Gendersternchen + Nationalsozialismus + Fleißige Chinesen + Spleeniger Beitrag + Corona WarnApp + Unfall wegen Demo + Kampf gegen die Bevölkerung

Ich frage mich noch immer, warum das Gendersternchen heißt, weil das Gendersternchen die Gemeinten verkleinert. Oder liegt das am „das“ Gendersternchen? Denn wenn es Stern hieße, wäre das wieder ein „der“. Und das wäre männlich… Aber wie dem auch sei: Der Beitrag ist interessant und grundlegend: https://www.cicero.de/innenpolitik/gendersternchen-generisches-femininum-narzissmus-sprache

Allerdings sei noch das Schreckliche angemerkt: Das Wort „Mensch“ – es bedeutete ursprünglich „mannhaft“.

Das, was unsere Politik – in diesem Fall unsere Justizminister*In Lambrecht – macht, ist nichts anderes als Populismus. Und dieser ist bekanntlich nicht vom „gründlichen Denken“ bestimmt.

*

Ein guter Beitrag zum Thema Zeit des Nationalsozialismus: https://www.cicero.de/innenpolitik/nationalsozialismus-in-deutschland-demokratie-neonazis-weimarer-republik

Was ich noch erwähnenswert finde, wird im Text angedeutet, dass ich den Eindruck habe, dass alle möglichen Leute und Gruppen ihre Wünsche und Erwartungen einer guten Gesellschaft auf die NSDAP und besonders auf einzelne Protagonisten, so Hitler, projiziert haben. Je mehr dann erkannt wurde, dass die Protagonisten und die Partei dem nicht entsprachen, desto schwerer wurde es dann jedoch, deren Fängen zu entkommen. Ich habe in meiner Beschäftigung zum Thema „Gott in Gedichten“ im 20. Jahrhundert vielfach eine große Resignation ab ca. 1937 wahrnehmen können https://gedichte.wolfgangfenske.de/19-20-jh/

Manche haben früher erkannt, dass ihre Erwartungen nicht realisiert werden – manche erst später zu Beginn der Kriegsverluste. Manche haben schon früh erkannt, dass der Weg in die Barbarei führte, weil sie nicht ihre Erwartungen in den Mittelpunkt stellten, sondern das, was von Hitler und Konsorten geschrieben und gesagt worden war, so Paul Schneider oder katholische Intellektuelle. Also Menschen, die einen festen Maßstab hatten. Natürlich auch Kommunisten als ideologische Konkurrenz zu den Nationalsozialisten. Auch sie hatten einen Maßstab.

Was ich allerdings nicht so absolut sehen würde. Nationalsozialisten hatten alles mögliche für ihre Ideologie zusammengeklaubt, mit einer erstaunlichen Adressatenbezogenheit. Aber diese hatte schon einen Roten Faden, war also nicht vollkommen willkürlich.

*

Ein Beitrag über die fleißigen Chinesen: https://www.cicero.de/aussenpolitik/china-weltmacht-diktatur-wirtschaft-europa-feuer-des-drachen-thomas-reichart

*

Was ist das denn für ein spleeniger Beitrag? https://www.spiegel.de/kultur/feiern-trotz-corona-was-tun-wenn-nebenan-die-party-steigt-a-1882dca1-4d3f-416c-b0b6-d8f117d3bcce Der Hinweis auf die falsche Tat eines Polizisten – ist wohl kaum mehr an… – sag ich nicht – zu toppen. Polizeibashing mit Blick auf Corona – was hat beides miteinander zu tun? Nichts. Nur irgendwas dahingeschmiert – oh sorry – dahingetippt, damit irgendwelche Gleichgesinnte was zu grinsen haben?

*

Noch einmal Corona – dieses Mal die Warn-App: https://www.spiegel.de/netzwelt/web/corona-warn-app-das-teure-vergessene-mammutprojekt-a-39837ed8-adb0-4259-b98c-f5b417669efa

*

Ich lebe gesund. Ich habe eine E-Zigarette mit Bio-Frucht-Geschmack. Oder wie kann man sich das Verhalten Jugendlicher vorstellen? Ich stehe auf bunt – darum lasse ich mich auch gerne von Buntem verführen? Ein Augenöffner zum Thema E-Zigarette: https://blogs.faz.net/schlaflos/2020/10/13/vaping-statt-rauchen-das-maerchen-vom-harmlosen-genuss-5386/

*

Wegen einer Demo auf der Autobahn ist ein schwerer Unfall passiert. Ich hoffe, dass die Leichtsinnigkeit solcher Aktionen auch die ihnen gebührende Quittung bekommt. Diese Menschen müssen irgendwann einmal einsehen, dass man auch Verantwortung trägt: https://www.spiegel.de/panorama/hessen-schwerverletzte-bei-unfall-auf-a3-in-hessen-nach-protest-a-ceceaebc-15b3-46ee-9235-96abbee66c1b Dieser Beitrag https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/der-dannenroeder-forst-und-die-grenzen-der-gewaltlosigkeit-16999846.html ist angemessener als der zuerst genannte apologetische Beitrag auf spiegel-online.

(Nachtrag 14.10.: Die Aktivisten protestieren gegen die Darstellung der Polizei: https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region-und-hessen/initiative-dannenroeder-wald-rechtfertigt-sich-nach-unfall-auf-a3-17000449.html)

*

Und manche kämpfen weiter gegen weite Teile der Bevölkerung: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/klima-energie-und-umwelt/fridays-for-future-fordern-kleinere-wohnungen-16999975.html

Man kann sich vieles vorstellen. Vor allem an der Realität vorbei. Wenn man allerdings andere zwingt, sich meiner Realität zu unterwerfen, dann nennt man das Tyrannei, Diktatur…

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/