Franz Jägerstätter

Ein Film, den zu sehen lohnt, auch wenn ich manche Fragen hätte. Er gibt die Ambivalenz menschlichen Handelns sehr gut wieder – auch in seiner Rätselhaftigkeit und der Hoffnung, dass die Rätsel durch Gott gelöst werden. Was der Film – zumindest habe ich es nicht wahrgenommen, aber Jägerstätter wichtig war – nicht sagt: Jägerstätter wollte nicht zur Wehrmacht, weil er den Eid auf Hitler hätte leisten müssen – und, hier das, was nicht im Film gesagt wird: Hitler bekämpft als Antichrist die Christen – und dem darf man als Christ einfach keine Gefolgschaft leisten.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/