Bundeswehr + Lauterbachs Impfpflicht + Russlandpolitik: Georgien-Ukraine + Energie + Auseinandersetzung in der Kirche + Gebet für die islamische Welt + Angriff in Myanmar

Bundeswehr

Als ich las, dass die Bundeswehr viel mehr Geld bekommen sollte, dachte ich spontan: zum Ausbau der Bw-Kitas. Zu dem Thema Umdenken mit Blick auf die Bundeswehr: https://www.focus.de/politik/deutschland/schwarzer-kanal/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-die-grosse-erschuetterung_id_66393824.html

Lauterbachs Impfpflicht

Was wäre. wenn ein Politiker was beschließt – und keiner macht es, weil er das mit dem Gewissen nicht vereinbaren kann? Untergrabung der Demokratie? Aber wenn viele Demokraten, die abstimmen dürfen, in einer Blase der Diffamierung Andersdenkender stecken? Was dann? Zählt Gewissen noch? Darüber sollte unsere Gesellschaft diskutieren: https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/karl-lauterbach-streit-um-einrichtungsbezogene-impfpflicht-79391286.bild.html Eine weitere Frage: Sind nur das Fake News, was unliebsame Gruppen in Umlauf bringen?

Meine Frage ist auch: Ein Minister will Ungehorsame feuern. Wenn genügend zusammen kommen – können sie auch einen Minister feuern? Wahrscheinlich nicht. Er lebt in einem sicheren Netzwerk an Gleichgesinnten.

Und was macht die FDP? Auf jeden Fall gibt sie ein besonders unrühmliches Bild ab: https://www.cicero.de/innenpolitik/impfpflicht-und-infektionsschutzgesetz-fdp-buschmann-kubicki-lauterbach-hotspot

Wie und was auch immer die Politik entscheiden wird: Bleibt vorsichtig! Wir müssen lernen, mit dem Virus zu leben.

Russlandpolitik: Georgien – Ukraine

Es fallen inzwischen eine ganze Menge Leute über die Russlandpolitik her, die vor dem Angriff auf die Ukraine herrschte. Sicher, nun können die Falken triumphieren, weil sie Recht bekommen haben. Aber es hätte eben auch anders ausgehen können. Und dann hätten eben die Tauben triumphiert. Die Politik war im Wesentlichen nicht falsch. Es ist und bleibt das Ziel, ein Miteinander auf allen Ebenen zu konstruieren. Sei es mit Russland, sei es mit anderen Diktaturen – und zwar in der Hoffnung, dass sie auf lange Sicht freiheitlich werden. Es gibt noch immer keine Alternativen.

Aus meiner Sicht bestand der Fehler der Politik darin, dass sie auf dem Energiesektor von dem alten Vorhaben abgewichen ist, die Energieversorgung möglichst breit zu verteilen. Dass sie abgewichen ist, liegt im Wesentlichen mit an den Grünen, die die Politik vor sich hingetrieben haben, samt ihren FFFs und wie sie alle heißen. Irgendwo muss die Energie ja herkommen. Und eine Einbindung Russlands in die Wirtschaft war nicht falsch gedacht. Dass aber Putin sämtliche Errungenschaften auf den Haufen wirft und auf einmal den Kopf verliert – das hat sicher auch der eine oder andere Falke vorausgesehen. Aber war es das wirklich? Wie ich einmal las, dass die Ablehnung von Hilfe zur Bergung von Matrosen eines untergegangenen U-Bootes (2000) durch Putin darauf hinweisen konnte, wie er tickt, halte ich für interessant, aber in der Sache nicht weiterführend. Geborgen haben die „Kursk“ Niederländer.

Auch der Tschetschenien-Krieg ab 2000 ist kein Argument, denn vorher gab es ja die terroristischen Angriffe.

Was ich jedoch spannend finde ist ein Vergleich mit dem, was in Georgien geschehen ist. Georgien sah Südossetien/Abchasien als ein Gebiet Georgiens an. Die Separatisten wollten aber nichts mit Georgien zu tun haben. Der Westen hofierte Georgien. Es gab militärische Scharmützel hin und her, auch gefährliche. 2008 hat dann Russland ein- und angegriffen. Parallelen zur Ukraine sind frappant. Der Unterschied: Georgien war im Vorfeld militärisch viel aktiver. Auch da wurden Amerikaner zum Eingreifen aufgefordert – wurde aber abgelehnt. Die Lösung wird vermutlich auch eine sein, die für die Ukraine infrage kommt – allerdings würde sie für alle nicht besonders erfreulich sein, somit immer auch weitere Konflikte hervorrufen.

Von Georgien aus gesehen: Putin ist nicht verrückt. Er geht seinen Weg. Und der Westen sollte nicht schon irgendwelche Siegesmeldungen feiern. Es ist dazu noch lange keine Zeit. Jahrzehnte nicht. Jeder Fußballspieler weiß: Solange das Spiel nicht abgepfiffen ist, ist meistens alles noch offen. Putin verfolgt sein Ziel präzise. Was der Westen auch tut. Nur mit anderen Mitteln.

Energie

In der Tagesschau vom 13.3. kamen nur Leute zu Wort, die es vorziehen zu frieren – statt Gas aus Russland zu bekommen. Zumindest einer war der wirren Ansicht, dass kein Gas bedeuten würde, dass der Krieg aufhört. Nun denn. Die ungefragte Mehrheit dürfte nicht der Ansicht sein, sobald sie beginnen nachzudenken: kalt? Nein danke. Ich hol mir doch nicht den Tod und den Schimmelpilz ins Haus! Da haben die Ukrainer auch nichts von.

Auseinandersetzung in der Kirche

Eine Auseinandersetzung in der Kirche um den richtigen Weg ist gut. Wenn sie im geschwisterlichen Sinne geführt wird. Wenn man einander nicht verletzt – aber die Meinung sagt. Einander vergibt. Wenn alle Seiten versuchen, nicht den eigenen Weg zu gehen, sondern Jesus Christus zu folgen. Von heftigen Auseinandersetzungen in den Gemeinden spricht schon das Neue Testament. Wir Menschen – allesamt – sind eben noch Sünder und keine Wesen, die den vollen Durchblick haben, sondern dem Heiligen Geist massiv das Wirken verweigern https://de.catholicnewsagency.com/article/wir-nehmen-niemanden-etwas-ein-einspruch-zur-aussage-von-bischof-baetzing-1698
Auseinandersetzungen müssen geführt werden – ohne Druck von oben, ohne Druck von unten.

Was wäre eine Kirche, in der es keine Auseinandersetzungen mehr gibt? Ein Traum. Aber auch ein gefährlicher Traum. Auseinandersetzungen zeigen Lebendigkeit – wenn alle aneinander angepasst leben, dann kann das autoritär verordneter Tod sein. Solche Zwischen-Zeiten gibt es auch in der Kirche.

Gebet für die islamische Welt

Zum Gebet für die islamische Welt: https://www.idea.de/artikel/30-jahre-gebet-haben-in-der-islamischen-welt-segen-bewirkt

Angriff in Myanmar

Über Myanmar waren die Medien voll… – doch lang schon ist kaum mehr was zu hören. Doch das Regime terrorisiert seine Bevölkerung weiter: https://de.catholicnewsagency.com/story/burma-luftangriff-beschaedigt-katholisches-kloster

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/; https://predigten.wolfgangfenske.de/