Gesetz: Fleischindustrie + Lufthansa

War es ein aktionistisches Schnellschussgesetz? https://www.tagesschau.de/inland/debatte-fleischindustrie-101.html

Es ist sehr gut, wenn die Arbeiter in menschenwürdigen Unterkünften untergebracht werden und Arbeitsverträge entsprechend gesetzlicher Vorgaben gestaltet werden. Das ist nicht nur sehr gut, sondern ein Muss.

Aber: Gilt das nur in der Fleischindustrie? Sind es ein paar Betriebe, die entsprechend schlecht agiert haben – oder wie man durch die Berichterstattung suggeriert bekommt – alle? Wie sieht es aus mit den Flüchtlingsunterkünften? Wie sehen die Verhältnisse dort aus? Liegt die Ansteckung gar nicht an diesen Faktoren, sondern einfach nur daran, dass Menschen in einem Gebäude zusammenleben und nicht vorsichtig waren? Wie denkt sich die Politik das: Kann man bis zum Januar Gebäude errichten, die den Anforderungen entsprechen – oder müssen Menschen entlassen werden?

*

*

Soweit ich dem Beitrag entnehme, ist ein zu großer Einfluss des Staates nicht im Blick. Und das ist gut so: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/vorstand-bespricht-staatshilfe-ringen-um-lufthansa-rettung-16779854-p2.html

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/