Sich was ausdenken – andere zahlen lassen + Zivile Verteidigung stärken + Putins Lügen und Heucheleien / Ziele nicht erreicht + DUH und die Reichen / Zwangskommunen + Bunker + Antisemitismus + SPD / Sieg über die SPD + Kavala + Stiko soll prüfen

Sich was ausdenken – andere zahlen lassen

Da hat sich der Bund ein billiges Ticket ausgedacht – und die Länder sollen draufzahlen: https://www.focus.de/finanzen/news/oeffentlicher-nahverkehr-sachsens-bund-muss-9-euro-ticket-komplett-bezahlen_id_88799244.html

So lieben wir es. Ist allerdings nicht das erste Mal. Hat sich wahrscheinlich bewährt, weil sich die Länder bislang zu wenig wehrten.

Nicht nur beliebt beim Bund. Kennt man von vielen ideologischen Gruppen und Grüppchen und den von ihnen gedanklich Abhängigen: andere für die Ideen zahlen lassen.

Zivile Verteidigung stärken

Die Grünen wollen die zivile Verteidigung stärken https://www.spiegel.de/politik/deutschland/ukrainekrieg-buendnis-90-gruene-wollen-u-bahnhoefe-und-tiefgaragen-als-schutzraeume-nutzen-a-e108dab6-157b-434a-92c4-cd04ab777003. Sie tun gut daran. Dazu gehört aber auch: die Gesellschaft nicht durch ideologische politische Entscheidungen zu schwächen; dazu gehört, dass deutlich gemacht werden muss: Was wollen wir eigentlich verteidigen? Wenn man sagt: Deutschland, die EU, die Kultur, unser demokratisches System… – erfährt das nicht viel Gegenwind? Verteidigen mit dem Leben? Oder nicht doch lieber Korridore zur Flucht nach Afrika, Südamerika… einrichten? Läge wohl vielen Zeitgenossen unserer Breiten näher.

Putins Lügen und Heucheleien / Ziele nicht erreicht

Diese sind es, die das Ganze unfassbar machen. Einmal seine Osterfeier und hohlen Phrasen – und gleichzeitig das Morden: https://www.kath.net/news/78221

Von daher: Was will Gutteres erreichen? Ein paar neue Lügen- und Heuchelworte von Putin hören? https://www.tagesschau.de/ausland/europa/guterres-ukraine-101.html

Aber das Üble ist – man kommt darum nicht herum, wenn man nicht alles versuchen möchte, was irgend dem Frieden dienlich ist, auch wenn man durch Lügen- und Heuchelworte abgespeist wird.

*

Blinken behauptet, Russland habe seine Ziele nicht erreicht. Was sollen solche Aussagen? Der Krieg ist nicht vorbei, bald gehören Putin und Steigbügelhaltern der Osten und der Süden. Ziel nicht erreicht? Zudem: Die Ukraine kann den Krieg gewinnen? Es tut gut, anderen Trost zuzusprechen – aber die Ukraine gewinnt den Krieg nicht, wenn dazu gehört, den Osten und den Süden zu behalten. Sie gewinnt ihn nur dann, wenn sie sich damit abfindet, dass Putin sich mit den eroberten Gebieten zufrieden gibt. Alles andere ist Schönrednerei. Ich wünschte freilich, Blinken hat Recht. https://www.tagesschau.de/ausland/ukraine-krieg-blinken-usa-russland-kiew-101.html und https://www.faz.net/aktuell/ukraine-konflikt/russlands-krieg-us-regierung-haelt-sieg-der-ukraine-fuer-moeglich-17981558.html

Im Wesentlichen geht es jedoch hauptsächlich darum, dem russischen Militär so viel Schaden zuzufügen, wie es nur möglich ist. Darum benötigt die Ukraine schwere Waffen, darum bekommt sie diese auch von vielen. Mit der Ukraine selbst hat es also nur „auch“ zu tun. Vielleicht kann auch durch massive hohe Verluste die Hautevolee Russlands dazu gebracht werden, Putin zum Rücktritt zu bewegen.

*

Eine alte christliche Friedensregel: Es ist im Krieg schon wichtig, an die Zeit danach zu denken. Die Sanktionen werden sich, was das Getreide betrifft, nur begrenzt aufrecht erhalten können. Wenn wir den Medien trauen, leiden viele Länder Afrikas unter dem Getreidemangel, weil der Nachschub aus Russland nicht kommt. Sobald es in den jeweiligen Ländern unruhig wird, wird auch der Handel wieder in Schwung kommen. Verständlicherweise wollen die Menschen nicht hungern. Es sei denn, der Westen kann das ausgleichen, kann Russland vom Markt verdrängen. Aber so sieht es nicht aus. Von daher: weltweite Sanktionen sind vermutlich automatisch zeitlich begrenzt.

DUH und die Reichen

Die Deutsche Umwelt Hilfe – eine Privatorganisation, die viel Macht hat, fordert fürs Anwohnerparken 1 € pro Tag. https://www.spiegel.de/wirtschaft/service/parken-in-deutschland-umwelthilfe-fordert-teureres-anwohnerparken-a-b4fbda01-7c92-4a8f-9916-dac9da0ebb2b Es hat sich inzwischen herumgesprochen, dass bestimmte Gruppen keine Autos mögen, dass sie sie am liebsten abschaffen wollen – auch die E-Autos. Die Leute sollen gezwungen werden, mit den Öffentlichen zu fahren – und dann, wenn es zum Urlaub geht oder auf längere Fahrten warum auch immer: nix Auto! Und ein Mittel dazu, die Menschen zu zwingen sind die Erhöhungen der Parkgebühren. Und wer kann sie sich besser leisten? Die Reichen, die Berufstätigen, die nicht schlecht verdienen. Ich freue mich für sie. Aber es ist eine Frechheit, den Spaltpilz in die Gesellschaft zu treiben. Es bleibt zu hoffen, dass die Politik vernünftiger bleibt. Die Forderer, die ständig nach höheren Gebühren usw. gieren, sollten zumindest im Augenblick einmal aufhören mit ihren Forderungen. Sie tun damit der Umwelt überhaupt keinen guten Dienst. Die Menschen haben schon genug zu schultern. Und wenn dann ständig irgendwelche nicht einsehbaren Forderungen kommen – mögen sie auch gering scheinen -, schwindet die Akzeptanz der Umweltpolitik immer mehr.

Mancherorts sind sie der Gier danach, Zwangsmaßnahmen durchzusetzen, erlegen. Zum Beispiel auch mit den zu bepflanzenden Vorgärten – statt Steinchen usw. In den Vorgärten der Leute haben Kommunalpolitiker und sonstige Gruppen nichts verloren! Da verwilderte Gärten gewünscht sind, werden sie verwildern. Aber verwildern ist doch schön! All die Bienchen und Blümchen! Schauen wir mal, wie schön die in ein paar Jahren sind. Neulich übrigens einen Garten gesehen, der vollständig mit Efeu bedeckt war. Ein anderer Garten: Voller Quecken und anderes optisch nicht gerade ansprechendes Kraut aus dem Herbst. Die Bienen mögen sich freuen, die auch wo anders Futter gefunden hätten. Menschen mit einem Hang zur Ästhetik nicht. Vielleicht zwingen sie ja auch die Leute, wenn sie die Gärten selbst nicht sauber halten können, andere dafür anzustellen. Und auch hier wieder: Was ist mit denen, denen die Rente gerade mal so reicht, sodass sie solche Leute nicht finanzieren können? Sollen ihr Häuschen verkaufen…? Die Zwangskommunen oder Zwangsgruppen finanzieren ihnen das sicher gerne.

Und es sei zu bedenken, dass verwilderte Stadtteile auch verwilderte Menschen anziehen. Wirklich keine neue Idee von mir.

Bunker

Als die Welt im europäischen Frieden lag, wollte die Politik nichts mehr von den alten Schutzräumen wissen – Bunker genannt. Hier was zum Thema: https://www.achgut.com/artikel/der_sonntagsfahrer_24_04_2022_suche_bunker_zustand_egal

Antisemitismus

Nicht nur hier zu finden: https://www.bz-berlin.de/berlin/brauchen-unverstellten-blick-auf-juden-hass-von-muslimen – aber auch hier. Und das darf nicht verschwiegen werden. Es sind viele Nattern, die wir an unserer Brust hegen und pflegen.

SPD / Sieg über die SPD

Es wird von allen Seiten auf der SPD rumgehackt, weil sie sich mit bestimmter Waffenlieferung an die Ukraine (zu recht) schwer tut. Dazu wird alles mögliche ausgegraben, wie es Rhetorik-Bücher alter Schule lehren, was den SPD-Feind in negativem Licht darstellen kann. Dazu gehört auch das hier: https://www.bild.de/politik/inland/politik/partei-reisebuero-spd-bietet-reise-zu-stalins-ferienhaus-an-79842754.bild.html Das hätte schon vorher angekreidet werden müssen, was kaum ernst zu nehmen ist, es aber wohl tatsächlich gibt: Eine Reise zu dem Ort des Massenmörders und Menschen Verächters Stalin. Krass, was in manchen Köpfen an kommunistischen Träumen noch so herumspukt. Aber das hat nichts mit der gegenwärtigen Politik zu tun, ist darum nur Anti-Gegner-Rhetorik.

*

Jetzt können sie die Sektkorken knallen lassen in den Redaktionen usw. Die SPD ist besiegt! https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/waffenlieferung-bundesregierung-ukraine-gepard-101.html

Kavala

In der Türkei haben wir noch so einen Herrscher, der Menschenrechte für nichts achtet, der aber hofiert wird, weil man meint, man brauche ihn. Bald fliegt auch UN-Guterres zu ihm, macht ihm seine Aufwartung. Wohl kaum kritisierend, dass er neben freie Menschen seines Landes auch die Kurden im Irak angegriffen hat: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/kavala-gericht-105.html

Stiko soll prüfen

Was bedeutete in der Vergangenheit immer, wenn es hieß: Stiko solle prüfen? Das war ein anderes Wort dafür: Wann macht die Stiko endlich das, was ich Politiker will? Die Feigenblatt-Stiko ist beliebt, sonst gibt´s was auf den Stiko-Deckel. Medial und politisch: https://www.tagesschau.de/inland/holetschek-zu-zweitem-booster-101.html

Palmöl

Indonesien mag im Augenblick kein Palmöl mehr exportieren, weil das Öl im eigenen Land so teuer geworden ist, dass die Menschen schon unruhig werden. Und das bedeutet: Bei uns wird vieles teurer: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/palmoel-speiseeol-preise-regenwald-indonesien-exportstopp-verbraucher-101.html

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/