Berlin: Konzeptionslos + Böse Anti-Gender-Männer + Gesinnung und Corona + Wirtschaft und Strompreise + Bidens sehr übler Einstand + Soldaten gehören dem Staat + Heiligsprechung

Berlin – Konzeptionslos

Eine Straße für Autos gesperrt – und dann? Gähnende triste Leere. Ein Plädoyer dafür, nicht nur zu sperren, sondern die Stadt für den Menschen zu kreieren: https://www.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/friedrichs-strasse-und-guenthers-radweg-li.130388?

Man muss Konzepte entwickeln – nicht einfach nur irgendwas kopflos verändern.

Böse Anti-Gender-Männer

Ein Beitrag zum Heute Journal – und das Herumgendern: https://www.tichyseinblick.de/meinungen/petra-gerster-zdf-gendern-kritik

Gesinnung und Corona

Interessante Aspekte – betrifft auch: Auf die Wissenschaft zu hören – wenn „die“ Wissenschaft das bestätigt, was man hören will – sonst nicht: https://www.tichyseinblick.de/meinungen/corona-als-autoritaere-zeichensprache

Nur nicht kritisieren! Mit dem Strom schwimmen, aggressiv gegen Andersdenkende angehen, damit ja keiner mehr wagt, sich gegen den politisch gewollten Mainstream zu äußern – ein Beispiel aus dem Grünen Österreich https://www.oe24.at/video/oesterreich/steiermark/spitals-chef-warnt-vor-kaum-gepruefter-impfung/461768994

Insolvenzen: https://www.n-tv.de/wirtschaft/Arko-Eilles-und-Hussel-beantragen-Insolvenz-article22301384.html und https://www.focus.de/regional/muenchen/steakhaus-kette-insolvent-450-muenchner-sofort-ohne-job-verbitterung-und-enttaeuschung-nach-maredo-aus_id_12883253.html

Spannende Diskussion zwischen Impf-Befürwortern und Impf-Gegnern, aufgebrochen angesichts der Entlassung von Pflegekräften , weil sie sich nicht impfen lassen wollen: https://www.bbglive.de/2021/01/12/impfverweigerung-arbeitgeber-k%C3%BCndigt-mitarbeiter-in-der-pflege/ Dazu auch das hier – ein Rundumschlag gegen alle dummen – sorry: Unwissenden und ohne Bildung – Leute. Man freut sich doch immer wieder, wenn man Schlaubergern lauschen darf: https://www.krone.at/2322083 Ein Lustgewinn an Verschwörungstheorien – ein wunderschöner Satz. Uiui – Gefahr eines Aufstandes wird angesprochen – Zukunftsängste geschürt – nur von Rechtsradikalen?

Nicht einander bekämpfen – miteinander Lösungen suchen. Das sollte das Motto sein. Rationale Argumente haben alle. Meine sind nicht rationaler als die des Anderen – mit Blick auf unser Thema. Beide Gruppen bringen irrationale, emotionale Argumente ein. Wie kann man dann anderen vorwerfen, sie seien nicht rational? Und: In die Zukunft schauen kann keiner: Was schadet mehr? Nur ein Beispiel: Er wendet sich gegen den Glauben anderer – glaubt aber gleichzeitig, dass alles gut ist, wenn man sich impfen lässt. Möge sein Glaube ihn nicht in die Irre führen.

Was die so genannte Neutralität der Leitmedien betrifft: Lassen sie auch seriöse Impfgegner genauso zu Wort kommen, lassen sie darüber spekulieren, wer Impf-Befürworter ist, welche psychische Haltung dahinter steckt usw.?

Wirtschaft und Strompreise

Spannend, wie die Wirtschaft das Thema Strompreis bzw. die Energiewende sieht: sie birgt „erhebliche Herausforderungen“ https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/energiewende-wirtschaft-sorgt-sich-um-preise-und-sicherheit-bei-der-stromversorgung/26835640.html

Bidens übler Einstand

Er unterstützt Abtreibungsorganisation Planned Parenthood massivst – aber das war vor der Wahl schon abzusehen, dass Ungeborene bei diesen Leuten keine Chance haben: https://www.kath.net/news/74114

Da sind wir doch beruhigt, das er seine Hand beim Eid auf eine Bibel legt: https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/weltweit/2021/01/20/biden-bibel-stammt-aus-irland/

Wir reiben uns verwundert den Sand aus den Augen.

Und dann – dann loben wir ihn, weil im Weißen Haus wieder gelacht wird, wie es hieß.

Nachtrag: Nicht allein Planned Parenthood bekam Geld – auch Hilfsorganisationen: https://www.pro-medienmagazin.de/politik/2021/01/21/erste-tat-als-praesident-ein-gebet/

Tun wir das:

Biden ermutigte, nun nach vorne zu schauen und rief dazu auf: „Lasst uns dieser Nation unsere eigene Arbeit und unsere Gebete angedeihen, um ihre Geschichte weiterzuschreiben.“

Soldaten gehören dem Staat

Ein spannendes Urteil, das die Frage aufwirft: Wieweit gehört ein Soldat dem Staat? Darf der Staat solche Eingriffe verlangen? Ist der Soldat eines demokratischen Staates „Bürger in Uniform“? Was bedeutet das mit Blick auf den Anspruch des Staates – auch in Hinblick auf eine Zwangs-Impfung? https://www.spiegel.de/karriere/bundesverwaltungsgericht-bundeswehr-soldaten-muessen-impfbefehl-befolgen-

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://predigten.wolfgangfenske.de/