Loverboys + Irre-Meinungen + Irre Politik + Kohleausstieg

Immer wieder denkt man: Oh, ist die Politik auch endlich wach geworden? Hoffen wir, dass sie endlich wach bleibt und Initiativen zum Beispiel an Schulen startet! https://www.sueddeutsche.de/panorama/kriminalitaet-duesseldorf-nrw-will-bundesweite-initiative-gegen-loverboys-dpa.urn-newsml-dpa-com-

*

Es gibt wirre Menschen, Beispiele gibt es hier: https://jobosblog.wordpress.com/2020/05/23/gerade-heute/ Diese wirren Menschen gab es schon immer und es wird sie immer geben – wer ein wenig Ahnung von Geschichte hat, was in diesem Beitrag angesprochen wird, der weiß das – und er weiß auch, dass an den paar, die völlig irrational aus dem Ruder laufen, auch verbal, dass man sie nicht als Maßstab für Gesetze nehmen sollte.

Meinungsfreiheit einzuschränken, weil es ein paar irre Beispiele des Missbrauchs gibt, ist kein gutes Rezept. Die Hoffnung einer jeden Gesellschaft muss es sein, dass diese Wirren möglichst nicht andere infizieren, sondern nur hier und da auftauchen. Ich denke aber, dass sie in unserer Gesellschaft noch nicht dominieren, sich hier und da zusammenklumpen – und man dadurch den Eindruck haben könnte, dass sie relevant seien. Aber sie sind es wohl nicht.

Zudem muss man aber in erster Linie beachten: Sie lernen von Medien. Man muss übertreiben, um wahrgenommen zu werden. Wie man an dem Artikel sieht. Von daher: So irr sind sie vielleicht nicht, sondern wissen, wie man die Medien instrumentalisiert.

*

Irre Politik ist mit Blick auf Berlin wieder einmal zu erkennen: https://www.bz-berlin.de/berlin/friedrichshain-kreuzberg/corona-kontrollen-in-ganz-berlin-aber-auch-im-drogen-goerlitzer-park

*

Manche merken wohl, dass der ideologisch geprägte Kohleausstieg für das Land gefährlich wird, darum lassen sie Vorsicht walten: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/klima-energie-und-umwelt/neuer-streit-um-den-ausstieg-aus-der-kohleverstromung-16784000-p2.html

Wir sind sowieso mit dem Strom zu teuer. Der Abbau unserer Wirtschaft wird in Kauf genommen durch immer teureren Strom. Wirtschaftlich macht das keinen Sinn. Von daher wird eine Verarmung der Gesellschaft sehenden Auges herbei geführt. Ich befürchte, dass es dann zu Hauen und Stechen kommen wird. Der deutsche Michel ist gehorsam und brav. Aber irgendwann wird es auch dem gutmütigen deutschen Michel zu viel.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/