Wort zum Tag + Gasumlage + AKW + Giffeys Stromausfall + Italien-Wahl + Menschen verachtend aber klug + ZwangsSterilisationen + Keine Frauentoiletten mehr? + Oslo: Islamistenschüsse + Kardinal Joseph Zen – der Mutige + Kollision mit Asteroiden

Wort zum Tag

Wenn den Menschen Angst gemacht wird –
gibt es immer welche, die sich Angst machen lassen.

Gasumlage / AKW

Die Gasumlage könnte kippen: https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/gasumlage-ampel-streit-101.html . Gut so. Die spannende Frage ist nun allerdings: Die Politik hat sich ja nicht grundlegend geändert. Wo kommt nun das ganze Geld für die teure Energie her? Nun, irgendwoher muss es kommen, sonst: https://www.focus.de/finanzen/news/oekonom-daniel-stelter-zweifelt-ob-wirtschaft-die-klimapolitik-ueberleben-kann_id_153560194.html – oder erst mal die alten Pläne in der Schublade verschwinden lassen: Stilllegung von Kohlekraftwerken, AKWs…

Ich bin verblüfft, dass unsere solide Tagesschau, die doch eher freundlich über Regierungspläne spricht, auf einmal so hart formuliert: „nicht zu Ende gedacht, handwerklich fehlerhaft, verfassungsrechtlich zweifelhaft“.

Zumindest ist das schon mal ein schönes Zeichen: Der Gaspreis sank. Könnte es sein, dass er nun sinkt, weil irgendjemand vermutet, dass nun aufgrund der nicht kommenden Gasumlage, keine Gewinne mehr gemacht werden können?

Beim Benzin/Diesel haben wir uns ja schon an die hohen Preise (1,88/1,99) gewöhnt – was politisch angenehm ist. Also ein Sieg für die grüne Politik. Aber fahren die Leute auch weniger? Vermutlich nicht. Es wird nur alles teurer.

AKW / Giffeys Stromausfall

Wirklich? In Berlin wissen alle, dass die AKWs weiter laufen werden, man es aber noch nicht veröffentlicht, weil die Grünen keine Patsche bei der Niedersachsenwahl erleben möchte? https://www.spiegel.de/politik/deutschland/atomkraftwerk-debatte-wenn-die-regierung-das-volk-veraeppelt-kolumne-a-53628a6f-2836-4d2f-8f10-89c21da300ed Ich denke im Gegenteil, sie würden dann wieder mehr Stimmen bekommen. Wenn Parteien von ihren Rössern heruntersteigen und pro Volk stimmen, kann das doch nur positiv sein! Zudem: Wen sollen die Grün-Wähler, die gegen AKW sind, denn wählen, wenn nicht ihre grünen Lieblinge.

Und auch hier: die Sprache gegen die Regierung wird härter. Es wird sogar geschrieben: „Wenn die Regierung das Volk veräppelt“. Irgendwie scheint bei unseren lieben Leitmedien doch auch der Nerv blank zu liegen.

Ich wiederhole mich: Das Problem ist nicht, dass Neues versucht wird. Das Problem der gegenwärtigen Politik ist, dass das Alte, das sich bewährt hat, verlassen wird, bevor das Neue es wirklich ersetzen kann. Aber vielleicht werden sie ja durch die Krisen klüger. Dafür sind sie ja eigentlich da.

Giffeys Stromausfall

Da hat also die Info von Gestern gestimmt, dass Giffey tatsächlich gesagt hat, dass dann, wenn an manchen Stellen für zwei/drei Stunden der Strom ausfallen sollte, es vertretbar sei: https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/cdu-schlaegt-blackout-alarm-buerger-sind-keine-versuchs-kaninchen-81430346.bild.html Ich kommentiere es nicht wieder.

Italien-Wahl

Interessant: Medial gibt es vielfach helle Empörung über die Italienwahl – auch schon vorher, als das Ergebnis befürchtet wurde. Ängste wurden in Teilen unseres Landes ausgelöst. Und nun wird deutlich, dass die Konservativen im Europaparlament dem gar nicht so ablehnend gegenüber stehen (anders unser Söder: https://www.spiegel.de/ausland/italien-markus-soeder-csu-verteilt-rueffel-wegen-unterstuetzung-fuer-silvio-berlusconi-a-22649a92-ff56-4f59-9ce4-c325d52de975 ) Von den Überschriften unserer Leitmedien bleibt alles wie gewohnt – aber in den Artikeln selbst kommen nun langsam die konservativen Stimmen zum Vorschein: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/eu-reaktionen-wahl-italien-meloni-101.html Und die Italiener selbst? Nun denn, die geringe Wahlbeteiligung zeigt doch wohl, dass sie vor den Rechten keine große Angst zu haben scheinen, sonst wären sie von den Linken mobilisiert worden. Oder sie denken sich Niente si mangia tanto caldo quanto cotto – oder so frei gesprochen: Keine Spaghetti werden so heiß gegessen wie die Tomatensoße gekocht wird. Sie denken: Klasse, eine junge Frau, die sich nicht an Eheregeln hält, setzte sich gegen die alten weißen Männer durch (dabei ist sie freilich nach dem Sprachduktus als rechte junge Frau auch ein alter weißer Mann) – vielleicht wird sie auch bald noch den Staatspräsidenten (über 80) ersetzen. Oder sie finden, was in einem Radio Beitrag als negativ angesehen wurde, positiv – vielleicht nicht alles und sind darum nicht wählen gegangen -: Kultur des Lebens, Familie, gegen Abtreibungen, gegen illegale Einwanderungen, gegen Brüsseler Diktate. Nun denn, wer kennt schon die Wähler.

Übrigens wird befürchtet, dass die neue Regierung in Italien Gelder verteilen wird, die nicht da sind. Kennen wir doch irgendwoher.

Menschen verachtend aber klug

Die Putin-Regierung soll in armen Gebieten die Männer für das Militär rekrutieren – festnehmen: https://www.spiegel.de/ausland/dagestan-aktivisten-berichten-ueber-mehr-als-hundert-festnahmen-a-6d0caf6a-1ceb-44b0-aefb-09fe04fb6601 Ich meinte neulich im Blog, dass die Mobilmachung die Gesellschaft stören könnte, weil ja die arbeitenden Männer von ihren Arbeitsplätzen weggeholt werden würden, was der Produktion usw. schaden würde. Aber wenn sie sie aus armen Gebieten holen, aus denen sonst sowieso kaum was zu holen ist – politisch klug. Aber ungeheuer Menschen verachtend.

Früher hat das Militär aller Herren Länder auch einfach Arme von den Straßen entführt und ins Militär oder auf die Schiffe gepresst. Dass es das heute noch in Europa bzw. damit zusammenhängend Russland gibt, hätte ich nicht gedacht. Wie sehr wir doch noch im 17./18. Jahrhundert stecken.

Nachtrag: Eingeständnis eines Fehlers durch den kreml: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/russland-mobilmachung-grenze-101.html

ZwangsSterilisationen

Über die ZwangsSterilisation von Frauen: https://www.spiegel.de/ausland/weibliche-sterilisation-die-weltweit-haeufigste-verhuetungsmethode-a-64c22ad1-7c10-46bb-ac46-76fe93b04cd9 Nicht nur, dass Frauen oft gar nicht wissen, dass das nicht rückgängig gemacht werden kann, dass sie nicht von einer solchen Informiert werden und sofort nach einem Kaiserschnitt sterilisiert werden, manche dabei sterben – frage ich mich: Wenn die Frauen keine Kinder mehr kriegen können, nehmen die Männer sich dann nicht einfach eine andere?

Auch hier: Gut für die Politik, gut für das Land – aber Menschen verachtend ohne gleichen.

Keine Frauentoiletten mehr?

Da kommt wohl wieder Unsinn auf uns zu: Frauentoiletten könnten abgeschafft werden: https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/plan-fuer-unisex-toiletten-frauenklos-vor-dem-aus-81430996.bild.html Und dann sind sie abgeschafft – und nach leidvollen Erfahrungen von Frauen werden sie dann in ein paar Jahren wieder teuer aufgebaut werden. Warum? Weil Frauen dann lieber verkrampfen als auf solche Toiletten zu gehen. Sie leiden sowieso schon darunter, dass es zu wenig Toiletten gibt.

Manche Menschen – sind so verrückt: Sie lernen nie aus Fehlern! Wenn andere die Kosten tragen.

Übrigens, was uns Männer betrifft: Gibt es dann noch Urinale? Wer möchte sich lange wartend auf die Toiletten setzen? Und das alles, weil… – ach, lassen wir das.

Angesichts der Weltprobleme sicher kleine Kleckse. Aber auch diese Neuerungen sind Rückschritte, die Menschen das Leben versauern und versauen.

Oslo: Islamistenschüsse

Mutmaßliche Islamisten waren es, die in Norwegen zwei Menschen nahe einer Schwulenbar erschossen haben: https://www.spiegel.de/panorama/norwegen-toedliche-schuesse-vor-pride-parade-in-oslo-ermittler-nehmen-zwei-tatverdaechtige-fest-a-f45e268d-ccb0-444e-a891-73b03d943e24

Kardinal Joseph Zen – der Mutige

Er versucht dem chinesischen Staat Paroli zu bieten – und steht nun vor Gericht: https://www.spiegel.de/ausland/hongkong-kardinal-joseph-zen-kommt-vor-gericht-a-c4ae6b67-885c-4554-8351-5f2c5c2f9c14

Kollision mit Asteroiden

In dieser Nacht knallt eine Sonde auf einen Asteroiden, um ihn aus der Bahn zu werfen. Während ich das schreibe habe ich noch keine Info darüber, ob es gelungen ist oder nicht: https://www.blick.ch/ausland/nasa-probt-den-ernstfall-sonde-rammt-asteroiden-mit-20000-km-h-id17908501.html

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://gedichte.wolfgangfenske.de/