Wort zum Tag + Problem der Regierung + Ideologischer Kern der Grünen + Bekifft + China und die deutsche Forschung / Entwicklungshilfe + Harari und co. + Trauerredner: Kleidung + Documenta + Islamistischer Anschlag + An den Grenzen Europas + Satanismus + Not – einfach weg

Wort zum Tag

Benötigt der Mensch Zukunftsängste?
Wenn er keine realen Angst-Gründe hat,
schafft er sich welche.

Problem der Regierung

Sie macht ständig Probleme dort, wo keine waren: https://www.soulsaver.de/blog/was-bestimmt-die-zukunft-deutschlands-weizenanbau-oder-die-hanf-freigabe (Nachtrag am 26.6.: https://www.cicero.de/innenpolitik/bundesregierung-in-der-krise-sie-konnen-es-nicht)

Ideologischer Kern der Grünen

Der harte ideologische Kern der Grünen wird hier hervorgehoben: https://www.focus.de/politik/deutschland/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-die-andere-seite-der-gruenen_id_107988572.html Berufungen in die Ämter dienen zur Beruhigung dieses harten Kerns, damit er ideologisch unangenehme Entscheidungen schluckt. Von Beseitigung von Spuren ist auch die Rede.

Bekifft

Man sah ihm an, den Kampf, den er ausfocht, mit sich:
Soll er dem bekifften Idioten, der ihn unentwegt aggressiv belästigte,
eine gewaltig reinhauen oder nicht? Er tat es nicht.
Der Bekiffte verlor sich selbst und sein Interesse zu belästigen.

China und die deutsche Forschung

China bekommt manches Know How von deutscher Forschung: https://www.sueddeutsche.de/projekte/artikel/politik/wie-das-militaer-in-china-von-deutscher-forschungsfreiheit-profitiert-e843622/ Profitieren wir auch davon?

Zudem: China bekommt noch 475 Millionen Entwicklungshilfe: https://www.welt.de/politik/deutschland/plus239467759/China-Hunderte-Millionen-Entwicklungshilfe-aus-Deutschland-Wann-aendert-sich-das.html

Ich vermute mal, dass andere Länder sie nötiger haben dürften. https://www.welt.de/politik/deutschland/plus239467759/China-Hunderte-Millionen-Entwicklungshilfe-aus-Deutschland-Wann-aendert-sich-das.html (welt+) Hat aber schon abgenommen: https://www.focus.de/politik/ausland/630-millionen-euro-allein-im-jahr-2017-fast-10-milliarden-euro-seit-1979-darum-zahlt-deutschland-entwicklungshilfe-an-china_id_10817274.html

Harari und co.

Trauerredner: Kleidung

Die Kleidung von Trauerrednern soll nicht als Berufskleidung absetzbar sein. Was ist denn das für ein seltsames Urteil? https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/steuer-trauerredner-koennen-kleidung-nicht-absetzen-245491/#:~:text=Die%20Kleidung%2C%20die%20Trauerredner%20bei,und%20damit%20nicht%20steuerlich%20absetzbar. Die Begründung zeigt: Trauerredner müssen sich eine besondere Kleidung ausdenken – dann müsste es klappen. Also Kleidung, die ausschließlich für den Beruf getragen werden – eine Art Uniform.

Documenta

Ein passender Beitrag zum Thema: https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/sascha-lobo-ueber-den-documenta-skandal-willkommen-bei-der-antisemita-a-424a0c6f-ec04-4158-92be-9ab8f03f17ad – Interessant finde ich, dass er unsere kulturelle Errungenschaften als solche zählt, die für alle gelten. Und zwar in der Formulierung:

Es gibt keine Kultur, in der Antisemitismus in Ordnung wäre. So, wie es auch keine Kultur gibt, in der Frauenhass, Rassismus, Homo- und Transphobie oder Behindertenfeindlichkeit akzeptabel wäre.

Heißt das, dass Kulturen, in denen das vorkommt, keine Kulturen sind – dass es keine Kulturen gibt, die das vertreten? Wäre eine spannende Diskussion. Können Menschenrechte diktiert werden – oder müssen sie sich langsam durchsetzen, weil die Menschen weltweit sie eben als universal ansehen? Im Folgenden wird auch China genannt. China hat andere Vorstellungen von Menschenrechten als islamische Staaten, die wieder andere als afrikanische Staaten, die wieder andere als der Westen in jüdisch-christlicher und so genannter aufgeklärter Tradition. Dass die Menschenrechts-Charta unterschrieben wurde von Kulturen, die sie nicht akzeptieren, hängt mit der damaligen Dominanz westlicher Staaten zusammen. Mit dem Ende dieser Dominanz endete auch die Akzeptanz der Menschenrechte – zumindest teilweise und unter dominanten Gruppen/Herrschern – alles kulturlose Stämme, Völker, Individuen?

Islamistischer Anschlag

Dieses Mal nicht in Nigeria oder in anderen afrikanischen Staaten oder in Afghanistan, dieses Mal in Norwegen: https://www.tagesschau.de/ausland/oslo-terrorverdacht-islamismus-101.html

Dennoch: Auch in Nigeria: Fulani-Islamisten: https://www.persecution.org/2022/04/29/christians-farmers-nigerias-kaduna-state-attacked-week/

Ich denke, wir dürfen all diese Anschläge nicht voneinander getrennt sehen. Auch wenn es in Norwegen ein Einzeltäter sein mag – er ist Teil des weltweiten Islamismus.

An den Grenzen Europas

Zahlreiche Menschen starben bei dem Versuch, die Grenze zu Spanien zu überfallen – überwinden: https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/melilla-migranten-tote-101.html – von der Tagesschau am 26.6. „Flucht“ genannt.

Gewalt gegen Frauen

Satanismus inszeniert sich als gewalttätig, blutig, mit Opferriten – und damit verbunden auch häufig mit Gewalt gegen Frauen – die das allerdings wohl, so wird behauptet, freiwillig machen, eben auch als Satanistinnen. Zum Thema Satanismus: https://blog.wolfgangfenske.de/2018/11/22/satanismus-2/

Wie ich darauf komme? Gegen Marilyn Manson haben sich Frauen gewandt, weil er sie missbraucht haben soll – und ziemlich gewalttätig: https://www.zeit.de/kultur/film/2022-06/phoenix-rising-dokumentation-marilyn-manson?utm In dem Beitrag wird auch gesagt, dass manche die Anklägerin als Naivchen ansehen, denn der Musiker hatte eine Tournee auch „Rape of the World“ genannt – und war ja auch sonst für Hardcore bekannt. Der Beitrag geht da hinaus, dass er meint, die Menschen hätten schon früher darauf hören müssen, was er Frauen antut. Ja, hätten sie. Aber so schlimm das ist: Es gehörte dazu. Keinen hat es gekümmert. Es ist gut, in einer Zeit – sagen wir besser: in einer Gesellschaft – zu leben, in der Erniedrigungen nicht mehr als normal angesehen werden. Die Frage allerdings: Werden sie wirklich nicht? Auf allen gesellschaftlichen Ebenen? (Das Leben im Mitteleuropa unserer Zeit ist ja nicht auf die Gesellschaften weltweit zu übertragen. Und da erleben noch mehr Menschen unendlich viel Horror.)

*

Eine ehemalige Tennisspielerin spricht auch über Gewalt, die gegen sie ausgeübt wurde: https://www.focus.de/sport/tennis/profi-mit-14-ehemalige-tennis-spielerin-von-wta-mitarbeiterin-in-kabine-30-mal-belaestigt_id_107991057.html

Not – einfach weg

Notzeiten weg reden. Klasse politischer Ansatz: https://www.achgut.com/artikel/so_geniessen_sie_die_not_zeiten

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://gedichte.wolfgangfenske.de/