Wort zum Tag + Kees de Koort † + Wolfgang Huber – 80 Jahre + Ökumenischer Rat der Kirchen + Bewegung in ÖRR + Was darf Satire? + In den Fesseln der Angst + Selbstbestimmungsgesetz + Frieren in Schulen + Haft wegen Schulscherz + Ukraine-Spannung + Lernen unsere Kinder noch schwimmen? + Grundsteuer

Wort zum Tag

Intelligente und Erfolg orientierte Menschen lernen aus den Fehlern anderer.

Kees de Koort †

Der Künstler, der durch seine Bibelbilder berühmt geworden ist und viele Menschen beeinflusst hat, ist gestorben: https://www.pro-medienmagazin.de/kees-de-kort-gestorben/ und https://www.zeit.de/2020/54/bibel-illustrationen-kees-de-kort-kinderbibel (Zeit+)

Wolfgang Huber – 80 Jahre

Wolfgang Huber feierte seinen 80sten Geburtstag. Zu seinen Ehren gab es eine Veranstaltung, auf der auch der Bundespräsident gesprochen hat: https://www.pro-medienmagazin.de/steinmeier-wuerdigt-huber-als-freund-und-grossen-prediger/ Die ganze Rede: https://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Frank-Walter-Steinmeier/Reden/2022/08/220826-Geburtstag-Bischof-Huber.html Ich habe viel von Wolfgang Huber gelernt. Er ist für mich einer der ganz Großen des Protestantismus unseres Landes. Möge seine Stimme noch lange zu hören sein.

Ökumenischer Rat der Kirchen

Über den Ökumenischen Rat der Kirchen und die Vollversammlungen der Vergangenheit: https://www.oikoumene.org/news/looking-to-wcc-11th-assembly-take-a-walk-through-wcc-assemblies-of-the-past

Bewegung in ÖRR

Es kommt zu ein paar kleinen Bewegungen im ÖRR. Was schon immer vermutet wurde – das sehen zumindest ein paar Journalistinnen und Journalisten so: https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/medien-fernsehen-rundfunk-skandal-affaere-ard-rbb-ndr-fall-patricia-schlesinger-oeffentlich-rechtliche-sender-mitarbeiter-redakteure-journalisten-beklagen-politische-gaengelung-einflussnahme-li.260678

Was darf Satire?

Was darf politische Satire? Die Betroffene reagiert anders als das Gericht: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/gerichtsurteil-katrin-goering-eckardt/

In den Fesseln der Angst

Börsen reagieren auf negative Botschaften. Wird vermutet, dass Gas knapp wird – zack wird es teuer. Irgendwer bekommt dann das viele Geld – und viele bekommen nichts: im Gegenteil, sie müssen geben. Weil irgendwelche Leute Angst haben, müssen also sehr viele darunter Leiden. Lässt sich das nicht irgendwie abstellen? Freilich würde das wohl Eingriffe in den Markt bedeuten. Aber lassen sich die Eingriffe nicht so gestalten, dass der Schaden, der jetzt angerichtet wird, durch Markteingriffe geringer wird?

Selbstbestimmungsgesetz

Noch so ein Vorhaben der Regierung, das unter der Rubrik steht: Erst handeln, dann denken. Sie tun so, als hätten sie gedacht – und erfinden das Rad neu. Dabei ist es voller Fehler und es ist absehbar, dass es zerbrochene Menschen hinterlässt – vor allem eben, weil andere Länder schon die Erfahrung gemacht haben, dass so ein Konstrukt nicht hilfreich ist. Wer lernt nicht aus den Fehlern anderer? Bekanntlich: intelligente Menschen, erfolgsorientierte Menschen. Zu diesen Menschen möchte ich gerne die Regierung zählen https://www.emma.de/artikel/das-darf-nicht-gesetz-werden-339691

Frieren in Schulen

In manchen Schulen wurden Luftreinigungsmonster aufgestellt – um die Corona-Viren rauszufiltern. Und nun? Für das Umweltbundesamt hat sich das Frieren der Schülerinnen und Schüler bewährt: Es möchte, dass die mobilen Luftreiniger nicht mehr verwendet werden. Stattdessen sollten wieder Fenster weit aufgerissen werden. Grund: Energie sparen. Außerdem, so die kuriose Begründung: Diese Filter würden auch keine Schadstoffe, z.B. Kohlendioxid ausfiltern. Also weiterhin: Alle 20 Minuten Fenster aufreißen. Ich weiß nicht, aber wie ich unsere momentane Politik so einschätze, haben sie sich nicht Gedanken darüber gemacht, dass Schülerinnen und Schüler in der Schule eine gewisse Kontinuität benötigen, um zu lernen, um Aufgaben zu bewältigen.

Alle 20 Minuten wird der Lernflow gestört. Wahrscheinlich haben die Umweltbundesamt keine Ahnung davon, was das ist und reißen in den Ministerien auch alle 20 Minuten die Fenster auf. Das hier vorgestellte sonderbare Ergebnis ist somit nachvollziehbar. Obgleich, das muss an den überhitzten Zimmern gelegen haben, nicht an zu kalten. Die entsprechenden Ministerien haben in diesem Sommer sicherlich schon vorsorglich die Klimaanlagen ausgeschaltet.

Eine Frage habe ich noch: Sind all die angeschafften Luftreiniger eigentlich jetzt Müll? Oder stehen sie in den Klassen herum, sozusagen als Erinnerung, als Denkmäler an die Corona-Zeit?

19 Grad gilt wohl übrigens auch für die Klassenräume. Werden die eigentlich erreicht, wenn die Heizungen auf 19 Grad eingestellt sind und alle 20 Minuten die Fenster aufgerissen werden?

9 Monate Ampel

Ein Beitrag, der es in sich hat: Leider auf cicero+: „Was, wenn das alles genau so gewollt ist?“ – ein Blick auf die 9 Monate kuriose Politik unseres Landes – es geht um Zerstörung der Wirtschaft – und anderes: https://www.cicero.de/innenpolitik/neun-monate-ampel-regierung-was-wenn-das-alles-genau-so-gewollt-ist

Haft wegen Schulscherz

Eine türkische Sängerin wurde verhaftet, weil sie einen Scherz über religiöse Schulen in der Türkei gemacht habe: https://www.spiegel.de/kultur/musik/tuerkische-popsaengerin-guelsen-in-haft-nach-scherz-ueber-religioese-schulen-a-44628a94-6b8b-4fac-b6a9-a3db641063c1 Mich würde allerdings sehr interessieren, was sie damit meint, wenn sie einem Kollegen sagt, er sei pervers, weil er an einer religiösen Schule gewesen sei. Was hat er gesagt, gemacht? Was verbindet sie damit? Das wird leider nicht mitgeteilt.

Winnetou 😉

Was verdächtig nach Woke oder Political-Correctness oder was auch immer für Zensur riecht: https://www.youtube.com/watch?v=d2cov0n2sgI

Pommes-Ärger

Keine Pommes mehr wegen des Klimaa: https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/aerger-um-pommes-bei-ikea-filiale-in-wuerzburg-streicht-fritten-von-der-karte-81050412.bild.html Besser noch, da wir bei Broder sind: https://www.achgut.com/artikel/cancel_cuisine_pommes_frites

Ukraine-Spannung

Es ist die Zeit gekommen, die absehbar war: Wann hört die Aufregung um den Russland-Ukraine-Krieg auf – wann lässt die Spannung nach? Am Anfang hatten viele Albträume: Russland erobert die Ukraine und ganz Westeuropa. Nun ist der Krieg in eine Phase des Stellungskrieges getreten. Das Problem für Selenskyj ist es nun, die Europäer in Atem zu halten, und natürlich ist das auch das Problem vieler Medien. Und darum ist das AKW besonders wichtig geworden. Das Problem der Nahrungsmittelausfuhr scheint im Augenblick erst einmal gelöst zu sein. Wer das AKW allerdings beschießt und warum, ist kaum auszumachen. Interessant, dass es die Russen sein sollen, die es ja schon in der Hand haben. Aber wie dem auch sei, wer kennt schon die menschenverachtende, brutale Taktik, die Tag für Tag Menschen das Leben raubt, Menschen verängstigt und heimatlos macht.

Ich denke, dass die ruhigere Phase jetzt wichtig ist, um eine sachliche Reflexion anschließen zu lassen. Und hier ist dann vernünftige Politik und keine emotional hysterisierende Politik relevant. Ich befürchte allerdings, dass Medien und Selenskyj es anders sehen: Bevölkerung muss emotionalisiert werden. Aber nur gemach, liebe Medien, im Herbst und Winter habt ihr wieder viele Themen. Aber dennoch: Ich hoffe, die Politik wird vernünftig handeln und nicht emotionalisiert. Allerdings sind manche Politikerinnen und Politiker nicht davor gefeit, sich von hysterisierenden Medien anstecken zu lassen. Nicht jede und jeder hat Rückgrat.

Lernen unsere Kinder noch schwimmen?

Lernen unsere Kinder in der Schule noch schwimmen? Es sieht fast so aus, als würden die Gefahren, die mit dem Nicht-Schwimmen-Können verbunden sind, in unserem Land missachtet werden. http://www.ab-ins-nass.de/schwimmunterricht-schule.htm

Eltern sollten alles dazu tun, dass ihre Kinder schwimmen lernen. Nicht auf die Schule warten. Denn es ist schlimm, wenn man Nachrichten sieht/liest, die von ertrunkenen Kindern sprechen, weil sie nicht schwimmen konnten: https://www.focus.de/panorama/welt/sieben-und-neun-jahre-alt-zwei-kinder-sterben-nach-badeunfall-in-aachen_id_137223844.html

Grundsteuer

Das will schon was heißen, wenn selbst „Die Zeit“ eine solche Überschrift bringt: „Wenn die Bürger springen müssen“ https://www.zeit.de/2022/35/grundsteuer-steuererklaerung-immobilien – Ich habe den Artikel in zeit-online+ nicht gelesen – weiß also nicht, ob er dann letztlich doch wieder in eine RegierungsApologie mündet. Aber hier muss sie auch nicht sein, weil nicht unbedingt die Ampel-Regierung an diesen ärgerlichen Kuriositäten schuld ist. Wer ist eigentlich für sowas verantwortlich? Das Gericht? Die Formular-Ersteller? Es passt auf jeden Fall wunderbar zu dem, was zu beobachten ist: Man muss die Bevölkerung – bzw. einen Teil – in Stress versetzen. Sozusagen: Teil der gegenwärtigen Stresspolitik.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://gedichte.wolfgangfenske.de/