Beamtenbund und Corona + Nato und Putin + Nordstream 2 – unsere Gaspolitiker + Grüne Atompolitik + Sonnenenergie – Umweltbundesamt + EU-Leerflüge + Tschüss, Feuer! + Riesenhütte zu kleinem Stein

Beamtenbund und Corona

Sie kommen in die Gänge, die Kritiker. Nun auch der Beamtenbund: https://www.tagesschau.de/inland/dbb-corona-101.html

Und die Zahlen in Hamburg – das sind so eine Art Hamburger-Spezialitäten – oder ist dem flächendeckend im Land so?: https://www.welt.de/regionales/hamburg/article236157138/Corona-Datennebel-Inzidenz-Unterschied-in-Hamburg-deutlich-niedriger.html

Und der Politik fällt was ganz Kluges dazu ein: Auch Schülerinnen und Schüler zu boostern: https://www.tagesschau.de/inland/schulbeginn-vorkehrungen-corona-101.html Und die Schulen sollen ein Notfallmanagement erstellen, um auch Schülerinnen und Schüler, die in Quarantäne sind, in den Unterricht einbinden zu können – auch Lehrkräfte in Quarantäne sollen „zugeschaltet“ werden. Man benötigt also Lehrkräfte, die vor Ort die Schüler zuschalten und für eine gewisse Disziplin sorgen. Werden die Lehrkräfte von der Politik zur Verfügung gestellt?

An Schulen wird wohl regelmäßig getestet. Doch zeigen diese Tests auch Omikron an? https://www.tagesschau.de/inland/corona-schnelltests-zuverlaessigkeit-101.html Egal – Hauptsache getestet.

Da stellt sich dann insgesamt die Frage: Natürlich ist es gut, wenn auch Normal-Corona und Delta angezeigt werden, denn die gibt es ja auch noch – doch weiß letztendlich der/die Betroffene, welche Art Corona sie befallen hat? Das wird sicher bedacht, denn das ist die Voraussetzung dafür, dass bei manchen die Quarantänezeit verkürzt werden kann und bei manchen nicht. Oder soll nun bei allen die Quarantänezeit gekürzt werden? Wenn ja, dann war die lange Quarantänezeit bislang sinnlos – wenn nein, also nur die Omikron Gefährdeten, wie soll das realisiert werden? Gilt eigentlich „Genesen“ noch nach einer Omikron-Infektion? Wie wird das alles sauber auseinander gehalten?

Uganda hat Probleme ganz anderer Dimensionen als wir: https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/uganda-schulen-corona-101.html

Aber stimmen die Zahlen im Vergleich mit unserem Land? https://www.google.com/search?q=corona+in+zahlen+deutschland&rlz=1C1CHBF_deDE772DE772&oq=corona+in+zahlen+deutschland und: https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/uganda/

Keiner möchte wohl freiwillig in der Haut von Politikerinnen und Politiker stecken, die verantwortlich entscheiden müssen. Kritik an Entscheidungen fällt immer leicht. Das Problem besteht aus meiner Perspektive auch darin, dass sie die Gesellschaft mit bestimmten Forderungen spaltet, dadurch dass sie die Bevölkerung erziehen und bestrafen möchte. Es könnte die Corona-Zeit durchgegangen werden. Am Anfang war zu kritisieren, dass das ganze Land geknebelt wurde, statt lokal zu reagieren. Das wurde dann zum Glück geändert. Dann wurden Geimpfte vom Mundschutz befreit und die Abstandsregeln wurden legerer, obgleich man wusste, dass auch Geimpfte den Virus übertragen können. Die Tests wurden auf einmal kostenpflichtig, sodass die Kontrolle über die Ansteckungsverbreitung wegfiel. Und so gab es im Laufe der Zeit eine Menge von unlogischen Entscheidungen, die eher dem Populismus zugeordnet werden konnten. Denken wir zum Beispiel an die armen Polizisten, die gegen Menschen in Parks eingesetzt wurden. Das war alles schon als kurios einzuordnen, während der Zeit, in der das gefordert wurde.

Übrigens: Ich bin gegen Impfpflicht. Aber es wäre karnevalesk, wenn eine Sitzung wegen Karneval ausfallen würde, das wegen Corona gar nicht stattfinden darf.

Nato und Putin

Angeblich soll die Nato gesagt haben, dass Länder frei entscheiden können, ob sie in die Nato kommen wollen oder nicht: Lieber Herr Putin, kommen Sie doch in die Nato!

Nordstream 2

Wenn Politiker vernünftiger werden, sollte das lobend erwähnt werden: https://www.welt.de/politik/deutschland/article236151884/Nord-Stream-2-Luisa-Neubauer-attackiert-Kuehnert-Ausgerechnet-du-Kevin.html

Und dann beschwert sich der niederländische Wirtschaftsminister über die Gaspolitik unseres Landes – und was wird dann gesagt, auf die Beschwerde hin befragt: der Brief kann weder bestätigt noch dementiert werden.

Grüne Atompolitik + Sonnenenergie Umweltbundesamt

Die EU ist so mächtig, die kann auch Deutsch-Grüne-Atompolitik aushebeln. Aber was machen die Bürger, wenn sie mit visionärer Politik konfrontiert werden, die ihnen das Geld aus der Tasche zieht? Auswandern wäre schwer. Schließlich hat der Mensch seine Freunde meist vor Ort. https://www.tagesschau.de/inland/habeck-tempo-klimaschutz-101.html

Ab Mitte des Jahres könnte die Sonnenenergie unrentabel sein. Folge: Weniger werden sie am Häusle unterbringen. Von daher fordert das Umweltbundesamt, das wieder zu ändern: https://www.umweltbundesamt.de/themen/wirtschaftlichkeit-neuer-photovoltaik-dachanlagen Was kann der Bürger machen, wenn es das Bundesumweltamt nicht schafft? Könnte es sein, dass diese Kollektoren von der Politik gefordert werden – ohne das sie wirtschaftlich angemessen gefördert werden. Nach dem Motto: Bürger müssen dem Klima Opfer bringen. Es deutet sich schon lange an: https://www.tagesschau.de/inland/habeck-tempo-klimaschutz-101.html

EU-Leerflüge

Da will man mehr Umweltschutz usw. usw. usw. – und zwingt Airlines zu Leerflügen: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/eu-fluglinien-slots-101.html

Tschüss, Feuer!

In dem Film über Horst Lichter träumt die Mutter davon, mit einem Schiff Reisen zu machen. Der Sohn treibt ihr diese Flausen aus, indem er ihr die Umweltunverträglichkeit massiv deutlich macht. Die Mutter starrt ihn ob dieser Worte nur so an. So mag man auch den Autor dieses Beitrags anstarren: https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/klimawandel-abschied-vom-feuer-a-647a1003-634a-4e4e-adea-ec08ad5d3716

Junge, Du kannst doch keine Würstchen übers Feuer grillen, Marshmallows schon mal gar nicht! Kartoffelfeuer – das Übelste, was es so gibt in der Menschheitsgeschichte! Wir werden an dem Feinstaub ersticken – ach ne: Das Meereswasser steigt!

Verbietet das Verbrennen!

Bald wird die EU, Leerflüge – damit das Verbrennen von Treibstoffen – weiter fördern, aber Streichhölzer verbieten. Wie sie das mit den Plastikstrohhalmen usw. gemacht hat. Ein bisschen Sarkasmus muss dann und wann sein.

Riesenhütte zu kleinem Stein

Das ist doch irgendwie ein Gleichnis: Auf dem Mund wird ein Foto vom Jadehasen geschossen. Man erkennt eine große Hütte. Nun fuhr er näher heran – es ist ein nicht besonders großer Stein: https://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/mond-sonde-jadehase-2-fotografiert-hasenfoermigen-stein-a-6e0756cc-f3b1-4999-a807-c460b92fcbf4

Leider haben wir keine Jadehasen, die ganz schnell die wahren Proportionen dessen erkunden können, was in der politischen Zukunft liegt. Dazu bedarf es der Propheten, auf die keiner hört. Die uralte Frage taucht dann aber auf: Wer ist echter, wer ist falscher Prophet? Die Zukunft wird es zeigen.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/