Wort zum Tag + Frauen geben sich auf + Ticket für Diverse EU und Kaliningrad + Umwelt-Aggressoren – Umweltisten + Blinde Ampel + Gesinnungsschnüffler und Politiker-Kritiker

Wort zum Tag

Christen lieben das Leben.
Sie setzen sich für eine Kultur des Lebens ein.
Sie lieben das Leben so sehr
dass es über Sterben und Tod hinausgeht.

Frauen geben sich auf

Noch einer, der sich sehr über Frauen wundert: Sie geben Errungenschaften auf: https://www.cicero.de/kultur/debatte-um-selbstbestimmungsgesetz-feminismus-frauenrat-identitaetspolitik Nach dem Motto: Wichtiger als eine Frau ist ein Mann, der sich als Frau ansieht.

Hier wird zumindest versucht, Frauen wieder gerecht zu werden: https://www.tichyseinblick.de/meinungen/welt-schwimmverband-schliesst-transfrauen-von-frauenwettbewerben-aus/

Ticket für Diverse

Da hat eine klagende Person – wie es im Beitrag zu recht neutral heißt – eine deutliche psychische Belastung weil sie sich von der deutschen Bahn angegriffen fühlt – mit der Anrede hat sie nämlich der Person Männlichkeit zugeschrieben. Das geht nun mal wirklich nicht, wie es das OLG bestätigt: https://www.zeit.de/politik/2022-06/bahn-ticket-buchung-diverse-urteil

Wie viele Menschen kommen aus den unterschiedlichsten Gründen in Zuständen psychischer Belastung. Am Arbeitsplatz herrschen unangenehme Zustände, die manche psychisch belasten, einfach, weil es anstrengend ist und die Arbeitsbedingungen nicht verändert werden können. Manche fühlen sich auch durch sonderbare Gerichtsurteile besonders angegriffen und müssen damit psychisch klar kommen. Bekommen Klagende dann auch aus diesen Gründen Geld zugesprochen?

Eine Mutter wollte unbedingt, dass ihre Tochter in einem Knabenchor mitsingt. Es wurde nicht erlaubt – schon älter, ich weiß: https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/urteil-maedchen-darf-nicht-in-berliner-knabenchor-17354039.html Vielleicht hätte sie – und das ist (vielleicht) ein neuer Gedanke – einbringen sollen, dass sich ihre Tochter aber als Junge fühlt?

*

EU und Kaliningrad

Die EU ist schon ein Schlitzohr. Da wird Kaliningrad graduell von Russland abgekoppelt – das gefällt Russland natürlich nicht. Und dann, als Russland dagegen protestiert, wird ganz harmlos gesagt: Warum regen die sich denn so propagandistisch auf? Die können doch alles transportieren, was wir ihnen erlauben. Außer eben das, was wir verboten haben.

Ich stelle mir vor, ich habe ein Haus. Und ich komme nur zum Haus über das Grundstück des Nachbarn. Er hat es mir bislang immer erlaubt, alles hin und her zutragen, was ich wollte. Auf einmal sagt er: Du darfst nichts hin und her tragen, keine Lebensmittel, keine Möbel. Ich klage: Du verbietest mir alles! Nö, sagt der Nachbar, Du selbst kannst doch noch hin und herlaufen.

Solche politischen Spielchen können die Lage massiv weiter anheizen und zu einem Feuerbrand werden.

Auf der anderen Seite: Da beklagt der russische Sprecher, dass man dem Westen nie mehr vertrauen könne. Wer hat denn alles Vertrauen verspielt? https://www.spiegel.de/ausland/ukraine-krieg-kremlsprecher-peskow-wir-werden-dem-westen-nie-wieder-vertrauen-a-e5901325-6870-4a6d-b1b5-f5631a252f3a

Auf allen Seiten ist kein Friedenswillen da. Anders gesagt: Auf allen Seiten ist der Wille da, den jeweils anderen Menschen massiv Leid zuzufügen. Eine Schande! Natürlich liegt alles an Putin. Ein richtiges Wort von ihm – es wird nicht alles gut – aber es würde alles Blutvergießen aufhören. Oder doch nicht? Sein Wort müsste Rückzug aus allen eroberten Gebieten einschließlich der Krim beinhalten. Sonst würde die Ukraine (samt Westen) keine Ruhe halten und es würde weiteres Blut fließen, bis alle Landesstücke zurückerobert sind. Und so bekämpfen sie sich, bis alle am Boden liegen. Außer China und den islamischen Staaten.

Umwelt-Aggressoren – Umweltisten

Da wundern sich doch Umwelt-Agressoren, dass ihnen manche aggressiv begegnen. Aber, liebe Leute, das wollt ihr doch. Ohne die Aggressionen von irgendwelchen Autofahrern, die ihr am Geldverdienen hindert, die ihr verhindert, notwendige Dinge zu erledigen, sei es, zum Krankenhaus zu fahren, wärt ihr nicht. Ihr lebt von dieser Publicity. Es wird gefilmt – ins Netz gestellt, die Gesinnungsgenossen und Medien freuen sich: Böse Autofahrer gegen liebe Umweltisten.

Blinde Ampel

… eine Ampel, in der die Farben ausgeschaltet sind – somit Kollisionen fördert – klar, Islamisten lieben auch Grün! Wer grün liebt, kann nicht böse sein: https://www.kath.net/news/78689

Gesinnungsschnüffler und Politiker-Kritiker

Die Politik samt Verfassungsschutz auf abschüssigem Weg: https://www.tichyseinblick.de/meinungen/veraechtlichmachung-von-politikern/ Ich schrieb schon neulich, dass Politik samt Verfassungsschutz aufpassen müssen, dass sie nicht selbst den Staat verächtlich machen.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://gedichte.wolfgangfenske.de/