: https://www.jesus.de/dj-oetzi-ich-glaube-an-gott-ich-glaube-an-jesus/

und: https://www.jesus.de/lisa-und-lena-gewinnen-fernsehshow-und-spenden-das-geld/

Zu nennen ist in diesem Zusammenhang auch Melissa Joan Hart: https://www.pro-medienmagazin.de/medien/fernsehen/2019/01/10/sabrina-darstellerin-findet-frieden-bei-jesus/

*

Ab dem 13.1. findet wieder die Allianz-Gebetswoche statt: https://www.jesus.de/allianzgebetswoche-einheit-leben-lernen/

*

Der C.S. Lewis-Preis geht in diesem Jahr an eine Roman-Autorin, Julia Gehringer: https://www.pro-medienmagazin.de/kultur/buecher/2019/01/10/julia-gehringer-gewinnt-den-cs-lewis-preis-2018/

C.S. Lewis, war Atheist, wurde auch in der Diskussion mit Tolkien (Herr der Ringe, Hobbit) Christ – ein sehr bekannter Christ, weil er die Fragen, die er als Atheist hatte, in seine Werke mit einbezogen hat (Pardon, ich bin Christ. Meine Argumente für den Glauben). Er war Literaturwissenschaftler und Autor, Autor der Narnia-Chroniken.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/

Maskerade des Bösen

Bonhoeffer schrieb während der Haft in nationalsozialistischer Zeit, dass die große Maskerade des Bösen alle ethischen Begriffe durcheinandergewirbelt hätten. „Dass das Böse in der Gestalt des Lichts, der Wohltat, des geschichtlich Notwendigen, des sozial Gerechten erscheint, ist für den aus unserer tradierten ethischen Begriffswelt Kommenden schlechthin verwirrend; für den Christen, der aus der Bibel lebt, ist es gerade die Bestätigung der abgründigen Bosheit des Bösen.“ (Widerstand und Ergebung 1951,10)

Ich denke, dass man diese Erfahrung eines Menschen in einer solchen Zeit wahrnehmen sollte, damit man nicht immer wieder neu in Verwirrung gerät, wenn man erkennt, dass die positive Sprache als ein Einfallstor des Bösen genommen wird. Zudem: Vielleicht wird man durch solche Erfahrungen auch erst darauf aufmerksam, ob und wie die eigene Zeit davon geprägt ist.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/

Verhältnismäßigkeit

Ist das wirklich verhältnismäßig, Kinder vorübergehend in einem Heim unterzubringen, nur weil die Eltern Homeschooling betreiben wollen? Es gäbe so viele Möglichkeiten, an dieser Stelle angemessen vorzugehen. Denn die Kinder verwahrlosen ja nicht. http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/homeschooling-gericht-haelt-kurzzeitigen-kindsentzug-fuer-legitim-a-1247310.html

Übrigens gibt es auch Privatschulen, die sich immer größerer Beliebtheit erfreuen: http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/privatschueler-zahl-der-privatschulen-steigt-weiter-a-1246918.htmlDFreilich: Je mehr Leute in die Privatschule wollen, desto mehr wird es geben, die sie angreifen, weil sie sie ablehnen. So mancher propagiert Vielfalt – will sie aber nur begrenzt.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/