Mag er widersprechen + Studenten und Armut + Akt der Selbstjustiz

Mag Borjans widersprechen – recht hat er nicht. Nur aus ideologischer Sicht – nicht aus wirtschaftlicher – und damit aus Arbeiter- und gesellschaftspolitischer Sicht: https://www.tagesschau.de/inland/bab-walter-borjans-101.html

*

Vielen Studierenden geht es schlecht, weil die Jobs verlorengingen: https://www.tagesschau.de/inland/corona-protest-studierende-101.html

*

An den Demonstrationen gegen Rassismus sieht man, wie der Staat kapitulieren muss, wenn viele einfach das tun, was sie für richtig halten – Corona hin, Corona her. Hoffen wir, dass sie gesund bleiben. Wenn man daran denkt, wie es noch vor ein paar Wochen aussah: Abstände, nur geringe Teilnehmerzahl, Mundschutz. Schon jetzt macht jeder, was er will.

*

Denkmäler sind eine gesellschaftspolitische Größe. Man muss über sie diskutieren. Was sagt diese selbstherrliche Entfernung einer Statue über Politiker aus, die diesen Akt loben? Demokratisch ist er nicht. Da denkt sich eine Gruppe der Guten was aus – setzt es in die Tat um. Was wird folgen? Was wird sie alles entfernen? Vielleicht auch das Bürgermeisteramt, denn in Bristol war der Bürgermeister damals sicher nicht gegen Sklaverei: https://www.tagesschau.de/ausland/bristol-statue-101.html

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/